Home / Buzz / Beliebt im Netz / "Glückwunsch!" Sie ist gar nicht mehr schwanger - und reagiert GRANDIOS!

© Instagram / denupzter
Buzz

"Glückwunsch!" Sie ist gar nicht mehr schwanger - und reagiert GRANDIOS!

Maike Schwinum
von Maike Schwinum Veröffentlicht am 19. September 2017

Der Vorher-Nachher-Vergleich dieser Mama beweist, dass jeder Körper seine Zeit braucht, um wieder fit zu werden.

Nichts verändert unsere Körper so radikal in so kurzer Zeit wie eine Schwangerschaft - sowohl vor, als auch nach der Geburt unseres Babys. Das erlebt auch die frischgebackene Mama Anupa King momentan. Sie hat gerade ihren zweiten Sohn auf die Welt gebracht und teilt ihre Erfahrungen dazu mit ihren knapp 27.000 Instagram-Followern.

In einem direkten Vergleich zeigte die Mutter kürzlich ein Bild ihres Bauches kurz vor der Entbindung ihres kleinen Sohnes Levi und eines nur wenige Wochen danach. Diese beiden Bilder zu teilen kostete sie einiges an Überwindung, wie sie selber sagt, doch eine Begegnung mit einem Fremden im Supermarkt inspirierte sie dazu.

Remember my first naked belly pregnant shot where I had to build up enough courage to share... Well times that by like a million for this post belly shot comparison. The first image was taken hours before Levi was born and the second taken today at 3 weeks postpartum but I like to think 2 weeks since the first week of postpartum didn't really happen due on a large chunk of my placenta being forgotten in my uterus at birth. One of the main reasons I share this, as most of you know, THIS is a marathon/dancer's body and while that can mean I'll bounce back in no time it clearly doesn't. Especially now too that my body is producing all of Levi's food... I really do admire all the mamas out there that say breastfeeding get their bodies back in shape... For me it'll take me back on the trails for some long distance running to feel like myself again. Yesterday, I was asked by the baker at my supermarket: "Are you having a girl or a boy?" and that would have really hit some soft spots/nerves with me...I mean I'm not pregnant anymore but I sure do look it... instead I smiled and nicely said I had a boy. 😊 After I left the supermarket I realised I absolutely love my body and am so super proud of it hence the reason I chose to share this post image with you. And however long it takes for my body to journey back to where it was once were then that's fine... I know it'll find it's way until then I'll continue to be kind knowing that it's doing exactly what it needs to be doing right now for me and for Levi! . . PS... For all those who've been asking about the flip and flash cards we use with Mikey on insta-stories, they are the Dr. Seuss collection. I'll do another post today showing more. 🤗 . . . . #dearestviewfinder #themommydiary #clickinmoms #soulfocusinspired #babiesofig #humansofjoy #honestmotherhood #momlife #lightinspired #jj_kids #jj_its_kids #treasuringlittlememories #ig_kids #igers_kids #thepursuitofjoyproject #childreningram #MagicOfChildhood #ourchildrenphoto #simplejoys #tv_pointofview #expofilm #kidsmood #lightslove #stunning_shots #magic #bicfp #childhoodeveryday #realparenthood #transformationtuesday

Ein Beitrag geteilt von Anupa King (@denupzter) am 12. Sep 2017 um 6:36 Uhr

"Ich liebe meinen Körper"

"Gestern wurde ich vom Bäcker im Supermarkt gefragt, 'Bekommen sie ein Mädchen oder einen Jungen?'", schreibt Anupa. Eigentlich ist das ein Kommentar, der wohl jede Frau, die nicht schwanger ist, wirklich treffen würde. Und auch Anupa gibt zu, dass diese Bemerkung sie früher schwer getroffen hätte - schließlich ist sie gerade NICHT mehr schwanger und kämpft nur damit, dass ihr Körper noch völlig fremd erscheint.

Doch die frischgebackene Mama reagierte ganz anders, wie sie selber erklärt: "Stattdessen lächelte ich einfach und erklärte, ich hätte einen Jungen bekommen. Nachdem ich den Supermarkt verlassen hatte, realisierte ich, dass ich meinen Körper einfach liebe und super stolz darauf bin - das ist auch der Grund, warum ich dieses Bild mit euch teile."

"Ganz egal, wie viel Zeit mein Körper benötigt..."

Anupa ist eigentlich Tänzerin und leidenschaftliche Marathonläuferin. Nun aber muss sie lernen, dass es noch eine ganze Weile dauern wird, bis ihr Körper wieder so in Form ist, wie er einst war. "Ich bewundere all die Mütter da draußen, die sagen, Stillen hat ihnen geholfen wieder in Form zu kommen. Ich werde ein paar Langstreckenläufe auf dem Weg dahin benötigen bevor ich mich wieder wie ich selbst fühle", so Anupa.

Doch obwohl die Zweifach-Mama sich in ihrem "neuen" Körper nicht zu hundert Prozent wohlfühlt, weiß sie, dass er einfach nur Zeit braucht. "Ich weiß, dass mein Körper einen Weg finden wird und bis dahin werde ich freundlich zu ihm sein, mit dem Wissen, dass er genau das tut, was er soll, für Levi und mich."

von Maike Schwinum

Das könnte dir auch gefallen