Home / Buzz / Beliebt im Netz / Nach 13 Jahren findet sie ihren Ring wieder - und kann es nicht fassen!

© Twitter / SarahNKraus
Buzz

Nach 13 Jahren findet sie ihren Ring wieder - und kann es nicht fassen!

Maike Schwinum
von Maike Schwinum Veröffentlicht am 17. August 2017

Mary Gram glaubt nicht, ihren Verlobungsring jemals wiederzufinden.

Habt ihr auch schon mal etwas verloren, es eine gefühlte Ewigkeit nicht mehr wiedergefunden und es dann an einem völlig abwegigen Ort wiederentdeckt? Wenn ja, dann ist eure Findel-Geschichte sicherlich immer noch nicht so verrückt wie die von Mary Grams, einer 84-jährigen Frau aus Kanada.

Mary verlor im September 2004 beim Arbeiten im Garten ausgerechnet ihren Verlobungsring. Der Ring war für sie natürlich unglaublich wertvoll - nicht nur wegen seines monetären Wertes, sondern vor allem wegen seiner sentimentalen Bedeutung. Deshalb weinte sie noch tagelang, nachdem sie ihn nicht mehr finden konnte.

Die Kanadierin glaubte ihren Ring verloren, doch 13 Jahre später - als sie schon längst einen neuen von ihrem Ehemann Norman bekommen hatte - tauchte er plötzlich wieder auf. Und zwar an einem wirklich kuriosen Ort: An einer Karotte!

Tatsächlich muss der Ring so lange in der Erde gelegen haben, bis eine Karotte genau dort wuchs und ihn mit sich nahm. Mary und Gram holten eines Tages Gemüse aus dem Garten fürs Abendessen als sie die ungewöhnliche Karotte aus dem Boden zogen.

Der traurige Haken an dem Fundstück

Natürlich war Mary außer sich vor Freude. Nur einen traurigen Haken hat die dieses glückliche Wiederfinden: Norman ist mittlerweile verstorben und konnte so nicht an der Freude seiner Frau teilhaben. Doch wir sind uns sicher, er wäre ebenso überglücklich gewesen über den Fund.

Mary will nun sichergehen, dass sie ihren ersten Verlobungsring nie wieder verliert. Im Gespräch mit 'Global News' erklärt sie: "Bei allem, was ich von jetzt an draußen mache, werde ich ihn ausziehen und er wird an einem sicheren Ort bleiben."

von Maike Schwinum

Das könnte dir auch gefallen

vom Redaktionsteam