Home / Buzz / Beliebt im Netz / Diese Marke zeigte Frauen, so wie sie WIRKLICH aussehen - und wurde dafür belohnt

Diese Marke zeigte Frauen, so wie sie WIRKLICH aussehen - und wurde dafür belohnt

Veröffentlicht von Redaktion
Veröffentlicht am 2. April 2015

Endlich keine glattgebügelten Mode-Püppchen mehr! 'American Eagle' setzt auf echte Frauen - mit Kurven, Dellen und kleinen Makeln. Retuschieren unerwünscht!

Die amerikanische Modemarke 'American Eagle' startet eine Anti-Photoshop-Offensive! Statt glattgebügelter Mode-Püppchen findet man in ihrem neuesten Unterwäsche-Katalog 'Aerie' echte Frauen - mit Makeln, Fettpolstern und Dellen. Und das kommt richtig gut an! Die Kampagne wird unter dem Hashtag #AerieReal verbreitet.

Jenny Altmann, Mediensprecherin der Marke 'American Eagle', erklärte gegenüber 'Good Morning America': "Wir haben Schönheitsflecken und Tattoos sichtbar gelassen. Was Sie sehen ist das, was Sie bekommen! So haben Mädchen endlich die Chance zu sehen, wie Frauen in ihrem Alter wirklich aussehen." Eine kleine Einschränkung macht Altmann dann aber doch, denn die abgebildeten Damen sind natürlich keine 08/15-Frauen. "Es sind immer noch Models, sie sind immer noch hübsch." Aber eben hübsch auf natürliche Weise und nicht nachretuschiert!

Tatsächlich: Die Bilder sehen sehr viel natürlicher aus, als man es aus Dessous-Werbungen ansonsten kennt. Statt retuschierter Models in Größe 34 mit Körbchengröße B, wie in der Branche üblich, finden sich bei 'Aerie' auch fülligere Models mit größerer Oberweite. Kleine Lachfältchen, Fettpölsterchen oder unebene Haut wurden nicht per Photoshop glattgebügelt. Trotzdem: Die abgebildeten Frauen sind nach wie vor überdurchschnittlich hübsch. Wirkliche 'Makel', die man wegretuschieren müsste, können wir nicht finden!

Doch die Idee von 'American Eagle' ist gut und sie ist ein erster Schritt in die richtige Richtung! Natürliche Frauen und ihre Körper sind schön anzusehen - das scheint nun auch endlich in der Modebranche angekommen zu sein. Langsam aber sicher entwickelt sich der Trend weg von der falschen Photoshop-Welt hin zum natürlichen Frauenbild! Denn damit können sich die Kundinnen viel besser identifizieren. Auch die Kosmetikmarke 'Dove' feierte mit diesem Konzept in den letzten Jahren großen Erfolg.

​Ob auch andere Marken dem Trend zukünftig folgen werden? Wir sind gespannt! Eines könnte der Konkurrenz auf jeden Fall zu denken geben. Durch die Kampagne #AerieReal machte die Marke auf einen Schlag neun Prozent mehr Umsatz! Und nicht nur das: Die amerikanische 'National Eating Disorders Association' (auf Deutsch: 'Nationale Organisation gegen Essstörungen') verlieh ihnen einen Award dafür, dass sie Frauen ermutigten, ihren Körper so zu lieben, wie er ist. Einfach super!

Das könnte Dir auch gefallen

Kommentare