Home / Buzz / Beliebt im Netz / Sein letztes Mal am Meer: So nimmt diese Familie Abschied von ihrem sterbenden Hund

© Zhenia Bulawka
Buzz

Sein letztes Mal am Meer: So nimmt diese Familie Abschied von ihrem sterbenden Hund

Maike Schwinum
von Maike Schwinum Veröffentlicht am 2. März 2015
529 mal geteilt

Pitbull Dyuki ist sterbenskrank. Um sich gebührend von ihm zu verabschieden, überlegt sich sein Frauchen etwas ganz Besonderes...

Als ihr geliebter Hund krank wurde und sie erfuhr, dass er nicht mehr lange zu Leben hatte, tat die amerikanische Fotografin Zhenia Bulawka etwas Wunderschönes: Sie fuhr mit Pitbull Dyuki, sowie ihren beiden anderen Hunden und ihrem Freund, für einen letzten Urlaub an den Strand.

Wenige Monate vor dem Trip war bei Dyuki, genannt Mr. Dukes, Krebs im Endstadium diagnostiziert worden, wie ​Bulawka in einem Blog-Eintrag berichtet. Mr. Dukes liebte es schon immer zu Schwimmen, doch war noch nie am Meer gewesen. Also beschlossen Bulawka und ihr Freund Christian ihrem vierbeinigen Freund einen gebührenden Abschied zu geben.

Zusammen mit ihren beiden anderen Hunden, der Pitbull-Dame Ruby und Mischling Violet, fuhr das Paar mit Mr. Dukes zum drei Stunden entfernten Strand an der Küste von Maryland. "Es war ein besonderer Trip für uns", so Bulawka. "Ich bin so dankbar, dass wir es machen konnten."

Zwar ließ sich die Sonne nur spärlich blicken, doch für die Familie war es trotzdem ein gelungener Tag. Die Hunde sprangen in die Wellen und Herrchen Christian teilte sogar sein Sandwich mit Dukes - welches natürlich für Hunde verträglich belegt wurde.

Die beschnittenen Ohren hatten Ruby und Mr.Dukes bereits bevor sie zu Christian und Zhenia kamen. Alle drei Hunde stammen aus dem Tierheim und haben bei den beiden ein neues, sicheres Zuhause gefunden.

Mr. Dukes war ein wahrer Kämpfer, berichtet sein Frauchen. Fast zwei Jahre lang lebte er mit der schweren Erkrankung. Doch am Ende war der Krebs stärker. Nur einen Monat nach dem idyllischen Strandtag starb der Pitbull.

Mehr über die Fotografin Zhenia Bulawka könnt ihr auf ihrer Website erfahren!

von Maike Schwinum 529 mal geteilt

Das könnte dir auch gefallen