DAS kennen nur Menschen, die in einer Langzeitbeziehung lebenDiese Braut wendet sich beim Ja-Wort an ihren Stiefsohn & seine Mutter
ANZEIGE

Zeitgenössische Kunst im Rampenlicht in Genf


Mit allgegenwärtiger Unterstützung von JTI, die im Kulturbereich immer sehr engagiert sind, setzt Thomas Schütte die Vorstellung seiner berühmten Tournee "Vier Grosse Geister" fort. Nachdem die Passanten im Graben von Wien im Jahr 2011 und im Park der Villa Schöningen in Potsdam im Jahr 2010 in Erstaunen versetzt wurden, findet sich die Gruppe der "Vier Großen Geister" ab dem 24. Juli 2013 im Parc des Bastions in Genf. Sie wird von da an während der restlichen Sommersaison die Neugierde der Passanten an den öffentlichen Orten in Bern wecken und danach ab Oktober in Bâle.

Wer sind diese "Vier Grossen Geister"?

Die Gruppe der "Vier Großen Geister" ist eine Zusammenstellung aus vier riesigen Skulpturen von Thomas Schütte, die im Jahr 2003 erschaffen wurde. Man erkennt die menschlichen Silhouetten, obwohl sie ein wenig undefiniert und sehr überdimensioniert wirken. Jede der Figuren wurde in Bronze gegossen und schwarz lackiert, mit einer Größe von 2,50 m und einem Gewicht von ungefähr 500 kg. Die Vorstellungskraft lässt uns bei Beobachtung der Gruppe eine Figur erkennen (einen Golem oder einen Glücksbringer?), die mit Blick auf den Himmel, in dem Augenblick in dem sie die Sonne betrachtet, scheinbar eine dritte Figur erwartet. Die Letzte scheint in sich selbst zurückgezogen zu sein. Trotz ihrer Unbeweglichkeit als Statuen, erwecken alle den Anschein einer Bewegung oder viel mehr den eines inneren Gedankens.

Der Künstler Thomas Schütte, der mit ausgezeichneten Kritiken bedacht wird und für seine große Anzahl an Skulpturen und Zeichnungen bekannt ist, machte sich zunächst einen Namen durch seine Objekte und Modelle, die von der Architektur inspiriert sind. Dieser deutsche Künstler hat während seiner langen Karriere vieleAuszeichnungen für sein Talent und seine Kreativität erhalten, darunter den berühmten Goldenen Löwen im Jahr 2005. Durch die Entstehung der Gruppe "Vier Grosse Geister" im Jahr 2003, setzt er seine Reihe "Geister" fort - seine berühmten riesigen Skulpturen, die menschlichen Silhouetten ähnlich sehen.


Veröffentlicht von der Buzz-Redaktion
am 07/07/2013 00:15:00
Diese Seite bewerten: 

Was gibt’s Neues? 18/11/2017
News Buzz
Praktische Tipps
Video
14 Situationen, die nur Menschen kennen, die in einer Langzeitbeziehung leben
Diese Braut wendet sich beim Ja-Wort an ihren Stiefsohn und seine Mutter
In DIESEM Raum deiner Wohnung leben die meisten Spinnen und Insekten
Starkes Statement: Dieses Plus-Size-Model stellt Victoria's Secret Models nach
Alle Buzz News sehen
Urlaub fast geschenkt: Couchsurfing wird immer beliebter
Amanda Seyfried: Das neue It-Girl im Porträt
Paparazzi: Ein Leben auf der Spur der Stars
Alle Praktischen Tipps der Rubrik Buzz sehen
Wir haben die Superhelden von 'JUSTICE LEAGUE' zum Interview getroffen
Alle Videos

Stylen Sie sich wie ein Star

 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil