Top 5 der am besten
bewerteten Artikel
Von krummen Bananen & Co.: Küchenwissen für Angeber
Sommer-Make-up: Unsere Lieblingslooks zum Nachschminken
Maniküre: Die fünf Must-haves für schöne Nägel
Damenbart entfernen: die besten Methoden
Wodka-Cocktails: Rezepte, die Lust auf Sommer machen!
Französinnen machen es vor
Vom Glück, berufstätig UND Mutter zu sein
Überblick in Bildern

Natürlichkeit

 

 - Natürlichkeit
Der Realismus setzt dann wieder ganz pragmatisch ein: Denn für viele ist der Doppel-Verdiener Haushalt kein Luxus, den sich ein Ehepaar aus Gründen der Emanzipation gönnt. Es ist eine finanzielle Notwendigkeit, dass beide arbeiten, meist auch in Vollzeit. Ein Leben in einer Stadt wie Paris etwa wäre sonst schlicht nicht so zu finanzieren, wie die Ansprüche für die Familie sind.

Die Folge: Genauso wie beide arbeiten, müssen sich auch beide um die Kleinigkeiten des Kinderalltags kümmern. Wer bringt die Kleinen in die Schule, zum Arzt, in die Kita? Wer kümmert sich um das Abholen? Hier sind beide Elternteile gefragt - für Papas eine Selbstverständlichkeit. 

Zum Kinderkriegen gehören eben zwei, zum Aufziehen sogar mehr, wenn man die Großeltern mitrechnet, die in Frankreichs langen Schulferien oft die Enkel hüten.

Die Vorstellung von der „Rabenmutter“ oder, dass eine „Mutter das Beste für ihr Kind“ ist und sich rund um die Uhr darum kümmern muss, sind wohl tatsächlich typisch Deutsch.

Valérie Domain: "Es gibt nichts Schlimmeres, als diese dauernde Schuldgefühle, dass man nicht genug Zeit für die Kinder hat, ihnen nicht genügend Aufmerksamkeit schenkt oder die Kleinigkeiten ihres Alltags vergisst, die ihnen so wichtig sind. Jeder berufstätige Mutter verspürt dieses Schuldgefühl, es besteht wirklich kein Bedarf, sie noch daran zu erinnern." 




  
  

Video: Ernährung in der Schwangerschaft: Was erlaubt ist und wovon du lieber die Finger lassen solltest!

  • Ernährung in der Schwangerschaft: Was erlaubt ist und wovon du lieber die Finger lassen solltest!
  • Muttis sind die Besten! Mit diesen Sprüchen könnt ihr ihnen sagen, wie lieb ihr sie habt!

Veröffentlicht von Shila Meyer Behjat
am 01/06/2010
Die Lesernote:5/5 
Diese Seite bewerten: 

Inhaltsverzeichnis Berufstätig
Was gibt’s Neues? 10/12/2016
News Mama
Praktische Tipps
Video
Nuckel, Schnuller & Co.: Was ist das Richtige für mein Baby?
18 liebevolle Sätze an die wertvollsten Menschen in unserem Leben: Unsere Kinder!
Backen mit Kindern: Mit diesen Tipps und Rezepten klappt es ganz stressfrei!
Eins, zwei oder mehr? Dieser Test verrät, wie viele Kinder du haben wirst!
Alle Mama News sehen
Das Geheimnis um den Mutterinstinkt: Wie entsteht eigentlich mütterliche Fürsorge?
Mami werden: Diese körperlichen Veränderungen erwarten dich in der Schwangerschaft
Bekomme ich bald ein Baby? Die Antwort verrät ein Schwangerschafts­test
Ich packe meinen Koffer und nehme mit … In 4 Schritten zum perfekt gepackten Klinikkoffer
Alle Praktischen Tipps der Rubrik Mama sehen
Das kennt garantiert jede Mama: So einfach können wir die Laune unseres Kindes ruinieren!
Alle Videos
 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil
             
Onmeda: Medizin & Gesundheit Onmeda.de