Home / Buzz / Beliebt im Netz / Voller Widersprüche: Was Frauen sagen und dann wirklich tun

© iStock
Buzz

Voller Widersprüche: Was Frauen sagen und dann wirklich tun

von Redaktion Veröffentlicht am 7. Januar 2015
59 mal geteilt

Wir Frauen sind schon sehr rätselhafte Wesen. Oder warum sagen wir Dinge und tun dann genau das Gegenteil?

Kein Wunder, dass Männer uns nicht verstehen. Wir verstehen uns ja manchmal selbst nicht! Oder warum regen wir uns zum Beispiel bei unserer besten Freundin schrecklich darüber auf, dass sie immer und überall ihr Handy mit dabei haben muss - halten es aber selbst auch keine fünf Minuten ohne aus?

Wir müssen uns einfach eingestehen: Das Leben einer Frau ist voller Widersprüche! Was wir sagen und dann wirklich tun, sind oftmals zwei völlig unterschiedliche Dinge. Ein paar Beispiele gefällig? Gar kein Problem!

1) Den ganzen Tag nur Salat und Obst essen und erzählen, dass man auf Diät ist, um dann abends den Kühlschrank zu plündern

Wer sich gesünder ernähren will, braucht schon wirklich Disziplin. Mittags nur einen Salat zu bestellen, während sich die anderen eine Pizza schmecken lassen und bei jedem angebotenen Stück Schokolade pflichtbewusst ablehnen, ist wirklich alles andere als einfach. Da kann einem nun wirklich niemand übel nehmen, wenn man nach einem langen Tag voller Entbehrungen abends Heißhunger auf einen leckeren Pudding verspürt. Und ein paar Gummibärchen und Kekse und Eis ...

2) Erzählen, dass es nicht darauf ankommt, wie viele Likes das neue Profilfoto hat, aber ständig die Seite aktualisieren

Wir alle tun es, aber niemand spricht darüber: Wenn man ein neues Foto bei Instagram, Facebook oder sonst wo hochgeladen hat, will man natürlich, dass es möglichst viele Menschen liken. Darum geht es doch auch irgendwie. Dass man jedoch alle paar Sekunden die Seite aktualisiert, um zu prüfen, wie viele neue Likes dazu gekommen sind, sollte man lieber für sich behalten ...

3) Hunderte Euro für neue Klamotten ausgeben und sich dann beschweren, dass man pleite ist

Alles Geld für Kleidung auf den Kopf hauen und dann nicht mehr wissen, wie man den Rest des Monats mit leerem Bankkonto überstehen soll - das kennen wahrscheinlich wirklich nur Frauen. Aber was soll man tun? Manchmal überkommt einen einfach diese unfassbare Lust shoppen zu gehen und gerade dann findet man auch noch so viele tolle Sachen, die man unbedingt haben will. Wie gut, dass man auf die Frage 'Ist das neu?' immer behaupten kann, man hätte das Kleid irgendwo ganz hinten im Schrank gefunden und einfach nur lange nicht mehr angehabt.

4) So tun als wäre man über den Ex hinweg, ihn aber ständig zu stalken

Den besten Freundinnen sollte man ja eigentlich nichts vormachen. Aber wenn man auch monatelang nach der Trennung noch immer in einem Dauertief steckt, ständig überprüft ob ER sich nicht doch vielleicht wieder gemeldet hat und bei Facebook kontrolliert, was er denn so treibt, dann ist es vielleicht besser den Mädels nichts davon zu erzählen. Schließlich müsste man sich dann nur wieder anhören, dass er das nun wirklich nicht wert ist. Und das wissen wir tief im Herzen ja auch selbst.

5) Sich beschweren, dass man zugenommen hat und sich dann einen Cupcake gönnen

Der Gang auf die Waage endet mit einem Schrecken: wieder ein Kilo mehr! Aber statt sich jetzt die Sportschuhe zu schnappen und eine Runde joggen zu gehen, holt man sich lieber im nächsten Café einen leckeren Cupcake, um sich zumindest für einen Moment besser zu fühlen. Schade nur, dass dieses Hochgefühl spätestens beim nächsten Wiegen wieder verschwunden sein dürfte.

6) Andere als Selbstdarsteller bezeichnen, aber bei jeder Gelegenheit Selfies posten

Ich beim Frühstück, ich am Strand, ich beim Friseur, ich und mein neues Kleid ... Mal ehrlich? Diese übertriebene Selbstdarstellung in Form von Selfies in sozialen Netzwerken kann wirklich anstrengend sein. All zu gern lästern wir mit der besten Freundin über XY, die Bekannte, die bei jeder Gelegenheit Selbstporträts postet - obs andere interessiert oder nicht. Und das, obwohl wir oft genug selbst Selfies veröffentlichen ...

Aber das Gute ist doch, dass wir selbst genau wissen, wie oft wir uns eigentlich selbst widersprechen. Und wir können darüber schmunzeln. Man sollte sich einfach selbst nicht zu ernst nehmen, dann ist das Leben doch viel lustiger!

von Redaktion 59 mal geteilt

Das könnte dir auch gefallen