Dieser Vierbeiner wartet jeden Tag auf die Rückkehr seines Frauchenshre Reaktion auf die neue Frisur ihres Hundes ist Gold wert

'Diana': Jetzt kommt das bewegte Leben der Prinzessin ins Kino!

London 1995. Diana (Naomi Watts) lebt bereits von Prinz Charles getrennt in Kensington Palace und wartet auf die Scheidung. Während sie ihr Leben neu ordnen muss, begegnet sie eines Tages Dr. Hasnat Khan (Naveen Andrews) und ist sofort fasziniert von dem engagierten Herzchirurgen.

Mit ihm findet Diana nicht nur das private Glück, nach dem sie sich immer gesehnt hat. Sie entdeckt, dass sie ihre Popularität nutzen kann und widmet sich verstärkt karitativen Zwecken. Die meistfotografierte Frau der Welt träumt von Normalität abseits des Rampenlichts und denkt sogar daran, mit Hasnat in dessen Heimat Pakistan zu leben. Doch den Mediziner schreckt die Idee ab. Er will die Beziehung geheim halten, denn Diana ist nach wie vor die Mutter des zukünftigen Königs von England - und wird auf Schritt und Tritt von Paparazzi verfolgt ...

Regisseur Oliver Hirschbiegel, dessen Film 'Der Untergang' (2004) eine Oscar®-Nominierung als bester fremdsprachiger Film erhielt, hat das Drehbuch des international gefeierten Bühnenautors Stephen Jeffreys verfilmt.

Die mitreißende Liebesgeschichte zeigt, wie die private Erfüllung Dianas größte Verdienste als international geachtete Aktivistin und Wohltäterin überhaupt erst ermöglichte.

Die Produzenten des Films sind Robert Bernstein und Douglas Rae. Matt Delargy, James Saynor und Paul Ritchie fungieren als Koproduzenten. Tim Haslam, Mark Woolley und Xavier Merchand zeichnen als ausführende Produzenten verantwortlich. Die Journalistin und Dokumentarfilmerin Kate Snell unterstützt das Projekt als assoziierte Produzentin. Für die Studie von Dianas letztem Lebensabschnitt konnten die Filmemacher folgendes Kreativteam gewinnen: Kameramann Rainer Klausmann arbeitet schon seit vielen Jahren mit Oliver Hirschbiegel zusammen. Das Produktionsdesign übernahm Kave Quinn, Julian Day die Kostüme. Make-up-Artist Noriko Watanabe zeichnet für die Maske verantwortlich, Hans Funck für den Schnitt. Den Soundtrack komponierten David Holmes und Keefus Ciancia .

Filmstart: 9. Januar 2014


Veröffentlicht am 03/09/2013


Was gibt’s Neues? 05/12/2016
News Buzz
Praktische Tipps
Video
Treue Seele: Dieser Vierbeiner wartet jeden Tag auf die Rückkehr seines Frauchens
"Meine Mutter hat meinen Hund kaputt gemacht!" - Ihre Reaktion auf die neue Frisur ihres Hundes ist Gold wert
Magerschock bei Angelina Jolie: Wiegt sie wirklich nur noch 34 Kilo?
Mehr Babys, mehr Folgen: DIESE krassen Geheimnisse hat nun ein 'Gilmore Girls'-Darsteller verraten
Alle Buzz News sehen
Urlaub fast geschenkt: Couchsurfing wird immer beliebter
Amanda Seyfried: Das neue It-Girl im Porträt
Paparazzi: Ein Leben auf der Spur der Stars
Alle Praktischen Tipps der Rubrik Buzz sehen
Neu im Kino: 'Die Hände meiner Mutter' thematisiert gleich mehrere Tabus
Alle Videos

Stylen Sie sich wie ein Star

 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil