'Fifty Shades of Grey - Gefährliche Liebe': Der neue Trailer ist daSchauspielerin Sofia Vergara wird von ihren eigenen Eizellen verklagtIst es alles aus? Bei Heidi Klum und ihrem Vito soll es kriselnZU dünn? Lily-Rose Depps Anblick bei einer Modenschau löst Sorge aus
Für Sie gelesen

Roger Smith Staubige Hölle

© Klett-Cotta - Roger Smith Staubige Hölle
© Klett-Cotta
Worum geht’s?
Robert Dell ist auf der Flucht durch Südafrika. Seine Frau und Kinder wurden auf grausame Weise umgebracht, er selbst steht plötzlich unter Mordverdacht. Dells einziger Verbündeter ist sein verhasster Vater, ein ehemaliger CIA-Killer und überzeugter Rassist, der gerade aus dem Gefängnis entlassen wurde. Auf einem blutigen Roadtrip, der sie tief ins Landesinnere führt, machen Dell und sein Vater Jagd auf den wirklichen Mörder - und decken dabei eine Verschwörung auf, die bis in die höchsten Regierungskreise reicht. Immer weiter eskalieren Gewalt und Vergeltung, denn im Zeitalter der Post-Apartheid scheint ein Menschenleben nicht mehr viel wert zu sein.
 
Sie werden dieses Buch lieben, wenn...
Sie starke Nerven haben und sich bereits das ein oder andere Mal mit den Themen AIDS, Korruption und blutigen Stammesfehden in Südafrika auseinandergesetzt haben.

Sie werden dieses Buch nicht mögen, wenn...
Sie lieber Romane mit Happy End lesen, Gewalt verabscheuen und den zum Teil brutalen Alltag in den Provinzen Südafrikas als Lesestoff nicht besonders anziehend finden.

Lieblingsstelle:

Dell und sein Vater Goodbread unterhalten sich über den Sinn ihres Roadtrips und dabei scheint nur eine richtige Antwort in Frage zu kommen:

"Goodbread nahm einen Schluck aus dem Flachmann. Wischte sich mit einer Hand über den Mund. 'Du willst Gerechtigkeit, Sohn?' Dell schwieg. 'Es gibt einmal die Gerechtigkeit, die du im Gerichtssaal findest. Und dann gibt es noch die Gerechtigkeit, die du dir selbst suchst.' […] 'Dann legen wir den Hund um?' "Wir legen den Hund um.'"
 
Fazit:
'Staubige Hölle' ist ein spannendes, aber zugleich trauriges Buch, das zum Nachdenken und Grübeln anregt. Roger Smith, selbst aus Südafrika, scheut sich in diesem Roman nicht, Tatsachen zu beschreiben, die für manch einen Europäer unvorstellbar und irreal, wirken. Dabei wird bewusst, welches Privileg wir genießen dürfen, in einem Land zu leben, das frei von täglichen Angriffen mörderischer, gewalttätiger Gangs ist. Parallel laufende Handlungsstränge, die später ineinander verschmelzen, halten die Spannung aufrecht und machen das Buch zum idealen Begleiter für unterwegs. Eindeutig lesenswert!

'Staubige Hölle' erscheint am 24. Mai 2011 bei Klett-Cotta. Auf vorablesen.de können Sie schon jetzt in das Buch reinlesen und eine Rezension schreiben. Hier können Sie das Buch kaufen: Staubige Hölle




von Axel Wiegand/ jw

  

Veröffentlicht von
am 19/04/2011
Die Lesernote:5/5 
Diese Seite bewerten: 

Was gibt’s Neues? 10/12/2016
News Buzz
Praktische Tipps
Video
OMG! Der neue Trailer zu 'Fifty Shades of Grey - Gefährliche Liebe' ist heißer als je zuvor
Wir wollen leben! Schauspielerin Sofia Vergara wird von ihren eigenen Eizellen verklagt
Ist es alles aus? Bei Heidi Klum und ihrem Vito soll es kriseln
Ist Lily-Rose Depp ZU dünn? Der Anblick der 17-Jährigen bei einer Modenschau löst Sorge aus
Alle Buzz News sehen
Urlaub fast geschenkt: Couchsurfing wird immer beliebter
Amanda Seyfried: Das neue It-Girl im Porträt
Paparazzi: Ein Leben auf der Spur der Stars
Alle Praktischen Tipps der Rubrik Buzz sehen
KRASS! Wie diese Frau noch vor 10 Monaten aussah, können wir kaum glauben
Alle Videos

Stylen Sie sich wie ein Star

 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil