Top 5 der am besten
bewerteten Artikel
Schnell abnehmen mit einfachen Psychotricks
Achtung! Diese Lebensmittel bringen uns um den Schlaf
Schüttel deinen Speck! Mit Powerplate zur Traumfigur?
Leben mit HIV: "Das Laufen hat mir Kraft gegeben"
10 einfache Diät-Regeln: Jetzt nehmen auch Sie ab!

Licht im Kinderzimmer: Nachtlicht, Taschenlampe, Leuchtsticker

 
Licht im Kinderzimmer: Nachtlicht, Taschenlampe, Leuchtsticker
© DG


>Legen Sie eine Taschenlampe neben das Kinderbett. Es ist wichtig, dem Kind eine Kontrollmöglichkeit zu geben, damit es das Licht bei Bedarf selbst anmachen kann. Die Situation kommt vielleicht allein dadurch wieder ins Lot, dass Ihr Kind seine Ordnung wiederfindet. Selbst wenn Ihr Schatz die Taschenlampe gar nicht benutzten sollte! 

Ihr Liebling möchte lieber ein Nachtlicht statt einer Taschenlampe? Einverstanden, aber es kommt nicht in Frage, dass er beides bekommt, sonst haben Sie bald eine "Starbeleuchtung" im Haus: erst ein Licht, dann zwei, dann drei, dazu noch das Licht im Flur... und das Problem wird nicht behoben, sondern verschoben. Lassen Sie nur das Licht im Flur an und die Tür einen Spalt offen.   

> Markieren Sie den Weg mit Leuchtstickern, die an strategischen Punkten angebracht werden, damit sich Ihr Kind besser zurechtfinden kann: am Türgriff, auf dem Lichtschalter. Und kennzeichnen Sie am Boden oder an der Wand den Weg bis zur Tür. Bringen Sie die Leuchtaufkleber zusammen an und machen Sie daraus ein Spiel.

Schlagen Sie Ihrem Kind vor, die Strecke gemeinsam zu testen: Bleiben Sie vor dem Schlafengehen mit Ihrem Liebling im Zimmer, lassen Sie die Rollläden herunter, machen Sie das Licht aus und gehen Sie dann zusammen - Hand in Hand - an den Leuchtstreifen entlang bis zur Tür. Setzen Sie sich dann mit Ihrem Kind neben die Tür. So machen Sie Ihren Schatz mit der Dunkelheit vertraut!




  
  


Video: Kennt ihr das? Diese 6 nervigen Fragen hat JEDE Schwangere schon gehört!

  • Kennt ihr das? Diese 6 nervigen Fragen hat JEDE Schwangere schon gehört!
  • Ernährung in der Schwangerschaft: Was erlaubt ist und wovon du lieber die Finger lassen solltest!

Veröffentlicht von Linda Chevreuil
am 14/11/2008
Die Lesernote:4.5/5 
Diese Seite bewerten: 

Was gibt’s Neues? 11/12/2016
News Mama
Praktische Tipps
Video
Nuckel, Schnuller & Co.: Was ist das Richtige für mein Baby?
18 liebevolle Sätze an die wertvollsten Menschen in unserem Leben: Unsere Kinder!
Backen mit Kindern: Mit diesen Tipps und Rezepten klappt es ganz stressfrei!
Eins, zwei oder mehr? Dieser Test verrät, wie viele Kinder du haben wirst!
Alle Mama News sehen
Das Geheimnis um den Mutterinstinkt: Wie entsteht eigentlich mütterliche Fürsorge?
Mami werden: Diese körperlichen Veränderungen erwarten dich in der Schwangerschaft
Bekomme ich bald ein Baby? Die Antwort verrät ein Schwangerschafts­test
Ich packe meinen Koffer und nehme mit … In 4 Schritten zum perfekt gepackten Klinikkoffer
Alle Praktischen Tipps der Rubrik Mama sehen
Schritt für Schritt: Winterliche Girlande aus Salzteig basteln
Alle Videos
 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil
             
Onmeda: Medizin & Gesundheit Onmeda.de