Top 5 der am besten
bewerteten Artikel
Traummann an der Angel? Wie Sie ihn nicht mehr loslassen
Von krummen Bananen & Co.: Küchenwissen für Angeber
Sommer-Make-up: Unsere Lieblingslooks zum Nachschminken
Maniküre: Die fünf Must-haves für schöne Nägel
Damenbart entfernen: die besten Methoden
Junge oder Mädchen?
Junge/Mädchen: Fragen zur sexuellen Identitätsfindung

Niedliche Begriffe für Geschlechtsteile

 
Niedliche Begriffe für Geschlechtsteile
© Z

Die prüde Aufklärungsgeschichte von den Blumen und Bienen hat zum Glück ausgedient. Aber wenn es darum geht, eine geeignete Bezeichnung für die männlichen und weiblichen Genitalien zu finden, sind viele Eltern auch heute noch ratlos.

Manche Familien benutzen für die Geschlechtsteile von Jungen und Mädchen den gleichen Namen. Andere Eltern sprechen bei einem Jungen von einem „Schniedel“ oder „Pimmelmatz“ und bei einem Mädchen von einer „Mumu“ oder „Muschi“. Manche Mütter und Väter verwenden dagegen lieber poetische Begriffe wie "Gießkännchen", „Bärchen“, ,„Blume“ oder „Schnecke“.

Eines ist sicher: Es gibt bei diesem Thema keine goldene Regel und die Kinder lernen im Pausenhof ohnehin ganz schnell neue Ausdrücke für ihre Geschlechtsteile kennen. Keine Bezeichnung ist besser als eine andere!

Trotzdem ist es gut wenn die Kinder wissen, wie diese Organe wirklich heißen. Erstens, damit die Kleinen nicht alles, was mit Genitalien und somit mit Sexualität zu tun hat, automatisch mit verniedlichenden oder umgangssprachlichen Ausdrücken bezeichnen. Und zweitens erkennt man diese Körperstellen als vollwertige Organe
an, indem man sie - wie alle anderen Körperteilen (Kopf, Hände, Füße...) auch – mit einer neutralen Bezeichnung benennt.

Sie können die Geschlechtsteile also ruhig beim Namen nennen. Denn auch wenn Ihnen die Bezeichnungen „Scheide“ und „Penis“ für ein Kind vielleicht etwas zu steif oder direkt erscheinen: Sie werden von Ihrem Schützling verstanden! Es müssen ja nicht gleich medizinische Fachbegriffe wie Vulva, Vagina oder Skrotum sein...

Weitere Tipps finden Sie in dem Artikel: Wie sag ich's meinem Kind?




  
  

Video: Essen was man will? DAS solltet ihr über Gewichtszunahme in der Schwangerschaft wissen!

  • Essen was man will? DAS solltet ihr über Gewichtszunahme in der Schwangerschaft wissen!
  • Ernährung in der Schwangerschaft: Was erlaubt ist und wovon du lieber die Finger lassen solltest!

Veröffentlicht von Linda Chevreuil
am 01/06/2008
Diese Seite bewerten: 

Was gibt’s Neues? 07/12/2016
News Mama
Praktische Tipps
Video
Backen mit Kindern: Mit diesen Tipps und Rezepten klappt es ganz stressfrei!
Eins, zwei oder mehr? Dieser Test verrät, wie viele Kinder du haben wirst!
Alle Mama News sehen
Das Geheimnis um den Mutterinstinkt: Wie entsteht eigentlich mütterliche Fürsorge?
Mami werden: Diese körperlichen Veränderungen erwarten dich in der Schwangerschaft
Bekomme ich bald ein Baby? Die Antwort verrät ein Schwangerschafts­test
Ich packe meinen Koffer und nehme mit … In 4 Schritten zum perfekt gepackten Klinikkoffer
Alle Praktischen Tipps der Rubrik Mama sehen
Step by Step: Windlicht basteln mit Serviettentechnik
Alle Videos
 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil
             
Onmeda: Medizin & Gesundheit Onmeda.de