Die beliebtesten Kindersportarten im Überblick

Kindersport

Überblick in Bildern
  

Nach der Schule geht's für viele Kinder zum Sport - Kindersport
Nach der Schule geht's für viele Kinder zum Sport
Nach der Schule und den Hausaufgaben gehen viele Kinder zum Sport - um sich auszutoben, Freunde zu treffen und Spaß zu haben. Ganz nebenbei werden beim Kindersport auch soziale und persönliche Fähigkeiten geschult. Ihr Kind lernt Autonomie, Selbstbeherrschung, Koordinierung, Rücksichtnahme, Teamgeist und Disziplin. 

Kein Kindersport ohne die beste Freundin
Doch nicht jeder Kindersport ist auch für jedes Kind geeignet. Natürlich drängelt Leo oder Leonie darauf, sich für denselben Kindersport anzumelden wie die beste Freundin X oder das Nachbarskind Y. Und selbstverständlich sollte sich die Wahl daran orientieren, worauf Ihr Kind Lust hat.

Aber nicht nur, denn der Kindersport muss auch den Fähigkeiten und der Anatomie Ihres Kindes entsprechen. Reiten ist zwar ganz nett, aber wenn Ihr Kind eine Pferdeallergie hat, sollte es sich trotzdem lieber einen anderen Kindersport aussuchen. Dasselbe gilt für Zappel-Philipinnen, die in der Ballettstunde irgendwann Unruhe stiften, weil sie sich bei den vorgegebenen Bewegungsabläufen nicht so austoben können wie sie es gerne möchten. Oder turbulente Jungs, die zwar gerne so kämpfen wollen wie Jackie Chan, aber noch nicht die geistige Reife und die innere Ruhe für jeden Kampfsport mitbringen. 

Kindersport muss Spaß machen!
Kindersport muss Spaß machen!
Hier erfahren Sie, welche Vor- und Nachteile die einzelnen Sportarten für Kinder haben:
Die Sportmediziner Dr. Bruno Sesboüé und Dr. Claude Marblé erklären Ihnen, welche Kriterien Sie berücksichtigen müssen, um gemeinsam mit Ihrem Nachwuchs den richtigen Kindersport auszusuchen.

Das sollten Sie wissen, bevor Sie sich für einen Kindersport entscheiden:




von LC/DC
Wir bedanken uns bei den Sportmedizinern Dr. Bruno Sesboüé, und Dr. Claude Marblé für ihre freundliche Unterstützung.

 
  

Video: Möhrenbrei für Babys: So einfach könnt ihr den Klassiker selbst zubereiten

  • Möhrenbrei für Babys: So einfach könnt ihr den Klassiker selbst zubereiten
  • Teilen lernen: Diese Situation kennt wirklich JEDE Mama (und kann drüber schmunzeln)

Veröffentlicht von Linda Chevreuil
am 11/10/2010
Diese Seite bewerten: 

Was gibt’s Neues? 15/12/2017
News Mama
Praktische Tipps
Video
8 DIY Kinder-Geschenke, über die sich Oma & Opa garantiert freuen
Baby da, Freunde weg? Die überraschenden Ergebnisse unserer Mama-Umfrage
Eins, zwei oder mehr? Dieser Test verrät, wie viele Kinder du haben wirst!
DESHALB bekommen meine Kinder nur 3 Geschenke zu Weihnachten
Alle Mama News sehen
Schwangerschaftsstreifen: Lästiges Übel oder vermeidbarer Schönheitsfehler?
Geburt: Wann sollte man ins Krankenhaus fahren?
Gewichts­zunahme in der Schwangerschaft: Wie viel ist gesund für Mama & Baby?
Schön gestylt mit Babybauch: 10 Mode-Tipps für Schwangere
Alle Praktischen Tipps der Rubrik Mama sehen
Schwangerschafts­gymnastik mit Verena Wiechers Video 4: Stabiler Rumpf
Alle Videos
 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil
             
Onmeda: Medizin & Gesundheit Onmeda.de