Home / Buzz / Beliebt im Netz / Zu "dick"? Diese Moderatorin bringt Bodyshamer im Netz zum Schweigen

© Instagram / demetriaobilor
Buzz

Zu "dick"? Diese Moderatorin bringt Bodyshamer im Netz zum Schweigen

Maike Schwinum
von Maike Schwinum Veröffentlicht am 8. November 2017
129 mal geteilt

Im Netz wurde diese Nachrichtensprecherin als "lächerlich" bezeichnet, weil sie ein figurbetontes Kleid trug.

Uns Frauen wird ja gerne mal vorgeschrieben, was wir tragen "dürfen" - entsprechend unserer Körperform, Kleidergröße und Figur. Dabei hat jeder seine eigene Meinung, was "falsch" oder "richtig" ist, und im Zeitalter der sozialen Medien meint auch jeder, seine Meinung im Netz kundtun zu müssen. Zum Leid der Menschen, die einfach nur das tragen wollen, was ihnen gefällt.

So wie beispielsweise Nachrichtensprecherin Demetria Obilor. Demetria arbeitet für den regionalen Sender 'Channel 8, WFAA-TV' im US-Bundesstaat Texas und steht somit täglich im Rampenlicht. Offenbar Grund genug für einige Menschen, sie öffentlich zu kritisieren und bloßzustellen.

"Sie sieht lächerlich aus."

Kürzlich wurde Demetria Opfer von besonders fiesem Bodyshaming einer Zuschauerin auf Facebook. Die Unbekannte kritisierte die Reporterin dafür, dass sie ein Kleid "in Größe 36" trug und darin angeblich "lächerlich" aussah. Twitter-Userin 'fabfreshandfly' teilte den Post der Frau und sorgte damit in kürzester Zeit für eine Menge Aufregung.

Der Beitrag wurde auf Twitter bis heute fast 13.000 Mal geteilt und etliche Nutzer regten sich über den ignoranten und beleidigenden Kommentar der Zuschauerin auf. Bald meldete sich auch Demetria selbst mit einer schlagfertigen Antwort auf das virale Bodyshaming.

"Wenn du ein wenig anders aussiehst, dann denken die Menschen, es sei in Ordnung, ein wenig anders mit dir zu sprechen", sagt die Nachrichtensprecherin im Video. "Und ich bin im Fernsehen - deshalb kann ich nicht immer so schlagfertig antworten, wie ich es gerne würde. So bin ich gebaut, so bin ich geboren worden. Ich werde mich nicht verstecken, also wenn dir das nicht gefällt, dann hast du andere Möglichkeiten. Wir müssen uns das nicht gefallen lassen, ok? Und wir werden es nicht."

Bodyshaming ist NIE in Ordnung

Als jemand, der in der Öffentlichkeit steht, sei sie es gewohnt, ungefragt und fies kritisiert zu werden, erklärt Demetria außerdem. Deshalb sei ihre Reaktion auf das Bodyshaming auch weniger für sie selbst - und mehr für andere. Denn solche Hass-Kommentare treffen nicht nur die betroffene Person, sondern auch andere Frauen, die sie lesen und sich angesprochen fühlen.

Wir hoffen jedenfalls, dass die Zuschauerin ihre Lektion gelernt hat - und dass Demetria die Welt weiterhin mit ihrem Selbstbewusstsein inspiriert.

Auch auf gofeminin: Plus Size Models: So schön können Kurven sein

Robyn Lawley © Instagram / Robyn Lawley
von Maike Schwinum 129 mal geteilt

Das könnte dir auch gefallen