Top 5 der am besten
bewerteten Artikel
Von krummen Bananen & Co.: Küchenwissen für Angeber
Sommer-Make-up: Unsere Lieblingslooks zum Nachschminken
Maniküre: Die fünf Must-haves für schöne Nägel
Damenbart entfernen: die besten Methoden
Wodka-Cocktails: Rezepte, die Lust auf Sommer machen!
Zündstoff Betreuungsgeld: Das steckt hinter der Leistung für Familien

Konfliktthema Betreuungsgeld

   

Verfechterin des Betreuungsgeldes: Familienministerin Kristina Schröder - Konfliktthema Betreuungsgeld
Verfechterin des Betreuungsgeldes: Familienministerin Kristina Schröder
Die Regierung will die Erziehungsleistung von Eltern honorieren, die ihre Kinder in den ersten drei Lebensjahren zuhause erziehen. Wer eine Leistung finanziell honoriert, muss sie aber einfordern dürfen. Doch wer kann kontrollieren, ob Eltern, die sich gegen frühkindliche Bildung außer Haus entscheiden, dafür zuhause einen gleichwertigen Ersatz bieten? Bei vielen Eltern ist dies sicher der Fall, bei vielen aber auch nicht. Sozial benachteiligte Kinder aus bildungsfernen Familien werden damit von der Politik im Stich gelassen.

Frauen, die trotz Kleinkind gerne wieder arbeiten möchten, ebenso. Denn für den Kita-Ausbau ist aufgrund des Betreuungsgeldes weniger Geld da. Dieses Defizit benachteiligt nach wie vor vor allem Frauen - aufgrund der Situation in den Unternehmen und ihres geringeren Einkommens.

Familienpolitik jenseits realer Probleme
Während landauf, landab eine Allianz aus Eltern, Opposition, Gewerkschaften und sogar Arbeitnehmerverbänden gegen den Beschluss der Koalition Sturm läuft, versucht Familienministerin Kristina Schröder eine Diskussion um überkommene Leitbilder anzustrengen. Glaubt man den Thesen ihres Buchs 'Danke, emanzipiert sind wir selber!'* ist das größte Problem der Frauen heute, dass andere - Feministinnen hier, 'Strukturkonservative‘ dort - ihre Lebensplanung beeinflussen wollen.

Wir glauben, Frauen beschäftigen aktuell ganz andere Themen. Die Suche nach einem Krippenplatz zum Beispiel. Oder die Frage, wie es mit dem Kind im Job weitergeht. Im Klappentext heißt es: „Politik sollte sicherstellen, dass alle Männer und Frauen Chancen auf ein selbstbestimmtes Leben haben ...“ Wer für sich selbst bestimmt, Beruf und Familie vereinen zu wollen, dessen Chancen sinken durch das von der Ministerin favorisierte Betreuungsgeld leider rapide.

* Kristina Schröder (mit Caroline Waldeck): 'Danke, emanzipiert sind wir selber!'
Piper Verlag.


> Straßen-Umfrage: Wir wollten wissen: Was halten Sie vom Betreuungsgeld?


Lesen Sie außerdem auf gofeminin.de:
> Elternzeit und Co: Das sollten Sie wissen
> Meilensteine der Emanzipation
> Kind oder Job? Beides! Mütter und Beruf




  
 

Video: Ernährung in der Schwangerschaft: Was erlaubt ist und wovon du lieber die Finger lassen solltest!

  • Ernährung in der Schwangerschaft: Was erlaubt ist und wovon du lieber die Finger lassen solltest!
  • Für immer und ewig: Mama ist einfach die Beste!

Veröffentlicht von
am 25/04/2012
Diese Seite bewerten: 

Was gibt’s Neues? 08/12/2016
News Mama
Praktische Tipps
Video
18 liebevolle Sätze an die wertvollsten Menschen in unserem Leben: Unsere Kinder!
Backen mit Kindern: Mit diesen Tipps und Rezepten klappt es ganz stressfrei!
Eins, zwei oder mehr? Dieser Test verrät, wie viele Kinder du haben wirst!
Alle Mama News sehen
Das Geheimnis um den Mutterinstinkt: Wie entsteht eigentlich mütterliche Fürsorge?
Mami werden: Diese körperlichen Veränderungen erwarten dich in der Schwangerschaft
Bekomme ich bald ein Baby? Die Antwort verrät ein Schwangerschafts­test
Ich packe meinen Koffer und nehme mit … In 4 Schritten zum perfekt gepackten Klinikkoffer
Alle Praktischen Tipps der Rubrik Mama sehen
Nähschule mit Mirjam: Handytasche ganz leicht selber nähen!
Alle Videos
 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil
             
Onmeda: Medizin & Gesundheit Onmeda.de