Top 5 der am besten
bewerteten Artikel
"Doofe Kuh" & Co.: Wenn Kinder Schimpfwörter entdecken
Traummann an der Angel? Wie Sie ihn nicht mehr loslassen
Von krummen Bananen & Co.: Küchenwissen für Angeber
Sommer-Make-up: Unsere Lieblingslooks zum Nachschminken
Maniküre: Die fünf Must-haves für schöne Nägel
Expertenrat
Die häufigsten Fragen zu Krebs
Überblick in Bildern

Kann Angst vor Krebs Krebs auslösen?

   

Vorsicht vor der Angst vor Krebs! - Kann Angst vor Krebs Krebs auslösen?
Vorsicht vor der Angst vor Krebs!
Nach Erhalt einer Krebsdiagnose beginnen viele Patienten bei sich selber nach der Ursache der Erkrankung zu suchen. Sie vermuten oft einen Zusammenhang zwischen dem Krebs und ihren persönlichen Problemen, Stress, Depressionen etc.

Es wurden in zahlreichen Studien mögliche Einflüsse von Stress oder von der Persönlichkeitsstruktur auf die Entstehung von Krebs untersucht, doch bisher wurden keine direkten Beweise gefunden. Indirekt lassen sich insofern Wechselwirkungen nachweisen, dass Menschen, die großen psychischen Belastungen ausgesetzt sind, häufiger zu Alkohol und Nikotin greifen, die wiederum das Erkrankungsrisiko für Krebs erhöhen.

Die Angst vor Krebs hat somit keinen Einfluss auf die Entstehung von Krebs. Der alleinige Gedankeninhalt hat keine krebserregende Wirkung.

Bei manchen Menschen kann sich diese Angst vor einer Krebserkrankung so stark ausprägen, dass ihre Lebensqualität stark eingeschränkt wird. Viele dieser Menschen haben Krebsfälle in der Familie oder im Freundeskreis erlebt.

Verbunden mit der Angst sind häufige Arztbesuche, weil die Betroffenen abklären wollen, dass Sie wirklich gesund sind.

Sprechen Sie Ihren Arzt auf Ihre Ängste an. Sie können sich auch an eine Beratungsstelle des Krebsinformationsdienstes oder der Deutschen Krebsgesellschaft wenden.

In manchen Fällen kann es sinnvoll sein, diese Ängste in einem Gespräch mit einem Psychologen oder Psychotherapeuten aufzuarbeiten.

Kontakt und Informationen bei der Deutschen Krebsgesellschaft unter www.dkg.de  




  
 

Video: Der Power-Milchreis: Die perfekte Mahlzeit nach einem Workout!

  • Der Power-Milchreis: Die perfekte Mahlzeit nach einem Workout!
  • Damit die Skinny Jeans perfekt passt: Effektives Bein- und Po-Workout

Veröffentlicht von Shila Meyer Behjat
am 12/10/2010
Diese Seite bewerten: 

Inhaltsverzeichnis Fragen zu Krebs
Was gibt’s Neues? 09/12/2016
News Fit & Gesund
Praktische Tipps
Video
Ingwer, Honig und Co.: Welche Hausmittel helfen am besten bei einem grippalen Infekt?
Stoffwechsel anregen: SO bringst du deinen Körper in Schwung!
Weihnachtsstress vermeiden: 5 Tipps, mit denen ihr ENDLICH mal erholt ins neue Jahr kommt
Wenig Kohlenhydrate, viel Geschmack: 3 leckere Rezepte für Low-Carb Plätzchen
Alle Fit & Gesund News sehen
Kalorien verbrennen & abnehmen: So klappt es mit dem Wunschgewicht!
Tipps für einen festen, knackigen Po: Bootylicious!
Straffer Po und flacher Bauch: So geht Muskel­aufbau durch Kraft­training
Ran an den Speck! Was wirklich hilft, um die Fettverbrennung anzuregen
Alle Praktischen Tipps der Rubrik Fit & Gesund sehen
Teil 1: Verbessern Sie Ihre Kondition beim Cardio-Workout!
Alle Videos
 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil
             
Onmeda: Medizin & Gesundheit Onmeda.de