Weihnachten für Kinder
Zauberhafte Weihnachtszeit
Überblick in Bildern

Weihnachten: was ist das?

 

Wie erklärt man Kindern Weihnachten? - Weihnachten: was ist das?
Wie erklärt man Kindern Weihnachten?
Die Weihnachtslegende ist so schön, warum sollten Sie sie also nicht weiter vermitteln? Weihnachten ist auch eine Zeit, in der man über Frieden, Teilen und Ungerechtigkeit in der Welt spricht ...

Nutzen Sie das Fest der Liebe, um Ihren Kindern zu erklären, dass es nicht allen Kindern auf der Welt gleich gut geht, und senden Sie gemeinsam Spenden an Hilfsorganisationen. Von den Geschenken einmal abgesehen, ist Weihnachten ein Symbol für Großzügigkeit und Nächstenliebe.

Was kann man über Weihnachtsmann und Christkind sagen? Der Psychologin Anne Bacus zufolge kann man den Kindern bis zu einem Alter von sechs Jahren ruhig ihren Glauben an Weihnachtsmann und Christkind lassen. Um trotzdem eine spätere Desillusionierung zu vermeiden, befolgen Sie die Ratschläge der Psychologin:

- Sprechen Sie immer in der man-Form, wenn Sie von Weihnachtslegenden erzählen: man sagt, dass der Weihnachtsmann am Nordpol wohnt, etc. Wenn Ihr Kind eines Tages die Wahrheit erfährt, wird es sich nicht von Ihnen belogen fühlen.

- Sprechen Sie im Konditional: Der Weihnachtsmann / das Christkind würde ... Die Verwendung der Konditionalform erlaubt eine Unterhaltung über alles, was der Vorstellungskraft entspringt, den Träumen. Ihr Kind wird Schritt für Schritt den Unterschied zwischen Fantasie und Wirklichkeit erkennen.

- Helfen Sie Ihrem Kind zwischen Realität und Märchen unterscheiden zu können. Wenn Sie Ihrem Kind eine Geschichte erzählen, dann erklären Sie ihm auch, dass Hexen und Monster nicht in Wirklichkeit existieren und dies alles nur Erfindungen sind. Es ist wichtig, dass Ihr Kind zwischen "wahr" und "falsch" unterscheiden kann.

- Wenn Sie einem Weihnachtsmann im Supermarkt oder im Kindergarten begegnen, dann bleiben Sie bestimmt: Diese verkleideten Männer sind da, um Spielzeug oder Fotos zu verkaufen.




  
  

Video: Ernährung in der Schwangerschaft: Was erlaubt ist und wovon du lieber die Finger lassen solltest!

  • Ernährung in der Schwangerschaft: Was erlaubt ist und wovon du lieber die Finger lassen solltest!
  • Essen was man will? DAS solltet ihr über Gewichtszunahme in der Schwangerschaft wissen!

Veröffentlicht von Sandra von dem Hagen
am 14/12/2008
Die Lesernote:1/5 
Diese Seite bewerten: 

Was gibt’s Neues? 22/06/2017
News Mama
Praktische Tipps
Video
Nichts als die Wahrheit: Was sich mit dem zweiten Kind WIRKLICH ändert
Sommer, Sonne, Schweiß: Wie oft muss man Kinder WIRKLICH baden?
Aufgepasst: Vor diesen Erkrankungen müssen sich Schwangere schützen!
Achtung Eltern! Das solltet ihr zum Seepferdchen-Abzeichen wissen
Alle Mama News sehen
Babys Nägel und Haare schneiden: Diese Tricks sollten Eltern kennen
Rund ums Stillkissen: Entspannt in Schwangerschaft und Stillzeit
Das Geheimnis um den Mutterinstinkt: Wie entsteht eigentlich mütterliche Fürsorge?
Mami werden: Diese körperlichen Veränderungen erwarten dich in der Schwangerschaft
Alle Praktischen Tipps der Rubrik Mama sehen
Die Entwicklung von Babys: Was kann mein Kind mit 5 Monaten?
Alle Videos
 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil
             
Onmeda: Medizin & Gesundheit Onmeda.de