Top 5 der am besten
bewerteten Artikel
Fruchtige Verführung: Kuchen und Törtchen mit Obst
Aktfotos: Stilvolle Inszenierung des eigenen Körpers
Test: Fallen Sie immer wieder auf Scheißkerle rein?
Test: Sind Sie eine gute Freundin?
Von Frau zu Frau: Sprüche, für die wir andere Mädels hassen

Reiseapotheke Baby & Kleinkind

Reiseapotheke für Baby und Kleinkind - eine Checkliste! - Reiseapotheke Baby & Kleinkind
Reiseapotheke für Baby und Kleinkind - eine Checkliste!
Albtraum aller Eltern: Ein kränkelndes Kind im Urlaub und das passende Medikament ist schwer zu bekommen oder eben einfach nicht gleich zur Hand. Für Reisen, aber auch für längere Ausflüge mit Babys und Kleinkindern sollten Sie daher immer eine Reiseapotheke dabei, und die wichtigsten Utensilien griffbereit haben. Hebamme Stephanie Heintzeler (www.thenewyorkdoula.com) von der Hebammenpraxis „Mein Baby“ in München (www.hebammenpraxis-meinbaby.de), sagt, was mit muss!

Übrigens: Eine „Taschenapotheke“ ist schnell verstaut und nimmt nur wenig Platz weg - mit unserer Checkliste vergessen Sie außerdem nichts zuhause und brauchen Überflüssiges nicht einzupacken.

Allgemein raten Kinderärzte in der Regel davon ab, mit Kindern unter fünf Jahren Urlaub in den Tropen zu machen - die Infektionsgefahr ist einfach sehr groß und der Klimawechsel strengt Kinder sehr an. Ideal sind gemäßigtere Klimazonen, in denen es weder durchwegs 45 Grad im Schatten hat noch Eiseskälte und Minustemperaturen.

Immer griffbereit sollten Sie auf Reisen Auslandskrankenschein für die ganze Familie und Impfpässe haben. Alle Medikamente, die speziell für ein Familienmitglied sind, z. B. Antiallergika, Notfallmittel mit Namen kennzeichnen.

Die Reiseapotheke: kühl verpackt
Alles, was keine Wärme verträgt, z. B. Fieberzäpfchen (schmelzen ab 25 Grad) bitte gut kühlen. Sie können die Reiseapotheke generell unter den Autositz packen, weil es dort am kühlsten ist.

Checkliste Reiseapotheke:
  • Heftpflaster, Verbandsmaterial, Sicherheitsnadeln, Pinzette und Schere
  • Desinfektionsmittel (z. B. PVP-Jod, Octenidin, brennen nicht)
  • Wundheilsalbe
  • Fieberthermometer, Fieberzäpfchen (oder Fiebersaft, da Fieberzäpfchen schnell schmelzen), für Kinder geeignete Schmerzmittel (bzw.Paracetamol oder Ibuprofen in altersgerechter Dosis)
  • Wenn das Kind dazu neigt: Ein Medikament gegen Ohrenschmerzen
  • Hustensaft
  • Abschwellende Nasentropfen für Babys
  • Präparat gegen Reiseübelkeit (z.B. Kaugummis, falls das Kind alt genug ist)
  • Präparat gegen Übelkeit und Erbrechen
  • Tropfen gegen Blähungen (z. B. Sab Simplex oder Lefax, so genannte Entschäumer)
  • Präparat gegen Durchfall
  • Elektrolytpulver; bei Babys und Kleinkindern empfehlenswert, da Kinder bei Durchfall und Erbrechen sehr schnell dehydrieren.
  • Insektenschutzmittel, Salben gegen Insektenstiche (evtl. Kühlgel, jedoch nicht großflächig anwenden)
  • ausreichender Sonnenschutz für Babyhaut (mind. LSF 20!)
  • Beruhigungstee oder -saft(für sehr nervöse Babys), am besten auf Basis von Melisse oder Baldrian
  • Evtl. Zeckenkärtchen oder Pinzette
gofeminin.de wünscht eine gute Reise!




cs

  

Video: Ernährung in der Schwangerschaft: Was erlaubt ist und wovon du lieber die Finger lassen solltest!

  • Ernährung in der Schwangerschaft: Was erlaubt ist und wovon du lieber die Finger lassen solltest!
  • Für immer und ewig: Mama ist einfach die Beste!

Veröffentlicht von der Mama-Redaktion
am 17/12/2009
Die Lesernote:5/5 
Diese Seite bewerten: 

Was gibt’s Neues? 07/12/2016
News Mama
Praktische Tipps
Video
Backen mit Kindern: Mit diesen Tipps und Rezepten klappt es ganz stressfrei!
Eins, zwei oder mehr? Dieser Test verrät, wie viele Kinder du haben wirst!
Alle Mama News sehen
Das Geheimnis um den Mutterinstinkt: Wie entsteht eigentlich mütterliche Fürsorge?
Mami werden: Diese körperlichen Veränderungen erwarten dich in der Schwangerschaft
Bekomme ich bald ein Baby? Die Antwort verrät ein Schwangerschafts­test
Ich packe meinen Koffer und nehme mit … In 4 Schritten zum perfekt gepackten Klinikkoffer
Alle Praktischen Tipps der Rubrik Mama sehen
Beeindruckend! Von einer Zelle zum Kind. So entwickelt sich ein Fötus im Mutterleib
Alle Videos
 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil
             
Onmeda: Medizin & Gesundheit Onmeda.de