Nachdem er seine Freundin sitzenlässt, zahlt es ihm das Schicksal heimGericht bestätigt: Babypuder ist krebserregendDie beste Nachricht des Tages: Schokolade macht uns schlauer!Bodyshaming: "Überlass' das lieber uns schlanken Mädels!"
Sicher durchs Netz: Die besten Tipps für gefahrloses Surfen
  
E-Mail

E-Mail


Wussten Sie, dass es sich bei etwa 90 Prozent aller E-Mails, die Sie erhalten, um Spam handelt? Tatsächlich wird der Großteil dieser Nachrichten automatisch durch Spamfilter der E-Mail-Provider gelöscht. Wir erhalten Sie daher gar nicht erst.

Erhalten Sie trotzdem E-Mails unbekannter Herkunft, sollten Sie diese nicht öffnen, stattdessen ist es besser, diese zu ignorieren und zu löschen. Spam-Mails enthalten oft schädliche Software, die so auf Ihren Rechner geschmuggelt werden soll.

Seien Sie daher insbesondere vorsichtig, wenn bei Ihnen unangekündigt E-Mails mit möglicherweise gefährlichen Anhängen eintreffen. Gerade Dateien mit den Endungen .com, .exe, .bat, .do*, .xl*, .ppt, .scr oder .vbs. sind verdächtig.


Veröffentlicht von
am 05/02/2013
Diese Seite bewerten: 

Inhaltsverzeichnis So surfen Sie sicher im Internet
Was gibt’s Neues? 23/08/2017
News Buzz
Praktische Tipps
Video
Nachdem er seine Freundin sitzenlässt, zahlt es ihm das Schicksal heim
Gericht bestätigt: Babypuder ist krebserregend!​ Worauf ihr jetzt achten müsst
Die beste Nachricht des Tages: Schokolade macht uns schlauer!
"Überlass das lieber uns schlanken Mädels!" - Ihre Antwort hat sich gewaschen
Alle Buzz News sehen
Urlaub fast geschenkt: Couchsurfing wird immer beliebter
Amanda Seyfried: Das neue It-Girl im Porträt
Paparazzi: Ein Leben auf der Spur der Stars
Alle Praktischen Tipps der Rubrik Buzz sehen
Neu im Kino: Die Romanverfilmung 'Ein Sack voll Murmeln'
Alle Videos

Stylen Sie sich wie ein Star

 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil