Home / Buzz / Videos

Unglaubliche Verwandlung: Niemand glaubte daran, dass dieser Vierbeiner überleben würde

Die indische Tierschutzorganisation 'Animal Aid' findet den kleinen Straßenhund Kalu gerade noch rechtzeitig in einem Erdloch in der Nähe einer Baustelle. Kalu liegt dort im Sterben, sein Gesicht ist total zerstört durch eine große, klaffende Wunde. Hätte man ihn nicht gefunden, hätten die Maden ihn wahrscheinlich in den sicheren Tod gefressen.

Angesichts seines katastrophalen Zustands und seiner gefährlichen Verletzung vermuten die Tierretter zunächst, dass sie ihn einschläfern müssen. Doch dann sehen sie den Lebensmut und die Kraft in dem Kleinen - und wollen ihm eine zweite Chance geben.

Nach drei Monaten intensiver Behandlung Pflege ist Kalu kaum wiederzuerkennen. 'Animal Aid' hat es wieder einmal geschafft, ein Tierleben zu retten. Wenn ihr die Organisation dabei unterstützen wollt, könnt ihr hier spenden.