Eiweißreiche Lebensmittel auf einen Blick

Anmelden
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
 in
OK
 
  • Gesunde Ernährung 
  • Gesundheits-Forum
 

Eiweißreiche Lebensmittel auf einen Blick

Ihre Freunde sind auf gofeminin.de, entdecken Sie, was sie hier lesen
 
Eiweißreiche Lebensmittel
Eiweißreiche Lebensmittel

Kein Brot, keine Nudeln, kein Reis - kohlenhydratarme Diäten sind absolut im Trend. Klar, dass bei diesen Diäten eiweißreiche Lebensmittel umso gefragter sind. Doch welche gehören dazu? Und wie viel Eiweiß braucht der menschliche Körper eigentlich?

Klassische eiweißreiche Lebensmittel sind Fleisch, Fisch und Milchprodukte. Daneben gibt es jedoch auch noch einige andere, die ebenfalls viel Protein enthalten, die wir Ihnen auf den nächsten Seiten vorstellen.

Ausreichend mit Eiweiß versorgt zu sein ist wichtig für unseren Körper, denn Eiweiß ist Bestandteil aller Körperzellen und dadurch lebenswichtiger Stoffwechselprozesse. Indem wir regelmäßig eiweißreiche Lebensmittel essen, nehmen wir genügend Protein mit der Nahrung auf.

Laut den Empfehlungen der DGE sollen pro Kilogramm Körpergewicht nicht mehr als zwei Gramm Eiweiß aufgenommen werden. Ideal sind 0,8 Gramm pro Kilogramm Körpergewicht. Bei einer erwachsenen Frau liegt der Bedarf etwa bei 47 Gramm, beim Mann etwas höher: 59 Gramm. Der Anteil der eiweißreichen Lebensmittel an der Gesamtnahrungsmenge sollte 15 bis 20 Prozent betragen.

Durch eiweißreiche Lebensmittel wird der Proteinbedarf ohne weiteres gedeckt. Eiweiß aus tierischen Lebensmitteln ist für den Menschen wertvoller, da es dem im menschlichen Körper natürlich vorkommenden Eiweiß ähnlicher ist. Es hat eine sogenannte höhere Wertigkeit. Dafür enthalten eiweißreiche tierische Lebensmittel aber meist auch viel Fett und Cholesterin. Eine Mischung aus pflanzlichen und tierischen Lebensmitteln ist ideal.

Achtung: Eine Extra-Zufuhr an Eiweiß durch spezielle Shakes ist für den normalen Freizeitsportler weder notwendig noch empfehlenswert. Laut der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) sind die Deutschen gut mit Eiweiß versorgt. Zu gut, denn dank der kohlenhydratarmen Diäten wird mitunter viel zu viel Eiweiß gegessen. Und zu viel ist nicht gesund: eine zu eiweißreiche Ernährung kann zu Nierenschäden führen.

> Eiweißreiche Lebensmittel im Überblick



db  

Video: Video Diät-Tipp 'Low carb': Abnehmen mit eiweißreichen Lebensmitteln?

  • Video Diät-Tipp 'Low carb': Abnehmen mit eiweißreichen Lebensmitteln?
  • Video Diät-Tipp: Finger weg! Dieses Essen sorgt für einen dicken Bauch
  • Umfrage: Achten Sie bei Ihrem Einkauf auf Bio?
Veröffentlicht von
am 24/03/2012
Die Lesernote:3/5 
Diese Seite bewerten: 

Was gibt’s Neues? 20/04/2014
News Fit & Gesund
Praktische Tipps
Video
Wir hassen sie! Die größten Nervensägen im Fitnessstudio
Alle Fit & Gesund News sehen
Straffer Po und flacher Bauch: So geht Muskel­aufbau durch Kraft­training
Ran an den Speck! Was wirklich hilft, um die Fettverbrennung anzuregen
Ernährungs­pyramide - so ernähren Sie sich gesund und ausgewogen
Fitness-Studio: Treffen Sie die richtige Wahl
Alle Praktischen Tipps der Rubrik Fit & Gesund sehen
Mit Yoga-Pilates zu einer starken Körpermitte, Teil 2
Alle Videos
 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil
             
Onmeda: Medizin & Gesundheit Onmeda.de

Copyright © 1999-2014 
Spezial Küche : Rezepte von A bis Z, nach Herkunft, Zubereitungszeit, und Kategorie geordnet.
Kontakt: Impressum -