Elternratgeber
Kinder und Hunde-Welpen:
So klappt das Rudelleben!

Überblick in Bildern


Hundeverordnungen für Hundebesitzer

   

Der Hundehalter haftet für seinen Hund - Hundeverordnungen für Hundebesitzer
Der Hundehalter haftet für seinen Hund
Ein Hundebesitzer ist für seinen Hund verantwortlich und kann wegen Schadensersatz oder Körperverletzung belangt werden. In vielen Bundesländern besteht daher für den Halter unabhängig von der Rasse die Pflicht, eine Hundehaftpflichtversicherung abzuschließen. Manche Versicherungen richten die Beiträge nach der Hunderasse, bei anderen gibt es eine Pauschale. Je nach Versicherungsangebot variieren die Kosten von 30 bis 200 Euro pro Jahr.

In manchen Bundesländern müssen alle Hunde-Welpen von Geburt an mit einem Chip versehen werden.

Auch bei anderen Ordnungswidrigkeiten kann ein Hundebesitzer belangt werden, zum Beispiel wenn die öffentlichen Wege durch Hundekot verunreinigt werden. Jeder Tierbesitzer verpflichtet sich außerdem zu einer artgerechten Haltung.

Von der Gemeinde wird jährlich pro "Privat-Hund" eine Hundesteuer erhoben, die örtlich sehr unterschiedlich ausfällt (zwischen 30 und 150 Euro). Wenn mehrere Hunde oder Kampfhunde im Haushalt leben, wird teilweise ein Aufschlag berechnet. Blindenhunde oder Polizeihunde sind von der Steuer befreit.
 
Um zu prüfen, ob Sie Ihren Vierbeiner in alltäglichen Situationen unter Kontrolle haben, können Sie einen Hundeführerschein ablegen. Damit die ganze Familie mit eingebunden wird, bietet so manche Hundeschule die Prüfung auch für Kinder ab 6 Jahren an.

Weitere Informationen erhalten Sie bei den Hundeverbänden VDH  (Verband für das deutsche Hundewesen) oder BHV (Berufsverband der Hundeerzieher). Kosten für den Hundeführerschein: ca. 40-80 Euro.

Bevor Sie sich einen Hunde-Welpen kaufen, sollten Sie noch schnell überprüfen, welches Haustier am besten in Ihre Familie passt!




  
 

Video: Teilen lernen: Diese Situation kennt wirklich JEDE Mama (und kann drüber schmunzeln)

  • Teilen lernen: Diese Situation kennt wirklich JEDE Mama (und kann drüber schmunzeln)
  • Ernährung in der Schwangerschaft: Was erlaubt ist und wovon du lieber die Finger lassen solltest!

Veröffentlicht von Linda Chevreuil
am 26/10/2009
Diese Seite bewerten: 

Inhaltsverzeichnis Hunde-Welpen Kinder
Was gibt’s Neues? 13/12/2017
News Mama
Praktische Tipps
Video
Baby da, Freunde weg? Die überraschenden Ergebnisse unserer Mama-Umfrage
Eins, zwei oder mehr? Dieser Test verrät, wie viele Kinder du haben wirst!
DESHALB bekommen meine Kinder nur 3 Geschenke zu Weihnachten
So schön selbstgemacht: An Weihnachten basteln mit Kindern
Alle Mama News sehen
Schwangerschaftsstreifen: Lästiges Übel oder vermeidbarer Schönheitsfehler?
Geburt: Wann sollte man ins Krankenhaus fahren?
Gewichts­zunahme in der Schwangerschaft: Wie viel ist gesund für Mama & Baby?
Schön gestylt mit Babybauch: 10 Mode-Tipps für Schwangere
Alle Praktischen Tipps der Rubrik Mama sehen
Rückbildungs­gymnastik: Rücken kräftigen
Alle Videos
 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil
             
Onmeda: Medizin & Gesundheit Onmeda.de