Top 5 der am besten
bewerteten Artikel
Nichts für Weicheier! Traumfigur dank Trendsport Crossfit
"Doofe Kuh" & Co.: Wenn Kinder Schimpfwörter entdecken
Traummann an der Angel? Wie Sie ihn nicht mehr loslassen
Von krummen Bananen & Co.: Küchenwissen für Angeber
Sommer-Make-up: Unsere Lieblingslooks zum Nachschminken
Mit Abstrich gegen Gebärmuttelhalskrebs

Pap-Test

  

Der Pap-Test: Muss Früherkennung Angst machen? - Pap-Test
Der Pap-Test: Muss Früherkennung Angst machen?

Wenn der Frauenarzt nach der jährlichen Krebsvorsorge erklärt, dass beim Pap-Test ein auffälliger Befund festgestellt wurde, wird das Kopfkino in Gang gesetzt: Bedeutet auffällig, dass ich Krebs habe?

Doch was viele Frauen nicht wissen: Auffällig bedeutet noch lange keine Krebserkrankung, auch die Bezeichnung Krebsabstrich ist irreführend für den Pap-Test. In den meisten Fällen heilen eventuelle Zellveränderungen von selbst wieder ab. Der Abstrich dient vor allem der Früherkennung möglicher Krebsvorstufen, denn mit dem Pap-Test sollen eventuelle Zellveränderungen am Gebärmutterhals aufgespürt werden, um diese gegebenenfalls mit einem kleinen Eingriff operativ zu entfernen.


Was genau passiert beim Pap-Test?
Der Pap-Abstrich ist Kern der jährlichen Krebsvorsorge beim Frauenarzt, die ab einem Alter von 20 Jahren von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen wird. Der beste Zeitpunkt für die Früherkennungsuntersuchung sind die ersten zwei Wochen nach der Menstruation. Für den Pap-Test entnimmt der Frauenarzt Zellen vom Muttermund und mit einer Spezialbürste einen Abstrich aus dem Gebärmutterhals. Die Untersuchung ist in der Regel schmerzfrei. Anschließend werden die Zellen unter dem Mikroskop auf Veränderungen untersucht
.




 
  

Video: Für den perfekten Start in den Tag: Der Yoga Sonnengruß

  • Für den perfekten Start in den Tag: Der Yoga Sonnengruß
  • Video-Workout Teil 2: Sag der Cellulite den Kampf an!

Veröffentlicht von
am 11/10/2010
Diese Seite bewerten: 

Was gibt’s Neues? 06/12/2016
News Fit & Gesund
Praktische Tipps
Video
Stoffwechsel anregen: SO bringst du deinen Körper in Schwung!
Weihnachtsstress vermeiden: 5 Tipps, mit denen ihr ENDLICH mal erholt ins neue Jahr kommt
Wenig Kohlenhydrate, viel Geschmack: 3 leckere Rezepte für Low-Carb Plätzchen
Figurschoner-Tricks: So kommt ihr schlank durch die Feiertage!
Alle Fit & Gesund News sehen
Kalorien verbrennen & abnehmen: So klappt es mit dem Wunschgewicht!
Tipps für einen festen, knackigen Po: Bootylicious!
Straffer Po und flacher Bauch: So geht Muskel­aufbau durch Kraft­training
Ran an den Speck! Was wirklich hilft, um die Fettverbrennung anzuregen
Alle Praktischen Tipps der Rubrik Fit & Gesund sehen
Video Diät-Tipp: Besser Obst oder Gemüse als Snack?
Alle Videos
 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil
             
Onmeda: Medizin & Gesundheit Onmeda.de