Top 5 der am besten
bewerteten Artikel
Zu dir oder zu mir? Die große One-Night-Stand Frage
Schnell abnehmen mit einfachen Psychotricks
Achtung! Diese Lebensmittel bringen uns um den Schlaf
Schüttel deinen Speck! Mit Powerplate zur Traumfigur?
Leben mit HIV: "Das Laufen hat mir Kraft gegeben"
Krankheit in der Familie
Krebs: Wie sag ich's meinem Kind?
Überblick in Bildern

Hilfe für Kinder krebskranker Eltern

 

Der Verbund "Hilfen für Kinder krebskranker Eltern e.V.“ hat ein bundesweites Netzwerk gegründet, um von der Diagnose Krebs betroffene Familien zu unterstützen. An bislang fünf Standorten in Deutschland erhalten Eltern und Kinder individuelle Beratung und psychologische Betreuung. Finanziert wird das Modellprojekt von der Deutschen Krebshilfe.

 - Hilfe für Kinder krebskranker Eltern
goFeminin.de sprach mit Projektkoordinatorin Dr. Kerstin Krauel von der Universitätsklinik Magdeburg.

Frau Dr. Krauel, warum ist es so wichtig, mit Kindern über die eigene Krebserkrankung zu sprechen?
Eine Krebsdiagnose ist für die ganze Familie ein Schock. Kinder spüren meist sehr genau, dass etwas nicht stimmt, dass sich die Eltern plötzlich anders verhalten als sonst. Wenn die Eltern jetzt nicht die Ursache für die Situation erklären, bleibt ein Gefühl tiefer Verunsicherung und Irritation. Gerade kleine Kinder entwickeln oft diffuse Phantasien: Mami geht es schlecht, weil ich ungezogen war - irrationale Schuldgefühle und Ängste sind eine häufige Folge.

Welche Folgeerscheinungen kann mangelnde Kommunikation ganz konkret auslösen?
Wenn Kinder keine Anlaufstelle für ihre Fragen haben, kann es zu Ängsten und Depressionen kommen. Manchmal treten die Symptome auch erst Monate oder sogar Jahre nach dem eigentlichen Krankheitserlebnis auf, weil in der akuten Krankheitsphase, in der die Familienmitglieder oft nur "funktionieren", Gefühle wie Angst, Wut oder Traurigkeit unterdrückt werden.

Wie kann man diesen Folgen vorbeugen?
Wichtig ist, dass die Eltern regelmäßig mit ihren Kindern sprechen. Das ist etwas, das viele unterschätzen. Es reicht oftmals nicht, nur einmal ein grundsätzliches Gespräch geführt zu haben. Kinder sollten während des gesamten Verlaufs der Krankheit einbezogen werden, da sich - genau wie bei den Erwachsenen - immer wieder neue Unsicherheiten und Fragen ergeben.

Gibt es ein Mindestalter, ab dem man mit Kindern über die Krankheit sprechen sollte? Wie alt sind die Kinder, die zu Ihnen in die Beratung kommen?
Unsere Empfehlung ist, so früh wie möglich mit dem Kind zu sprechen. Auch kleine Kinder brauchen Informationen über das, was in der Familie passiert. Entscheidend ist, dass das Thema altersgerecht erklärt wird. Bei kleinen Kindern ist es oft günstig, Bilderbücher zu Hilfe zu nehmen. Zu uns kommen sowohl Kleinkinder als auch ältere Jugendliche.

Wie sieht die Beratungsarbeit in der Praxis aus?
Nach einem Erstgespräch mit den Eltern und Einzelgesprächen mit den Kindern schauen wir, wo der Fokus der Beratung liegt. Geht es darum, den Kontakt zwischen Eltern und Kind zu verbessern, konzentrieren wir uns auf Familiengespräche. Oft wollen gerade ältere Kinder ihre Eltern jedoch nicht zusätzlich mit ihren Sorgen belasten. Hier bieten sich erstmal Einzelgespräche an: Unter vier Augen fällt es oft leichter, über die eigenen Ängste zu sprechen. Die Beratung kann einmalig stattfinden oder begleitend über einen gewissen Zeitraum erfolgen.

Kommen auf die Betroffenen Kosten zu?
Nein, unser Angebot ist völlig kostenlos. Ein Anruf in einer der Beratungsstellen genügt.


Kontakt und Terminvereinbarung:
Magdeburg: 0391 67-17000
Hamburg:  040 7410-52230
Berlin: 030 450566-227
Leipzig: 0341 9724013
Heidelberg: 06221  56-36800

Weitere Informationen über: www.verbund-kinder-krebskranker-eltern.de
 




  
  

Video: Teilen lernen: Diese Situation kennt wirklich JEDE Mama (und kann drüber schmunzeln)

  • Teilen lernen: Diese Situation kennt wirklich JEDE Mama (und kann drüber schmunzeln)
  • Schuhe anziehen kann doch nicht so schwer sein! Jede Mutter weiß: Doch, das kann es!

Veröffentlicht von
am 10/10/2010
Diese Seite bewerten: 

Inhaltsverzeichnis Kindern Krebs erklären
Was gibt’s Neues? 09/12/2016
News Mama
Praktische Tipps
Video
18 liebevolle Sätze an die wertvollsten Menschen in unserem Leben: Unsere Kinder!
Backen mit Kindern: Mit diesen Tipps und Rezepten klappt es ganz stressfrei!
Eins, zwei oder mehr? Dieser Test verrät, wie viele Kinder du haben wirst!
Alle Mama News sehen
Das Geheimnis um den Mutterinstinkt: Wie entsteht eigentlich mütterliche Fürsorge?
Mami werden: Diese körperlichen Veränderungen erwarten dich in der Schwangerschaft
Bekomme ich bald ein Baby? Die Antwort verrät ein Schwangerschafts­test
Ich packe meinen Koffer und nehme mit … In 4 Schritten zum perfekt gepackten Klinikkoffer
Alle Praktischen Tipps der Rubrik Mama sehen
Kinderleichtes Basteln: Lustige Klopapiermännchen
Alle Videos
 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil
             
Onmeda: Medizin & Gesundheit Onmeda.de