Home / Buzz / Beliebt im Netz / Hi Mom! Nur zwei Worte, doch für eine krebskranke Mutter bedeuten sie die Welt

Hi Mom! Nur zwei Worte, doch für eine krebskranke Mutter bedeuten sie die Welt

Sabrina Först Veröffentlicht von Sabrina Först
Veröffentlicht am 14. Februar 2014

Seine Mutter Sharon (48) leidet an Leukämie und ist ans Krankenhausbett gefesselt. Doch ihr Sohn William (14) weiß, wie er ihr eine Freude machen kann.

Sharon Hart liegt im Krankenhaus 'Rush University Medical' in Chicago. Geschwächt von ihrer Krankheit und der Chemotherapie liegt sie im Bett, als sie am vergangenen Wochenende einen Anruf von ihrem 14-jährigen Sohn William erhält, der eine ganz besondere Überraschung für sie vorbereitet hat. In 'WGN TV' erinnert sich Mama Sharon: "Er sagte, ich soll zum Fenster kommen, er war so aufgeregt. Also habe ich das Fenster aufgemacht und da stand er mit einem Lächeln auf dem Gesicht und da stand 'Hi Mom' geschrieben." Sie blickt auf eine überdimensionale Botschaft auf dem Dach gegenüber der Klinik, die ihr Sohn in den Schnee geschrieben hat.

William wollte seine Mutter aufheitern und brauchte dafür nur das Dach des Parkhauses gegenüber der Klinik und jede Menge Schnee darauf. Wie der 'Chicago Tribune' berichtete, waren William und sein Vater Gary auf dem Dach des Parkhauses, das mit Neuschnee bedeckt war. William sagte dem 'ABC Local': "Ich dachte einfach, es wäre toll, wenn meine Mom diese Nachricht sehen würde. Also habe ich damit angefangen und mein Vater fragte 'Was machst du da?' erklärte ich ihm, dass ich Mom 'Hi' sagen wollte und dann hat er mitgemacht."

​Als Vater und Sohn das Krankenhaus am Abend verließen, sahen sie die viele Patienten, die aus ihren Fenstern die Nachricht 'Hi Mom' sahen. Da wurde ihnen klar, dass ihre Nachricht einfach noch nicht genug war. Sie beschließen, der Nachricht noch etwas hinzuzufügen. Williams ältere Schwester Hannah: "Von Dad stammte die Idee, noch 'God Bless You All' (Deutsch: Gott segne euch alle) auf das Dach zu schreiben. Aber das passte nicht ganz drauf, deshalb wurde 'God Bless You' daraus, aber es konnten immer noch alle sehen."

Ein Familienmitglied eines Patienten sagte, sie hätten Gänsehaut an diesem Abend gehabt und gingen gerührt ins Bett, weil diese Geste so besonders war.", sagte die Krankenschwester Maura Hoyt. Es zeigt, dass diese Frau einen unglaublichen jungen Mann großgezogen hat und dass in dieser Familie einfach so viel Liebe ist."

So viel Liebe, die ein Krankenhausmitarbeiter fotografierte und ins Netz stellte. Gott sei Dank - denn am Montag wurde der Schriftzug weggeweht. Doch Sharon wird sich daran noch lange erfreuen, denn diese Nachricht wird sie nie vergessen. Wir auch nicht.

Verwandte Tags #gofeminin HEART

+

Das könnte Dir auch gefallen

Kommentare