Top 5 der am besten
bewerteten Artikel
Aktfotos: Stilvolle Inszenierung des eigenen Körpers
Test: Fallen Sie immer wieder auf Scheißkerle rein?
Test: Sind Sie eine gute Freundin?
Von Frau zu Frau: Sprüche, für die wir andere Mädels hassen
Schmerz adé: SOS-Hilfe bei Blasen
Kinder und Haushalt: Was geht und wie geht’s?

Haushalt und Kinder - so sind sie eine Hilfe

   

Tochter hilft Vater beim Abspülen - Haushalt und Kinder - so sind sie eine Hilfe
Tochter hilft Vater beim Abspülen
Was tun, wenn das Kind keine Lust hat?
Weigert sich Ihr Kind, „seine“ Aufgabe zu erledigen oder überhaupt mitzuhelfen, ziehen Sie angekündigte negative Konsequenzen durch. Wenn Ihr pubertierender Sohn auf Ihre Bitte hin, sein Zimmer aufzuräumen mit "kein Bock“ antwortet, antworten Sie ihm dasselbe, wenn er zu seinem Freund gefahren werden möchte. Auch kleine Kinder können die direkten Konsequenzen ihres Handelns spüren – möchte Ihre Vierjährige beim Einkauf nicht mithelfen und die Butterkekse nicht in den Wagen legen, gibt es eben keine – Pech gehabt!

Räumen Sie Ihrem Kind Mitbestimmungsrechte ein
Unterbrechen Sie Ihr Kind nicht andauernd beim Spielen, um Hilfe einzufordern – damit verleiden Sie ihm die Mithilfe im Haushalt ziemlich schnell. Besser ist es, wenn Sie Ihre Forderung frühzeitig ankündigen und Ihr Kind mit in die Entscheidung einbeziehen. Sie können beispielsweise sagen: Nach dem Mittagessen müssen wir noch ein bisschen aufräumen, damit wir danach auf den Spielplatz gehen können. Möchtest du gern mal Staubsaugen ausprobieren oder lieber mit mir die Wäsche zusammenlegen?

Üben Sie sich in Geduld
Wie gesagt – erwarten Sie nicht, dass Aufgaben perfekt erledigt werden: Übung macht den Meister! Ihr Kind meint es auch nicht böse, wenn es mal vergisst, seine Aufgabe zu erledigen. Es dauert einfach eine gewisse Zeit, bis sich Routine eingestellt hat – ob es um die Schmutzwäsche geht, die sofort im Wäschekorb landen soll oder um den Müll, der erst überquellen muss, bevor ihn jemand rausbringt.




  
 

Video: Teilen lernen: Diese Situation kennt wirklich JEDE Mama (und kann drüber schmunzeln)

  • Teilen lernen: Diese Situation kennt wirklich JEDE Mama (und kann drüber schmunzeln)
  • Ernährung in der Schwangerschaft: Was erlaubt ist und wovon du lieber die Finger lassen solltest!

Veröffentlicht von der Mama-Redaktion
am 23/05/2009
Die Lesernote:4/5 
Diese Seite bewerten: 

Was gibt’s Neues? 29/04/2017
News Mama
Praktische Tipps
Video
Kränkeln und Quengeln: Die besten Hausmittel für Kinder und Babys
Reiseapotheke für Babys und Kinder: Was muss auf jeden Fall mit?
Was berufstätige Eltern wissen müssen, wenn das Kind krank ist
Ab nach draußen! 6 tolle DIY-Outdoor-Spiele für die ganze Familie
Alle Mama News sehen
Babys Nägel und Haare schneiden: Diese Tricks sollten Eltern kennen
Rund ums Stillkissen: Entspannt in Schwangerschaft und Stillzeit
Das Geheimnis um den Mutterinstinkt: Wie entsteht eigentlich mütterliche Fürsorge?
Mami werden: Diese körperlichen Veränderungen erwarten dich in der Schwangerschaft
Alle Praktischen Tipps der Rubrik Mama sehen
Beeindruckend! Von einer Zelle zum Kind. So entwickelt sich ein Fötus im Mutterleib
Alle Videos
 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil
             
Onmeda: Medizin & Gesundheit Onmeda.de