Magerschock bei Angelina Jolie: Wiegt sie wirklich nur noch 34 Kilo?DIESE krassen Geheimnisse verrät ein 'Gilmore Girls'-Darsteller'One Finger Challenge': Dieser neue Selfie-Trend SCHOCKTDieser kleine Junge und sein vierbeiniger Freund sind unzertrennlich

Total Recall: Farrell, Biel & Beckinsale im Interview

Colin Farrell auf Promo-Tour über den Dächern von Berlin © Sony Pictures - Total Recall: Farrell, Biel & Beckinsale im Interview
Colin Farrell auf Promo-Tour über den Dächern von Berlin © Sony Pictures
Er hat das Image eines Raufbolds, der kein Blatt vor den Mund nimmt und dessen Vergangenheit nicht wirklich lupenrein ist. Colin Farrell war lange Zeit einer der Bad Boys in Hollywood - und einer der begehrtesten Männer dazu. Als ich den 36-Jährigen anlässlich der Promo-Tour zu seinem neuen Film 'Total Recall' zum Interview treffe, bin ich mir so nicht ganz sicher, was mich gleich in der Suite des schicken Hotel Adlon in Berlin erwartet.

Viel zu erzählen hat Farrell nicht
Und Colin Farrell legt gleich los. Auf die Frage, ob er mit Arnold Schwarzenegger, der in 'Total Recall' von 1990 die Hauptrolle spielt, gesprochen habe, entgegnet er nur: "Nein. Und ich denke, der scheißt da auch drauf." Was das nun über das Verhältnis von Farrell und Schwarzenegger aussagt, sei mal dahingestellt. Viel mehr interessiert mich, was er von der im Film behandelten Idee hält, dass jeder von uns seine eigenen Erinnerungen austauschen und verändern kann.


"Ich weiß nicht", sagt Farrell. "Vielleicht ist das ein bisschen gefährlich. Was würde das aus uns Menschen machen? Würden wir dann nur noch zu Hause sitzen und eine Erinnerung nach der nächsten bestellen? Hinterher endet das noch wie in einer Opiumhöhle!", lacht er. Eigentlich ist er mir ganz sympathisch. Doch so richtig vom Hocker hauen mich seine Antworten nicht. Farrell scheint immer darauf bedacht zu sein, die Vergangenheit ruhen zu lassen und möglichst wenig über sich preiszugeben. Klar, er sieht ganz gut aus - aber wirklich viel zu erzählen hat er nicht.

Jessica Biel beim Photocall zu 'Total Recall' auf dem Dach des Hotel Adlon in Berlin © Sony Pictures
Jessica Biel beim Photocall zu 'Total Recall' auf dem Dach des Hotel Adlon in Berlin © Sony Pictures
Jessica Biel überzeugt auf ganzer Linie
Ganz anders hingegen seine Filmpartnerin Jessica Biel. Die 30-Jährige sieht in ihrem Minikleid in Pastelltönen nicht nur hinreißend aus - sondern hat auch echt etwas zu sagen. Biel war 2005 'Sexiest Woman Alive', wirklich bedeutet hat ihr das aber nichts: "Das war aufregend und schön", sagt sie, "aber mir hat es nicht viel bedeutet." Wirklich wichtig sind für die Schauspielerin andere Dinge im Leben: "Mir ist es wichtig, mich während meiner Arbeit inspiriert zu fühlen. Und die Zeit zu haben, zu reisen, die Welt zu sehen. Das Wichtigste im Leben ist Balance."

Dass das in ihrem Job nicht immer einfach ist, kann sie nur bestätigen. "Man muss viel kämpfen, aber das finde ich auch gut!", so Biel. "Wenn man die Zusage für eine Rolle bekommt, um die man echt gekämpft hat, gibt einem das eine Menge Selbstbewusstsein."

Auch Stars müssen kämpfen - und werden benachteiligt
Hollywood-Schauspieler müssen um Rollen kämfen? Die Vorstellung, dass deren Agenten die tollsten Rollen einfach angeboten bekommen, lag bisher irgendwie näher. Doch vor allem Frauen, erzählt Jessica Biel, haben es in Hollywood noch immer schwer: "Tolle Rollen für Frauen fallen hier nicht gerade vom Himmel", klagt sie. "Vielleicht liegt das daran, dass es mehr männliche Drehbuchautoren und Regisseure gibt. Es gibt momentan wirklich sehr viele gute Schauspierlerinnen und nur wenige gute Männer", stellt Biel fest. Trotzdem spielen aber meistens die Männer die Hauptrollen in den großen, kostspieligen Produktionen. So auch in 'Total Recall'.

Zwei Powerfrauen Seite an Seite: Jessica Biel und Kate Beckinsale in Berlin © Sony Pictures
Zwei Powerfrauen Seite an Seite: Jessica Biel und Kate Beckinsale in Berlin © Sony Pictures
Die Benachteiligung von Frauen in Hollywood scheint ein Thema zu sein, über das sich die Verlobte von Justin Timberlake so richtig aufregen kann. So gibt sie zu bedenken: "Ein Film, in dem nur Frauen mitspielen, hat einen Namen: 'Chickflick'. Den gucken sich dann vor allem Frauen an. Wenn aber ein Film gedreht wird, in dem nur Männer mitspielen, dann gehen da alle rein, Männer und Frauen. Und niemand erfindet ein Genre wie den 'Dudeflick' ". Recht hat sie!

Hollywood sollte endlich umdenken
Obwohl 'Total Recall' durchaus gut gemacht ist und die Geschichte spannend erzählt wird, stellt sich mir am Ende der Interviews die Frage, warum es nicht endlich mal ein Remake gibt, in dem beispielsweise Schwarzeneggers Rolle mit einer Frau neu besetzt wird. Warum sollten nicht schöne, schlaue Frauen wie Jessica Biel oder ihre Filmpartnerin Kate Beckinsale zu Heldinnen werden? Die Zeit, dass Hollywood endlich umdenkt, scheint mir mehr als reif zu sein.

'Total Recall' kommt am 23. August 2012 ins Kino

Die schönsten Bilder aus 'Total Recall':








Der Trailer zum Film:
 
















Lesen Sie auch auf gofeminin.de:

> Noch mehr Filmtipps sowie Trailer und Clips finden Sie in unserer Kultur- und Video-Rubrik




jw

  

Video: 'Total Recall': Der Trailer zum neuen Film mit Colin Farrell

  • 'Total Recall': Der Trailer zum neuen Film mit Colin Farrell
  • Ihr könnt ALLES schaffen: Diese Botschaft von Kate Winslet sollte sich JEDE Frau anhören!

Veröffentlicht von
am 22/08/2012
Die Lesernote:5/5 
Diese Seite bewerten: 

Was gibt’s Neues? 03/12/2016
News Buzz
Praktische Tipps
Video
Magerschock bei Angelina Jolie: Wiegt sie wirklich nur noch 34 Kilo?
Mehr Babys, mehr Folgen: DIESE krassen Geheimnisse hat nun ein 'Gilmore Girls'-Darsteller verraten
Junge Frauen stellen Nacktbilder ins Netz: Dieser neue Selfie-Trend SCHOCKT
Auf den Hund gekommen: Dieser kleine Junge und sein vierbeiniger Freund sind unzertrennlich
Alle Buzz News sehen
Urlaub fast geschenkt: Couchsurfing wird immer beliebter
Amanda Seyfried: Das neue It-Girl im Porträt
Paparazzi: Ein Leben auf der Spur der Stars
Alle Praktischen Tipps der Rubrik Buzz sehen
Neu im Kino: 'Die Hände meiner Mutter' thematisiert gleich mehrere Tabus
Alle Videos

Stylen Sie sich wie ein Star

 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil