Zur Info:
Taschengeld: So viel braucht Ihr Kind wirklich

Taschengeld: Was man beachten muss

 

 - Taschengeld: Was man beachten muss
Was muss ich beachten?

Geben Sie Ihrem Kind regelmäßig einen bestimmten Betrag.

Sinnvoll ist es, etwa bis zum zehnten Lebensjahr des Kindes, das Taschengeld wöchentlich auszuzahlen, da jüngere größere Zeiträume noch nicht überblicken können.

Später können Sie dann monatlich Taschengeld geben.

Am besten legen Sie einen festen Tag für die Übergabe des Taschengeldes fest, zum Beispiel immer samstags oder jeden ersten Montag im Monat.

Ihr Kind sollte Sie nie dazu auffordern müssen, das Taschengeld auszuzahlen. Denn: Wie soll Ihr Kind sonst lernen, sich an seine Verpflichtungen zu halten?




  
  

Video: Essen was man will? DAS solltet ihr über Gewichtszunahme in der Schwangerschaft wissen!

  • Essen was man will? DAS solltet ihr über Gewichtszunahme in der Schwangerschaft wissen!
  • Kennt ihr das? Diese 6 nervigen Fragen hat JEDE Schwangere schon gehört!

Veröffentlicht von Angelika Zahn
am 30/03/2009
Diese Seite bewerten: 

Was gibt’s Neues? 25/06/2017
News Mama
Praktische Tipps
Video
Nichts als die Wahrheit: Was sich mit dem zweiten Kind WIRKLICH ändert
Sommer, Sonne, Schweiß: Wie oft muss man Kinder WIRKLICH baden?
Aufgepasst: Vor diesen Erkrankungen müssen sich Schwangere schützen!
Achtung Eltern! Das solltet ihr zum Seepferdchen-Abzeichen wissen
Alle Mama News sehen
Babys Nägel und Haare schneiden: Diese Tricks sollten Eltern kennen
Rund ums Stillkissen: Entspannt in Schwangerschaft und Stillzeit
Das Geheimnis um den Mutterinstinkt: Wie entsteht eigentlich mütterliche Fürsorge?
Mami werden: Diese körperlichen Veränderungen erwarten dich in der Schwangerschaft
Alle Praktischen Tipps der Rubrik Mama sehen
Pilates in der Schwangerschaft: Effektive Ganzkörper-Übung
Alle Videos
 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil
             
Onmeda: Medizin & Gesundheit Onmeda.de