Top 5 der am besten
bewerteten Artikel
Von krummen Bananen & Co.: Küchenwissen für Angeber
Sommer-Make-up: Unsere Lieblingslooks zum Nachschminken
Maniküre: Die fünf Must-haves für schöne Nägel
Damenbart entfernen: die besten Methoden
Wodka-Cocktails: Rezepte, die Lust auf Sommer machen!
Unsere armen Kinder

Kinderarmut in Deutschland

  

Die Kinderarmut in Deutschland nimmt jährlich rasant zu. - Kinderarmut in Deutschland
Die Kinderarmut in Deutschland nimmt jährlich rasant zu.
Fröhlich löffelt ein Kind im Kreis anderer Kinder seine Suppe. Ein normales Bild am Familien-Mittagstisch, könnte man meinen. Bis man den Satz hört: "Cool, endlich mal wieder was Warmes!" So sieht der Alltag in ehrenamtlichen Tageseinrichtungen aus, die von Kinderarmut betroffene Kinder betreuen. In Deutschland sind das 2,5 Millionen Einzelschicksale, das heißt jedes 6. Kind ist derzeit von Kinderarmut betroffen. Und jährlich werden es  mehr, obwohl die Geburtenraten sinken: Seit 1965 hat sich die Geburtenrate etwa halbiert. Die Kinderarmut ist in dieser Zeit um das 16fache angestiegen.

Armut kann in Deutschland über verschiedene Wege ermittelt werden. Zum einen gilt als arm, wer mit weniger als 60% des mittleren Nettoeinkommens zurechtkommen muss. Das bedeutet, eine Alleinerziehende mit einem Kind unter 15 Jahren ist arm, wenn sie weniger als 1.144 Euro monatlich zur Verfügung hat. Für eine Familie mit zwei Kindern liegt die monatliche Grenze bei 1.847 Euro.

Eine andere Grundlage für vielfältige Statistiken ist die Anzahl derer, die Sozialleistungen empfangen. Mit Hartz IV bekommt ein Kind monatlich 208 Euro – darin enthalten sind 86 Cent für Spielsachen und 1,76 Euro für Schulmaterialien. Jährlich haben diese Kinder also rund 10 Euro für Spielsachen und 21 Euro für die nötigen Schulsachen. Für die Ernährung stehen einem Kind nach Hartz IV 3,42 Euro täglich zur Verfügung – nach Angaben des Forschungsinstituts für Ernährung in Dortmund benötigt ein Kind 4,68 Euro für Lebensmittel aus dem Discounter. Lebensmittel aus dem Supermarkt kommen noch teurer (7,44 Euro).

Egal welchen Berechnungsweg man wählt: Jedes Kind, das in Armut lebt, ist eines zu viel.




svh

 
  

Video: Muttis sind die Besten! Mit diesen Sprüchen könnt ihr ihnen sagen, wie lieb ihr sie habt!

  • Muttis sind die Besten! Mit diesen Sprüchen könnt ihr ihnen sagen, wie lieb ihr sie habt!
  • Teilen lernen: Diese Situation kennt wirklich JEDE Mama (und kann drüber schmunzeln)

Veröffentlicht von der Mama-Redaktion
am 30/06/2010
Diese Seite bewerten: 

Inhaltsverzeichnis Kinderarmut in Deutschland
Was gibt’s Neues? 05/12/2016
News Mama
Praktische Tipps
Video
Backen mit Kindern: Mit diesen Tipps und Rezepten klappt es ganz stressfrei!
Eins, zwei oder mehr? Dieser Test verrät, wie viele Kinder du haben wirst!
Alle Mama News sehen
Das Geheimnis um den Mutterinstinkt: Wie entsteht eigentlich mütterliche Fürsorge?
Mami werden: Diese körperlichen Veränderungen erwarten dich in der Schwangerschaft
Bekomme ich bald ein Baby? Die Antwort verrät ein Schwangerschafts­test
Ich packe meinen Koffer und nehme mit … In 4 Schritten zum perfekt gepackten Klinikkoffer
Alle Praktischen Tipps der Rubrik Mama sehen
Pilates in der Schwangerschaft: Beine und Oberkörper stärken
Alle Videos
 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil
             
Onmeda: Medizin & Gesundheit Onmeda.de