Psychologische Erklärung: Verlustangst und Ödipuskomplex

 
Psychologische Erklärung: Verlustangst und Ödipuskomplex

Neben dem Orientierungsverlust erklären auch noch tiefer liegende Ursachen diese kindlichen Angstzuständen:

Die Finsternis wird in gewisser Weise mit Verlust gleich gesetzt. Der Verlust des Kinderzimmers, aber auch der Verlust der Angehörigen. Mama ist nicht mehr da und Papa ist weit weg… Das Kind wird also mit der Grundangst vor dem Tod konfrontiert.
Diese Angst liegt so tief, dass sie beim Kind das Gefühl der Verletzlichkeit wieder aufleben lässt. Deswegen hat es keine Verbindung mehr zu seinem ursprünglichen Bezugssystem und lässt sich von der feindseligen Welt einschüchtern.

Die Nachtangst tritt übrigens zeitgleich mit dem Ödipuskomplex auf, der für die psychische Entwicklung des Kindes unverzichtbar ist. Während der Ödipusphase möchte das Kind unterbewusst das gegengeschlechtlichen Elternteil heiraten und das gleichgeschlechtliche Elternteil beseitigen. Das löst natürlich ein sehr starkes Schuldbewusstsein aus.

Diese Schuld und Gewalt wird symbolisch in Fantasieerscheinungen umgesetzt: so entstehen die Nachtmonster! Das Kind wandelt also seine eigene Aggressivität... in Monster um, von denen es dann selbst angegriffen wird.




  
  

Video: Ernährung in der Schwangerschaft: Was erlaubt ist und wovon du lieber die Finger lassen solltest!

  • Ernährung in der Schwangerschaft: Was erlaubt ist und wovon du lieber die Finger lassen solltest!
  • Schwanger werden: 'Mehr Sex bringt mehr' und andere Mythen

Veröffentlicht von Linda Chevreuil
am 14/11/2008
Die Lesernote:3.7/5 
Diese Seite bewerten: 

Was gibt’s Neues? 05/01/2018
News Mama
Praktische Tipps
Video
Endlich windelfrei: Mit diesem Töpfchentraining wird dein Kind schnell trocken
Schleim selber machen: kinderleichte & schnelle Rezepte (auch ohne Kleber)
Die besten Tipps gegen Übelkeit in der Schwangerschaft
Baby da, Freunde weg? Die überraschenden Ergebnisse unserer Mama-Umfrage
Alle Mama News sehen
Die Geburt richtig vorbereiten: Erstelle deinen Geburtsplan
Schwangerschaftsstreifen: Lästiges Übel oder vermeidbarer Schönheitsfehler?
Geburt: Wann sollte man ins Krankenhaus fahren?
Gewichts­zunahme in der Schwangerschaft: Wie viel ist gesund für Mama & Baby?
Alle Praktischen Tipps der Rubrik Mama sehen
Dieser Foto-Workshop begeisterte unsere Mama-Bloggerinnen!
Alle Videos
 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil
             
Onmeda: Medizin & Gesundheit Onmeda.de