Das ist der Moment, als sie zum 1. Mal ihre Frühchen halten darf
Es ist nicht leicht, ein Star zu sein...
Stars : Der Mythos des "Enfant terrible"
Überblick in Bildern

Warum das Publikum sie liebt...

 
Warum das Publikum sie liebt...
© Lindsay Lohan in Paris (19.10.06)

Kinderstars erfahren schon in jüngstem Alter am eigenen Leib was es bedeutet weltberühmt zu sein. Neben Luxus und Glamour entdecken diese kleinen Erwachsenen aber schnell auch die Kehrseite der Medaille.
Sie sind oft auf den Titelseiten verschiedener Star-Magazine zu sehen, werden in die populärsten Fernsehshows eingeladen und bei der geringsten Gelegenheit fotografiert, auch und vor allem in ihrem Privatleben.
Diese Stars wider Willen werden vom Publikum geliebt und gefeiert. Ihr Liebesleben, Ihre Ausrutscher, Ihr Look, Ihre Fehler… Alles wird genauestens unter die Lupe genommen. Den wachsamen Augen der Medien, denen alles Recht ist um ihre Auflagen zu erhöhen, entgeht nicht das kleinste Detail.
Aber diese kleinen großen Stars sind nicht naiv. Ganz im Gegenteil: Sie lieben es von sich Reden zu machen! Hippe Partys, chaotische Beziehungen, Millionen schwere Urlaube an Traumstränden, Haute-Couture Kleidung,...
Die Kinderstars spielen mit ihrem Image und sorgen fleißig dafür in den Schlagzeilen allgegenwärtig zu bleiben.

Mangelnde Orientierungspunkte
In der Psychologie bezeichnet man als "Enfant terrible" ein unerträglich launisches Kind, das regelmäßig unbezähmbare Wutausbrüche bekommt. Meist ist dieses Syndrom auf die Abwesenheit klarer Abgrenzungen und Schranken zurückzuführen, die die überforderten Eltern hätten auferlegen müssen.
Ohne diese für jedes heranwachsende Kind notwendigen Einschränkungen" konnten sich diese verwöhnten Kinderstars in ihrem sprichwörtlich „grenzenlosen“ Universum weiter entwickeln ohne auf größeren Widerstand zu stoßen. Resultat: Mangels fester Anhaltspunkte verlieren sie sich und jeglichen Realitätssinn. Sie driften langsam ab.
Doch das bedeutet noch lange nicht "Einmal Enfant terrible – immer Enfant terrible"! Mit zunehmendem Alter und Reife kann ein Kind in der Realität durchaus wieder Fuß fassen und manchmal sogar zum absoluten Gegenbild seiner höchst turbulenten Vergangenheit werden…




  
  

Video: 'Die Schöne und das Biest': Emma Watson und Co. sprechen exklusiv über die Realverfilmung

  • 'Die Schöne und das Biest': Emma Watson und Co. sprechen exklusiv über die Realverfilmung
  • Neu im Kino: Dan Stevens im Interview zu 'Die Schöne und das Biest'

Veröffentlicht von der Buzz-Redaktion
am 15/10/2010
Diese Seite bewerten: 

Was gibt’s Neues? 21/11/2017
News Buzz
Praktische Tipps
Video
Ihre Babys werden 17 Wochen zu früh geboren: HIER darf sie sie zum ersten Mal halten
14 Situationen, die nur Menschen kennen, die in einer Langzeitbeziehung leben
Diese Braut wendet sich beim Ja-Wort an ihren Stiefsohn und seine Mutter
In DIESEM Raum deiner Wohnung leben die meisten Spinnen und Insekten
Alle Buzz News sehen
Urlaub fast geschenkt: Couchsurfing wird immer beliebter
Amanda Seyfried: Das neue It-Girl im Porträt
Paparazzi: Ein Leben auf der Spur der Stars
Alle Praktischen Tipps der Rubrik Buzz sehen
Wir haben die Superhelden von 'JUSTICE LEAGUE' zum Interview getroffen
Alle Videos

Stylen Sie sich wie ein Star

 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil