Top 5 der am besten
bewerteten Artikel
Maniküre: Die fünf Must-haves für schöne Nägel
Damenbart entfernen: die besten Methoden
Wodka-Cocktails: Rezepte, die Lust auf Sommer machen!
So schön mit Babybauch! Die Looks von Herzogin Kate
Für immer rosarot: Das Geheimnis glücklicher Paare

SOS-Hilfe bei Blasen

Blasen hat man sich schnell gelaufen. Hier gibt's Tipps zum Vorbeugen. - SOS-Hilfe bei Blasen
Blasen hat man sich schnell gelaufen. Hier gibt's Tipps zum Vorbeugen.
Autsch! Die neuen Schuhe sehen so toll aus, dummerweise reiben sie an der Ferse und haben Ihnen eine fette Blase beschert. Die tut ziemlich weh. Was nun?

So entstehen Blasen
Blasen entstehen immer dann, wenn die Haut einer ungewohnt starken Belastung ausgesetzt ist. Das kann in zu engen Schuhen sein, wenn Schuhe oder Socken nicht richtig sitzen und zu sehr am Fuß reiben. Auch ein Werkzeug oder Tennisschläger kann zu Blasen an den Händen führen.

Durch Reibung oder Druck lösen sich die Hautschichten voneinander, dazwischen bildet sich ein Hohlraum, der prall gefüllt ist mit Gewebeflüssigkeit - die Blase. Typisch sind Blasen an Füßen, besonders unter den Füßen, an Zehen oder der Ferse. Doch auch an den Händen können sie entstehen.

SOS-Hilfe bei Blasen

Ist die Blase erst mal da, ist es wichtig, dass Sie den Druck oder die Reibung auf die betreffende Hautstelle verringern. Wechseln Sie die Schuhe, legen Sie eine Pause bei den Handwerksarbeiten ein. Sind Sie unterwegs und laufen gerade die neuen Schuhe ein, besorgen Sie sich ein Blasenpflaster oder ein normales Pflaster. Ist keine Apotheke in der Nähe, versuchen Sie die Reibung zu verringern, in dem Sie die Stelle mit etwas Creme oder Lippenpflege einschmieren. Manchmal kann auch ein Stück Taschentuch kurzfristig helfen.

Wichtig ist jedoch, dass Sie möglichst schnell den Druck verringern und dass Sie die Finger von der Blase lassen. Wir neigen dazu die lästige Blase aufzustechen und auszudrücken. Keine gute Idee! Einmal offen, ist die Blase deutlich anfälliger für Entzündungen und damit haben Sie viel länger Spaß als mit der Blase. Wer schon mal eine Blase hatte, der weiß, dass sie oft von alleine aufplatzt, eben weil man noch stundenlang in den neuen Schuhen durch die Gegend laufen muss. In diesem Fall sollten Sie die Blase bei der ersten sich bietenden Möglichkeit desinfizieren und dann mit einem speziellen Blasenpflaster abkleben. Mit größeren, blutigen Blasen sollten Sie einen Arzt aufsuchen. Gleiches gilt, wenn sich die Blase entzündet hat und eitert.

Geben Sie Blasen erst gar keine Chance!
Leichter gesagt als getan, doch es gibt ein paar Tipps, mit denen Sie Blasen effektiv vorbeugen können.
  • Laufen Sie neue Schuhe langsam ein, sprich, tragen Sie sie erst einmal für kurze Strecken und mit Socken.
  • Cremen Sie Ihre Füße ein, wenn Sie Schuhe barfuß tragen, besonders an Fersen und Zehen bzw. Stellen, an denen der Schuh reiben kann.
  • Benutzen Sie Fußpuder, wenn Ihre Füße leicht schwitzen und Sie Schuhe ohne Socken tragen.
  • Haben Sie immer Pflaster dabei, wenn Sie neue Schuhe einlaufen oder das erste Mal wieder barfuß Schuhe tragen.
  • Wissen Sie, dass ein Schuh reibt, kleben Sie rein vorsorglich ein Blasenpflaster auf.
  • Tragen Sie auf längeren Wanderungen nur Schuhe, die Sie schon eingelaufen haben.
  • Tragen Sie bei Wanderungen spezielle Sportsocken.
  • Tragen Sie bei Handwerks- oder Gartenarbeiten gut sitzende Handschuhe und pudern Sie Ihre Hände vorher ein.




db

  

Video: Video-Workout Teil 2: Sag der Cellulite den Kampf an!

  • Video-Workout Teil 2: Sag der Cellulite den Kampf an!
  • Für den perfekten Start in den Tag: Der Yoga Sonnengruß

Veröffentlicht von
am 13/07/2013
Die Lesernote:5/5 
Diese Seite bewerten: 

Was gibt’s Neues? 07/12/2016
News Fit & Gesund
Praktische Tipps
Video
Stoffwechsel anregen: SO bringst du deinen Körper in Schwung!
Weihnachtsstress vermeiden: 5 Tipps, mit denen ihr ENDLICH mal erholt ins neue Jahr kommt
Wenig Kohlenhydrate, viel Geschmack: 3 leckere Rezepte für Low-Carb Plätzchen
Figurschoner-Tricks: So kommt ihr schlank durch die Feiertage!
Alle Fit & Gesund News sehen
Kalorien verbrennen & abnehmen: So klappt es mit dem Wunschgewicht!
Tipps für einen festen, knackigen Po: Bootylicious!
Straffer Po und flacher Bauch: So geht Muskel­aufbau durch Kraft­training
Ran an den Speck! Was wirklich hilft, um die Fettverbrennung anzuregen
Alle Praktischen Tipps der Rubrik Fit & Gesund sehen
Kraft & Beweglichkeit: Fit bleiben in der Schwangerschaft!
Alle Videos
 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil
             
Onmeda: Medizin & Gesundheit Onmeda.de