Top 5 der am besten
bewerteten Artikel
Maniküre: Die fünf Must-haves für schöne Nägel
Damenbart entfernen: die besten Methoden
Wodka-Cocktails: Rezepte, die Lust auf Sommer machen!
So schön mit Babybauch! Die Looks von Herzogin Kate
Für immer rosarot: Das Geheimnis glücklicher Paare
ANZEIGE
Wie hält man seinen Haushalt hygienisch sauber?

Die Küche

 

 - Die Küche
 Die Kontamination der Spülbecken in der Küche übertrifft diejenige der Toiletten um ein Vielfaches, die zu Unrecht für den am stärksten von Bakterien befallenen Ort gehalten werden. Dafür gibt es mehrere Gründe: Das Spülbecken wird von allen Familienmitgliedern am häufigsten und intensivsten genutzt, gleichzeitig kommt es in der Regel mit Lebensmitteln pflanzlichen und tierischen Ursprungs in Kontakt.
In der Küche sind sowohl "Bakterienreservoirs" wie die Spülbecken und die Küchensiebe als auch "Bakterienschleudern" wie Schwämme, Geschirrtücher und Bodenputzlappen anzutreffen, die regelmäßig von den Familienmitgliedern verwendet werden. Nicht zu vergessen die zahlreichen "Flächen", die Kontakt mit den Händen und der Nahrung haben und Bakterien einen guten Lebensraum bieten, darunter Schneidebretter, Arbeitsflächen, Kühlschränke und Küchenutensilien. Auch andere Flächen wie Teppichböden und Möbel sollten hin und wieder unter die Lupe genommen werden...
Ein weiterer Knackpunkt sind Lebensmittel. Manche Lebensmittel, zum Beispiel schlecht gewaschenes Obst und Gemüse, können durch tierische Ausscheidungen verunreinigt sein. Butter, Milch, rohe Lebensmittel und Eier, die nicht sachgerecht aufbewahrt werden, stellen ebenfalls ein Risiko dar.
Bakterien, die man in der Küche finden kann:
- E.Coli
- Pseudomonas aeruginosa
- Staphylococcus aureus
- Salmonellen
- Enterobacter
- Listerien
Lösungen:
> Tipps und Tricks
- Die Lebensmittel gut garen und immer die empfohlene Temperatur einhalten.
- Waschen Sie die Putzlappen/Scheuerlappen in regelmäßigen Abständen in der Maschine.
- Reinigen Sie die Arbeitsflächen mit heißem Seifenwasser, bevor Sie darauf Lebensmittel zubereiten.
- Bewahren Sie im Kühlschrank rohes Fleisch und Geflügel sowie rohe Meeresfrüchte getrennt von den anderen Nahrungsmitteln auf.
- Reste, die nach dem Essen übrigbleiben, auf kleine Behälter verteilen, damit sie schneller abkühlen.
- Machen Sie den Kühlschrank nicht zu voll, die Luft muss zirkulieren können, damit die Lebensmittel gut konserviert werden.
- Wechseln Sie den Schwamm und die Geschirrtücher so oft wie möglich aus. Verwenden Sie vorzugsweise Küchenpapier. Die wirkungsvollste Art einen Schwamm zu reinigen ist, ihn 3 Minuten in die Mikrowelle zu legen. Von den unzähligen Bakterienkolonien ist danach nicht mehr viel übrig ...
- Besprühen Sie Bereiche, die bei Bakterien besonders beliebt sind, häufig mit einem desinfizierenden Spray gegen Bakterien: unter das Spülbecken, auf den Mülleimer und auf die Türgriffe.
- Verwenden Sie unterschiedliche Schneidebretter für Fleisch, Käse und Gemüse und wählen Sie bevorzugt Brettchen aus Plastik, nicht aus Holz. Tauschen Sie alte Schneidebretter gegen Neue aus, in abgenutztem Zustand sie sind echte Bakteriennester.
> Geeignete Produkte und Geräte
- Die Marke Bacteria Blocker Silverguard unterzieht das lamellierte Holz und die Flächen ihrer Küchen einer antibakteriellen Silberionen-Behandlung, die die Vermehrung von Bakterien um 99,9 % reduziert.
- Die Arbeitsflächen BIO2CLEAN haben eine antibakterielle Oberfläche.
- Antibakterielle Spülbürsten von Rösle.
- Antibakterielle Filter für Kühlschränke.
- Antibakterielle Mikrofasertücher.




  
  

Video: Detlef D! Soost zeigt, wie's geht: Effektives Training für Bauch und Taille

  • Detlef D! Soost zeigt, wie's geht: Effektives Training für Bauch und Taille
  • Damit die Skinny Jeans perfekt passt: Effektives Bein- und Po-Workout

Veröffentlicht von der Fit & Gesund-Redaktion
am 12/06/2009
Diese Seite bewerten: 

Was gibt’s Neues? 05/12/2016
News Fit & Gesund
Praktische Tipps
Video
Weihnachtsstress vermeiden: 5 Tipps, mit denen ihr ENDLICH mal erholt ins neue Jahr kommt
Wenig Kohlenhydrate, viel Geschmack: 3 leckere Rezepte für Low-Carb Plätzchen
Figurschoner-Tricks: So kommt ihr schlank durch die Feiertage!
Heißhunger bei PMS? Hier kommen 5 geniale Tipps gegen die Fress-Flashs
Alle Fit & Gesund News sehen
Kalorien verbrennen & abnehmen: So klappt es mit dem Wunschgewicht!
Tipps für einen festen, knackigen Po: Bootylicious!
Straffer Po und flacher Bauch: So geht Muskel­aufbau durch Kraft­training
Ran an den Speck! Was wirklich hilft, um die Fettverbrennung anzuregen
Alle Praktischen Tipps der Rubrik Fit & Gesund sehen
Vinyasa-Yoga mit Ralf Bauer
Alle Videos
 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil
             
Onmeda: Medizin & Gesundheit Onmeda.de