Top 5 der am besten
bewerteten Artikel
Achtung! Diese Lebensmittel bringen uns um den Schlaf
Schüttel deinen Speck! Mit Powerplate zur Traumfigur?
Leben mit HIV: "Das Laufen hat mir Kraft gegeben"
10 einfache Diät-Regeln: Jetzt nehmen auch Sie ab!
Zwei Stars, ein Geburtsjahr: Wer hat sich besser gehalten?

Alternative Heilmethoden: Eigenurin-Therapie

Die Eigenurintherapie wird in der Naturheilkunde angewendet. © Getty Images - Alternative Heilmethoden: Eigenurin-Therapie
Die Eigenurintherapie wird in der Naturheilkunde angewendet. © Getty Images
Igitt! Den eigenen Urin trinken oder auf die Haut tupfen? Für viele ist das unvorstellbar und mit enormem Ekel verbunden. Dabei soll die Eigenurintherapie eine besonders heilende Wirkung haben und ist eine kostenfreie Alternative zu anderen Behandlungsmethoden. Aber wann hilft sie genau, und wie wendet man sie an?

So funktioniert die Eigenurintherapie

Die Eigenurintherapie soll, ähnlich wie die Eigenbluttherapie, im Körper einen Reiz auslösen, der eine Reaktion des Immunsystems zur Folge hat. Sie gehört deswegen zu den sogenannten Reiz- und Umstimmungstherapien. Das funktioniert so: Urin ist eine keimfreie Flüssigkeit mit vielen Mineralstoffen, Aminosäuren und keimtötenden Substanzen - bis sie nach außen gelangt. Außerhalb des Körpers keimt sie, da der Urin mit Bakterien in Kontakt gelangt. Diese Bakterien, zusammen mit den Mineralstoffen und keimtötenden Substanzen, sollen u.a. bei Hautkrankheiten helfen.

Gegner der Eigenurintherapie bestreiten die heilende Wirkung von Urin. Verständlich, denn wissenschaftliche Ergebnisse zu dieser Therapieform liegen nicht vor. Die Befürworter hingegen beschreiben die Therapie als schmerzlindernd, krampflösend und immunstimulierend. Außerdem soll sie auf das Hormonsystem wirken und dafür sorgen, dass es in Balance bleibt.

So wird die Eigenurintherapie angewendet
Bei der Eigenurintherapie kommt der erste Urin des Tages, der Morgenurin, zum Einsatz. Genutzt wird nur der Mittelstrahl, die ersten und letzten Tropfen werden nicht verwandt. Dieser Urin kann dann äußerlich oder innerlich angewendet werden.

Eigenurin kann auch bei Akne helfen © Thinkstock
Eigenurin kann auch bei Akne helfen © Thinkstock
Eigenurintherapie: Äußerliche Anwendung 
Auf die Haut getupft, soll Urin kleine Wunder bewirken. Die im Urin enthaltenen Harnstoffe sollen unter anderem gegen Neurodermitis und Fußpilz helfen. Alle Aknegeplagten: aufgepasst! Auch im Kampf gegen die lästigen Pickel soll Eigenurin für Linderung sorgen. Angewendet wird er wie folgt: Den aufgefangenen Mittelstrahl mit einem Wattepad auf die entsprechenden Stellen tupfen, circa zehn Minuten einwirken lassen und abwaschen. Bei Gelenkschmerzen sollen Urin-Umschläge helfen. Fußpilz kann mit einem Urin-Fußbad bekämpft werden.

Eigenurintherapie: Innerliche Anwendung und Injektion
Neben der äußerlichen Anwendung kann Urin auch innerlich angewendet werden. Dafür gibt es zwei Möglichkeiten: das Trinken des Urins sowie die Injektion einer Urinlösung durch einen Therapeuten.

Beim Trinken des Urins sollte darauf geachtet werden, dass er frisch und auf leeren Magen eingenommen wird. Am besten direkt morgens nach dem Aufstehen ein Glas trinken. Der Immunstärkung soll damit gestärkt werden.

Nicht ganz so viel Überwindung erfordert die Urin-Injektion. Der Therapeut spritzt eine aufbereitete Urinlösung in den Muskel oder unter die Haut. Der Reiz, der dadurch verursacht wird, soll den Körper dazu bringen, zu reagieren und das Immunsystem zu stimulieren. Die Folge: Der Körper kann die verschiedensten Krankheiten, wie Asthma und Pollenallergien, abwehren.

Vorsicht vor Nebenwirkungen
Auch wenn Urin ein natürliches Produkt ist, ist etwas Vorsicht geboten. Zur Bekämpfung von Herz-Kreislauf-, Leber- und Nierenerkrankungen, Diabetes und Schilddrüsenerkrankungen ist die Eigenurintherapie nicht geeignet. Prinzipiell sollte man vor Therapiebeginn mit einem Heilpraktiker sprechen. Da Urin viele Bakterien und Viren enthält, kann es nach der Einnahme in seltenen Fällen zu Durchfall, Erbrechen oder Müdigkeit kommen.




Würden Sie eine Eigenurintherapie anwenden?
Ja
Nein

zk

  

Video: Für den perfekten Start in den Tag: Der Yoga Sonnengruß

  • Für den perfekten Start in den Tag: Der Yoga Sonnengruß
  • Das war's mit den Dellen: Super effektives Anti-Cellulite-Workout

Veröffentlicht von der Fit & Gesund-Redaktion
am 01/06/2013
Diese Seite bewerten: 

Was gibt’s Neues? 07/12/2016
News Fit & Gesund
Praktische Tipps
Video
Stoffwechsel anregen: SO bringst du deinen Körper in Schwung!
Weihnachtsstress vermeiden: 5 Tipps, mit denen ihr ENDLICH mal erholt ins neue Jahr kommt
Wenig Kohlenhydrate, viel Geschmack: 3 leckere Rezepte für Low-Carb Plätzchen
Figurschoner-Tricks: So kommt ihr schlank durch die Feiertage!
Alle Fit & Gesund News sehen
Kalorien verbrennen & abnehmen: So klappt es mit dem Wunschgewicht!
Tipps für einen festen, knackigen Po: Bootylicious!
Straffer Po und flacher Bauch: So geht Muskel­aufbau durch Kraft­training
Ran an den Speck! Was wirklich hilft, um die Fettverbrennung anzuregen
Alle Praktischen Tipps der Rubrik Fit & Gesund sehen
Video Diät-Tipp: Kleine Tricksereien mit der Portionsgröße
Alle Videos
 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil
             
Onmeda: Medizin & Gesundheit Onmeda.de