Top 5 der am besten
bewerteten Artikel
Zwei Stars, ein Geburtsjahr: Wer hat sich besser gehalten?
Alles gelogen: 5 Irrtümer rund um den flachen Bauch
Teile und herrsche: So delegieren Sie im Job richtig
Wirklich gut für uns? 10 vermeintlich gesunde Lebensmittel
Gute Besserung! Die besten Tipps gegen Durchfall
Ein Tag, viele Geschichten...
Kind und Karriere: Ein Tag im Leben einer "working mum"
Überblick in Bildern

Karriere-Frau

   

Frauen in Europa versuchen Kinder und Karriere unter einen Hut zu bringen - Karriere-Frau
Frauen in Europa versuchen Kinder und Karriere unter einen Hut zu bringen

Sechs Millionen Frauen
zwischen 25 und 49 Jahren werden wegen mangelnder oder unzureichender Kinderbetreuung gezwungen, zu Hause zu bleiben oder einen Teilzeitjob anzunehmen, so ein Bericht der EU Kommission.

Das muss sich ändern, darin sind sich die  EU-Staats- und Regierungschefs einig.

2010 - so das gesteckte Ziel - sollte es für 90 Prozent aller Kinder im Vorschulalter eine Betreuung geben.
Bei Kindern unter drei Jahren sollen mindestens für 33 Prozent Betreuungsangebote stehen.

Noch haben über die Hälfte der Mitgliedsstaaten diese Zielmarken nicht erreicht.





Zahlen, Fakten und Informationen über Karriere-Frauen und ihre Kinder:

  • Frauen machen im Durchschnitt mehr als die Hälfte der europäischen Berufstätigen aus. In Schweden und Dänemark arbeiten über 70% der Frauen, in Deutschland knapp 60%.
  • Mit 58, 9% machen Frauen mehr als die Hälfte aller Hochschulabsolventen aus - und haben die besseren Abschlüsse.
  • Ein Drittel aller Frauen in Europa ist  teilzeitbeschäftigt, bei Männern sind es nur 10 Prozent. 
  • Frankreich gibt 1,3 Prozent seines Bruttosozialprodukts für Kinderbetreuung aus, Italien weniger als 07 Prozent, Dänemark 2,7 Prozent
  • In Dänemark werden zwei Drittel, in den Niederlanden 29,5 Prozent der Kinder unter zwei Jahren in Krippen betreut, in Deutschland sind es gerade einmal 13 Prozent. 
  • Kinder, deren Eltern beide arbeiten, haben seltener Probleme in der Schule, so eine Europa weite Studie. Vor allem in Sprachen und Naturwissenschaften schneiden sie oft besser ab. 
  • Gibt es mehr berufstätige Frauen, so steigt das Bruttosozialprodukt eines Landes, so eine Studie von Goldman Sachs: plus 21 Prozent in Italien, 19 Prozent in Spanien, 16 Prozent in Japan, und 9 Prozent in  Frankreich.




  
 

Video: Ernährung in der Schwangerschaft: Was erlaubt ist und wovon du lieber die Finger lassen solltest!

  • Ernährung in der Schwangerschaft: Was erlaubt ist und wovon du lieber die Finger lassen solltest!
  • Teilen lernen: Diese Situation kennt wirklich JEDE Mama (und kann drüber schmunzeln)

Veröffentlicht von Shila Meyer Behjat
am 24/03/2010
Die Lesernote:4/5 
Diese Seite bewerten: 

Inhaltsverzeichnis Kind und Karriere
Was gibt’s Neues? 25/04/2017
News Mama
Praktische Tipps
Video
Was berufstätige Eltern wissen müssen, wenn das Kind krank ist
Ab nach draußen! 6 tolle DIY-Outdoor-Spiele für die ganze Familie
Social Freezing: So lässt sich der Kinderwunsch auf Eis legen
Leben als Familie: 6 geniale Hacks, die euren Alltag sofort leichter machen
Alle Mama News sehen
Babys Nägel und Haare schneiden: Diese Tricks sollten Eltern kennen
Rund ums Stillkissen: Entspannt in Schwangerschaft und Stillzeit
Das Geheimnis um den Mutterinstinkt: Wie entsteht eigentlich mütterliche Fürsorge?
Mami werden: Diese körperlichen Veränderungen erwarten dich in der Schwangerschaft
Alle Praktischen Tipps der Rubrik Mama sehen
Teilen lernen: Diese Situation kennt wirklich JEDE Mama (und kann drüber schmunzeln)
Alle Videos
 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil
             
Onmeda: Medizin & Gesundheit Onmeda.de