Home / Mama / Kind & Familie / Ihre Tochter erwischt sie beim Sex - so unterschiedlich reagieren Mama und Papa

© facebook.com/pg/emmalouharrisblog
Mama

Ihre Tochter erwischt sie beim Sex - so unterschiedlich reagieren Mama und Papa

Anne Walkowiak
von Anne Walkowiak Veröffentlicht am 26. Juli 2017

"Sie rieb sich ihre Augen und ich zog sofort in Erwägung, dass sie vielleicht versuchte, sie sich auszukratzen."

Kinder sind das beste Verhütungsmittel, was man sich nur vorstellen kann. Denn da, wo früher die Luft zwischen Paaren knisterte, wo man kaum die Finger voneinander lassen konnte und einfach mal schnell übereinander hergefallen ist, findet man heute Legosteine, dreckige Windeln, Berge von Wäsche und anstrengende kleine Menschen.

Und wenn einen dann trotz all der Hindernisse doch mal die Lust packt und man sich gerade richtig fallen lassen will, tapsen da die kleinen Füße des Nachwuchses ins Zimmer.

Genau das musste letztens die irische Mama-Bloggerin Emma Lou Harris erleben. Auf sehr witzige Weise schildert sie den Vorfall in einem Facebook Post.

"Ich hatte an diesem Abend schon zwei ganze Bier getrunken und Joe hatte die Spülmaschine ausgeräumt, ohne dass ich etwas sagen musste. Ich wusste also genau da und dort, dass das Spiel begonnen hatte. Hosen. Runter.

Wir brachten die Kinder so schnell wie nie zuvor ins Bett und so wie sie in ihre Schlafanzüge geschlüpft waren, waren wir bereit, Schlüpfriges zu tun. [...]

Es wurde richtig heiß und ich gab mir wirklich Mühe, leise zu sein. Da waren die kratzenden Fingernägel in der Haut, das Haare-Ziehen und das Kopfteil, das gegen die Wand schlug, [...] als plötzlich,...

'Mamiiiii?'

Ach. Du. Kacke. [...]

Ich setzte mich also hin. [...] Meine Haare sahen aus, als wäre gerade ein Experiment schief gegangen und vor meinem Gesicht explodiert. Joe saß zusammengekauert in der Ecke unter einem weißen Tuch, hin und her wippend, als würde er gerade einem Exorzismus beiwohnen und murmelte leise Gebete an Jesus vor sich hin, dass das nicht passiert sei.

Nach ein paar Mal blinzeln sah ich wieder deutlich. Es war Frankie, mein armes, armes Unglücks-Kind.
Sie stand neben unserem Bett.
Seit wann?!
Wer zum Geier weiß das?

Sie rieb sich ihre Augen und ich zog sofort in Erwägung, dass sie vielleicht versuchte, sie sich auszukratzen."

Emma schreibt weiter in ihrem wirklich witzigen Post, dass ihre Tochter nur ihren Schnuller gesucht hatte und sich, ohne etwas zu sagen, ganz freiwillig wieder in ihr Bett legte. Was sie alles gesehen hat oder was nicht, weiß Emma nicht.

Der Gedanke daran, dass ihr kleines unschuldiges Mädchen aber sehr viel mehr als nur nackte Haut gesehen haben könnte, beschäftigt die zweifache Mama sehr. "Ich und Joe werden unsere Trauma-Therapie vermutlich irgendwann im Jahr 2045 abgeschlossen haben", so Emma.

Ist euch das denn auch schon mal passiert? Wie haben denn eure Kleinen reagiert?

Auch auf gofeminin: Die 120 schönsten Babynamen aus aller Welt

Die schönsten Babynamen aus aller Welt © Thinkstock
von Anne Walkowiak

Das könnte dir auch gefallen