Home / Buzz / Beliebt im Netz / Wie funktioniert Snapchat? 7 geniale Hacks und Tipps für die Trend-App

Wie funktioniert Snapchat? 7 geniale Hacks und Tipps für die Trend-App

Maike Schwinum Veröffentlicht von Maike Schwinum
Veröffentlicht am 18. Februar 2016

Egal, ob du endlich wissen willst, was es mit dieser neuen App 'Snapchat' auf sich hat, oder weil du einfach nur deine Snap-Skills verbessern willst - hier bist du an der richtigen Stelle!

Instagram, Facebook, Twitter und Co. waren gestern - es gibt einen neuen Stern am Social-Media-Himmel und der heißt Snapchat. Uns hat der Hype bereits voll erwischt und seit einiger Zeit sind wir absolute Snapaholics. Kein Wunder, denn der geniale Messenger ist unter allen Social-Media-Apps wirklich die allerschnellste. Du kannst Momentaufnahmen in Form von Fotos oder kurzen Videos mit deinen Freunden und Followern teilen.

Falls das für dich noch alles Neuland ist - du aber unbedingt auch 'snappen' willst - dann ​erklären wir dir hier, wie Snapchat funktioniert, wie du es richtig benutzt und welche geheimen Hacks und Tricks du unbedingt kennen musst!

Was ist Snapchat überhaupt?

Snapchat ist eine kostenlose App, die du dir auf dein Smartphone herunterladen kannst. Damit kannst du Videos und Bilder an Freunde schicken und veröffentlichen. Das Geniale? Nichts ist für immer gespeichert, sondern verschwindet nach einmaligem Ansehen oder maximal nach 24 Stunden (dazu später mehr). Snapchat ist eine super Möglichkeit, um Momente aus deinem Alltag, von Events oder Reisen mit Freunden und Bekannten zu teilen!

Wie funktioniert Snapchat?


Wenn du die App heruntergeladen hast, musst du dich zunächst anmelden und einen Nutzernamen auswählen, unter dem deine Freunde dich später finden können. Beim Start wird dann zunächst ganz automatisch die Kamera an deinem Smartphone aktiviert (linkes Bild). Auf diesem Bildschirm findest du über das Geist-Symbol (eingekreist) oben mittig Zugriff auf dein Profil (rechtes Bild) und kannst Freunde hinzufügen.

Außerdem ist der linke Bildschirm der, den du nutzt, um Aufnahmen zu machen. Durch längeres Halten des Auslösers (Kreis unten mittig) kannst du bis zu 10 Sekunden lange Videos aufnehmen. Diese Momentaufnahmen kannst du dann gezielt an eine oder mehrere Personen schicken oder öffentlich in deine sogenannte 'Geschichte' posten. Privat versendete Bilder und Videos können vom Empfänger maximal zwei Mal wiedergegeben werden, während Aufnahmen in der Geschichte bis zu 24 Stunden verweilen.


Wischst du von der Kamera-Ansicht nach links, kannst du dir die Geschichten anschauen, die deine Freunde veröffentlicht haben. Wischst du nach rechts, landest du in deiner 'Inbox', wo alle deine empfangenen und versendeten Snaps aufgelistet sind.

Pimp your Snaps: Snapchat Filter & Co.

Du kannst auch Text, Emojis, Zeichnungen und noch vieles mehr zu deinen Snaps hinzufügen. Hast du erst einmal eine Aufnahme gemacht, sind deine Möglichkeiten endlos. Gestalte dir deinen Snap so, wie er dir gefällt. Du kannst durch Wischen nach links oder rechts übrigens auch einen hübschen Snapchat Filter über das Bild legen, Uhrzeit, Geschwindigkeit oder Temperatur hinzufügen, sowie aufgenommene Videos im Schnellvorlauf, Zeitlupe oder rückwärts abspielen.


Zudem hast du an manchen Orten - oder zu besonderen Anlässen und Feiertagen - die Möglichkeit, sogenannte 'Geotags' hinzuzufügen. Dafür musst du nur sichergehen, dass du deinen Standort eingeschaltet hast.

Warum du Snapchat unbedingt brauchst?

Die sechs besten Gründe dafür haben wir HIER schon einmal aufgeführt. Doch der wichtigste Grund für Snapchat sind wir!


Wenn du uns folgst, siehst du täglich die neusten Trendprodukte, viele witzige Rätsel und den ganz normalen Wahnsinn aus der Redaktion. Du findest uns unter dem Benutzernamen 'gofeminin' oder über unseren Snapcode. Richte einfach deine Kamera in der App auf den oben angezeigten QR-Code und tippe auf den Bildschirm.

Snapchat Tricks & Hacks, die du kennen musst!

1. Mehrfache Filter verwenden


Ein normaler Filter reicht dir nicht? Kein Problem! Wähle einen Filter aus (zum Beispiel die Uhrzeit), halte ihn mit einem Finger fest und wische dann weiter, um einen weiteren Filter (zum Beispiel schwarz-weiß) hinzuzufügen.

2. Heimlich Screenshots machen?

Snapchat ist ganz schön hinterlistig und teilt einem anderen Nutzer mit, wenn du einen Screenshot seines Snaps gemacht hast. Doch auch das lässt sich umgehen! Lade einfach den entsprechenden Snap und schalte dann dein Handy auf den Flugzeug- oder Offline-Modus ehe du ihn dir anschaust. Wenn du nun einen Screenshot machst, wird der Absender nie davon erfahren.

3. Filter for your face!


Mit besonderen Filtern und Effekten kannst du in Snapchat dein Gesicht "modifizieren". Mach dich zum Einhorn, altere in Sekundenschnelle um 50 Jahre oder schieße Laserstrahlen aus deinen Augen - deiner Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Um die Filter zu nutzen, stelle sicher, dass sie unter "Einstellungen" aktiviert sind. Dann öffnest du Snapchat im Selfie-Modus und hältst mit dem Finger solange auf dein Gesicht gedrückt, bis sich die Leiste mit Effekten neben dem Auslöser öffnet.

4. Einfarbiger Hintergrund

Hast du auch schon mal Snaps gesehen, die einen einfarbigen Hintergrund haben, und dich gefragt, wie das geht? Super easy! Wähle einfach einen Emoji mit der entsprechenden Farbe und ziehe ihn solange mit zwei Fingern groß bis er das gesamte Bild bedeckt.

5. Improve your text!

Leider hat der Text bei Snapchat ein Zeichenlimit von knapp 30 Zeichen - doch das kannst du mit einem Iphone umgehen! Öffne deine Notizen im Handy und erstelle eine neue Notiz, in der du einigen Absätze einfügst. Diese leeren Absätze markierst und kopierst du dann. Wenn du sie nun in die Textbox bei Snapchat einfügst, hast du automatisch etliche Zeilen mehr für Text!


Ein paar ganz simple Tipps, um deinen Text aufzupimpen: Wenn du mehrfach auf das "T" oben rechts drückst, wird der Text größer. Tippst du dann den Text selbst an, kannst du ihn mithilfe einer Farbskala bunt färben. Schwarzer oder weißer Text? Geht auch! Berühre irgendeine Stelle auf dem Farbband und ziehe deinen Finger geradewegs in die untere rechte oder linke Ecke und lasse ihn los.

6. Coole Musik im Video

Ein Video? Ja, am liebsten mit Musik! Auch das ist bei Snapchat kein Problem. Wähle einfach das Lied, das in deinem Snap erscheinen soll, und lass es laufen. Dann öffnest du die Snapchat-App und nimmst dein Video auf. Das Lied läuft dabei automatisch im Hintergrund weiter!

7. Link zu deinem Snapchat-Profil

Seit kurzem kann man direkt zu seinem Snapchat-Profil verlinken. Der Link sieht immer gleich aus - den hinteren Teil ersetzt du einfach mit deinem Profilnamen. Hier ist der Link zum gofeminin Snapchat-Profil: https://www.snapchat.com/add/gofeminin

Verwandte Tags #Life-Hacks

+

Das könnte Dir auch gefallen

Kommentare