Top 5 der am besten
bewerteten Artikel
Alles gelogen: 5 Irrtümer rund um den flachen Bauch
Teile und herrsche: So delegieren Sie im Job richtig
Wirklich gut für uns? 10 vermeintlich gesunde Lebensmittel
Gute Besserung! Die besten Tipps gegen Durchfall
Sätze, mit denen uns Männer den Shopping-Tag vermiesen

Hilfe bei Nagelpilz

Nagelpilz erkennen Sie an gelblich verfärbten Nägeln. - Hilfe bei Nagelpilz
Nagelpilz erkennen Sie an gelblich verfärbten Nägeln.
Es gibt Themen, über die spricht man nicht. Nagelpilz ist so eins. Schließlich ist es ein wenig unappetitlich, über solche Probleme zu sprechen. Da Nagelpilz aber ein hartnäckiger Begleiter ist, sollten Sie wissen, wie Sie ihn wieder loswerden.

Daran erkennen Sie Nagelpilz
Nagelpilz ist weit verbreitet. Etwa 20 bis 30 Prozent der Erwachsenen leiden in Deutschland daran. Da Kinderhaut besser durchblutet wird, bleiben die Kleinen meist davon verschont.

Gelb verfärbt und an manchen Stellen ein bisschen dicker: Nagelpilz erkennt man relativ leicht. Die Nägel von Zehen und Händen sehen anders aus. Zum Glück sind selten alle Nägel betroffen sondern meist nur einzelne.

Sie haben den Verdacht, dass Sie an Nagelpilz leiden? Gehen Sie zum Hautarzt, er kann Ihren Verdacht bestätigen und Ihnen die richtigen Medikamente verschreiben. Unbehandelt wird sich der Nagelpilz immer weiter ausbreiten - und das wollen Sie sicher nicht.

Die Behandlung von Nagelpilz
Kleine gemeine Pilze sind die Verursacher von Nagelpilz. Sie gelangen in die sogenannte Hornschicht der Nägel und weichen den Nagel nach und nach auf, so dass er sich langsam löst. Unbehandelt kann die Nagelplatte durch den Pilzbefall verformt werden und der Nagel einwachsen.

Sie trauen sich nicht zum Arzt, weil Sie Angst haben, dass der den Nagel entfernt? Diese Bedenken müssen Sie nicht haben. Heutzutage verzichten Ärzte auf diese Behandlungsmethode. Stattdessen wird er Ihnen spezielle Cremes und Nagellacke verschreiben, die die Pilzsporen abtöten.

Welches Medikament das Richtige ist, richtet sich danach, wie stark der Nagel befallen und welcher Pilz der Schuldige ist. Bei einem leichten Befall reichen Nagellacke und Cremes mit Antipilzwirkung aus, die je nach Präparat täglich bzw. mehrmals pro Woche auf den befallenen Nagel gestrichen werden. Bei Fußnägeln dauert die Behandlung bis zu einem halben Jahr. Ist der Nagelpilz weit fortgeschritten bzw. sind viele Nägel befallen, wird Ihnen Ihr Arzt zusätzlich ein Antipilzmittel in Tablettenform oder als Injektion verschreiben.

Ganz wichtig: Die Behandlung von Nagelpilz ist ausgesprochen langwierig und bedarf einer regelmäßigen Therapie. Bleiben nur einzelne Pilzsporen zurück, besteht die Gefahr, dass der Nagelpilz erneut ausbricht. Also schön regelmäßig Lack oder Creme auftragen!

Neben der regelmäßigen Behandlung von Nagelpilz gibt es ein paar Dinge, die Sie machen sollten, damit sich der Nagelpilz nicht weiter ausbreitet.

  • Waschen Sie Strümpfe, Bettwäsche und Handtücher bei 60 bis 90 Grad Celsius.
  • Bevorzugen Sie luftdurchlässige Schuhe.
  • Trocknen Sie Hände und Füße gründlich ab.
  • Desinfizieren Sie Ihre Nagelfeile und die -schere nach dem Gebrauch.

So beugen Sie Nagelpilz vor
Ganz ausschließen können Sie eine Ansteckung mit Nagelpilz nie, dafür sind die Pilzsporen einfach zu hartnäckig. Aber Sie können einiges machen, um das Risiko einer Infektion zu senken. In Kooperation mit Gesundheitsportal onmeda.de haben wir Tipps erstellt, die Ihnen helfen, sich vor Nagelpilz zu schützen.

  • Tragen Sie keine zu engen Schuhe.
  • Bevorzugen Sie luftdurchlässige Schuhe.
  • Trocknen Sie Hände und Füße immer gründlich, auch in den Zwischenräumen.
  • Achten Sie bei Maniküre und Pediküre darauf, Ihre Nagelhaut nicht zu verletzen.
  • Tragen Sie in Schwimmbad oder Sauna Badelatschen.
  • Teilen Sie sich keine Handtücher.
Weitere Informationen zum Thema Nagelpilz finden Sie auf onmeda.de




db

  

Video: Für den perfekten Start in den Tag: Der Yoga Sonnengruß

  • Für den perfekten Start in den Tag: Der Yoga Sonnengruß
  • Der Power-Milchreis: Die perfekte Mahlzeit nach einem Workout!

Veröffentlicht von
am 16/03/2013
Diese Seite bewerten: 

Was gibt’s Neues? 07/12/2016
News Fit & Gesund
Praktische Tipps
Video
Stoffwechsel anregen: SO bringst du deinen Körper in Schwung!
Weihnachtsstress vermeiden: 5 Tipps, mit denen ihr ENDLICH mal erholt ins neue Jahr kommt
Wenig Kohlenhydrate, viel Geschmack: 3 leckere Rezepte für Low-Carb Plätzchen
Figurschoner-Tricks: So kommt ihr schlank durch die Feiertage!
Alle Fit & Gesund News sehen
Kalorien verbrennen & abnehmen: So klappt es mit dem Wunschgewicht!
Tipps für einen festen, knackigen Po: Bootylicious!
Straffer Po und flacher Bauch: So geht Muskel­aufbau durch Kraft­training
Ran an den Speck! Was wirklich hilft, um die Fettverbrennung anzuregen
Alle Praktischen Tipps der Rubrik Fit & Gesund sehen
Video Diät-Tipp: Kleine Tricksereien mit der Portionsgröße
Alle Videos
 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil
             
Onmeda: Medizin & Gesundheit Onmeda.de