Top 5 der am besten
bewerteten Artikel
Teile und herrsche: So delegieren Sie im Job richtig
Wirklich gut für uns? 10 vermeintlich gesunde Lebensmittel
Gute Besserung! Die besten Tipps gegen Durchfall
Sätze, mit denen uns Männer den Shopping-Tag vermiesen
Mogel-Beauty: Diese Produkte tricksen uns schön

Reiseimpfungen: Schutz gegen Krankheiten im Urlaub

Relaxen, sonnen, baden: Im Urlaub lässt es sich gleich noch besser entspannen, wenn man über die richtigen Reiseimpfungen verfügt. - Reiseimpfungen: Schutz gegen Krankheiten im Urlaub
Relaxen, sonnen, baden: Im Urlaub lässt es sich gleich noch besser entspannen, wenn man über die richtigen Reiseimpfungen verfügt.
Die Sonne scheint, das Poolwasser glitzert. Auf der Liege wird es langsam heiß. Eine Abkühlung wäre nicht schlecht. Da kommt ein erfrischender Fruchtcocktail mit Eiswürfeln gerade recht.

Im Urlaub möchte man es sich so richtig gut gehen lassen. Während man an seinem eiskalten Getränk nippt, verschwendet man keinen Gedanken an mögliche Konsequenzen. Bei mangelnder Hygiene im Hotel drohen allerdings Krankheiten. Schutz bieten hier Reiseimpfungen.

Wer ins Ausland reist, sollte sich vorab informieren, ob sein Impfschutz ausreicht. Für Länder wie Spanien, Italien, Holland, Frankreich oder auch Österreich dürfte dieser meistens bereits gegeben sein. Führt der Urlaub dagegen in tropisch-warme Länder, dann sind häufig weitere Schutzimpfungen nötig. Krankheiten, gegen die man sich impfen lassen sollte, sind zum Beispiel Cholera, Hepatitis A und B, Kinderlähmung, Malaria, Tollwut oder Typhus.

In Deutschland besteht übrigens keine Impfpflicht. Es gibt aber Impfungen, die von der Ständigen Impfkommission (STIKO) empfohlen werden. Dazu zählen unter anderem Diphtherie, Tetanus, Masern, Mums oder auch Röteln.

Welche Impfung für welches Land?
Wer seinen Urlaub in einem Reisebüro bucht, der wird häufig schon direkt beim Beratungsgespräch auf empfehlenswerte Impfungen hingewiesen.
Anschließend sollte man sich umfassend bei seinem Hausarzt erkundigen. Eine weitere Möglichkeit sich über Impfvorschriften zu informieren, ist das Internet.
Detaillierte medizinische Hinweise – übersichtlich nach Ländern sortiert – bieten zum Beispiel das Auswärtige Amt oder das Centrum für Reisemedizin.

Brauche ich eine Gelbfieber-Impfung?
Finden Sie unbedingt heraus, ob eine Gelbfieber-Impfung in Ihrem Reiseziel Pflicht ist! Es gibt nämlich Länder, in die man aus Deutschland nur einreisen darf, wenn man gegen die Virusinfektion, die durch Stechmücken übetragen wird, geimpft ist. Zu diesen Ländern zählen aktuell (Stand: Juli 2011):

Benin, Burkina-Faso, Burundi, Côte d’Ivoir (Elfenbeinküste), Französisch Guyana, Gabun, Ghana, Guinea-Bissau, Kamerun, Kongo, Liberia, Mali, Niger, Ruanda, São Tomé & Principe, Sierra Leone, Togo und die Zentralafrikanische Republik.


Wann ist eine Reiseimpfung sinnvoll?
Ob eine Reiseimpfung sinnvoll ist, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Ín welches Land geht die Reise? Um welche Art von Reise handelt es sich? Wie sieht es mit dem persönlichen Gesundheitszustand aus? Außerdem sollte man wissen, wogegen man bereits geimpft ist.
  • Reiseziel: Schutzimpfungen werden häufig empfohlen, wenn man seinen Urlaub in tropischen Ländern entlang des Äquators (Zentralafrika, Süd- und Mittelamerika, Südostasien) verbringt oder nach Osteuropa reist.
     
  • Reisestil: Rucksacktouristen stecken sich schneller an als Pauschalurlauber. Der Grund: Sie reisen quer durchs Land, meistens in abgelegene Gebiete und haben häufig Kontakt zu Einheimischen. Aber auch Touristen, die  ihre Ferien am Hotelpool verbringen, können sich mit Krankheiten infizieren. Auch im Hotel lauert Gefahr, nämlich mangelnde Hygiene. Sei es am Pool oder im Restaurant. Je einfacher die Unterkunft, desto wahrscheinlicher ist es, dass die Sauberkeitsstandards zu wünschen übrig lassen. Sex im Urlaub ist ebenfalls eine Risikoquelle. Schützen Sie sich unbedingt mit Kondomen und vermeiden Sie so Infektionskrankheiten!
  • Persönliche Verfassung: Besonders anfällig für Krankheitserreger sind Kinder, immungeschwächte Personen und Menschen über 60. Wer schwanger ist oder regelmäßig Medikamente einnehmen muss, sollte vor Reiseantritt mit einem Arzt sprechen. 
Wo kann ich mich impfen lassen? 

Sie sind sich nicht sicher, ob Sie sich impfen lassen müssen? Sprechen Sie mit Ihrem Hausarzt.
Sie sind sich nicht sicher, ob Sie sich impfen lassen müssen? Sprechen Sie mit Ihrem Hausarzt.
Meistens beim Hausarzt. Am besten einfach kurz anrufen und nachfragen. Ihre Reiseimpfung können Sie sich außerdem beim örtlichen Gesundheitsamt oder beim Tropenmediziner holen. Wichtig: Wer sich gegen Gelbfieber impfen lassen möchte, der muss zu einer anerkannten Gelbfieberimpfstelle. Der Hausarzt führt diese Schutzimpfung nicht durch.

Wann muss ich mich impfen lassen?
Es ist ratsam, sich frühstmöglich zu informieren, ob man Reiseimpfungen benötigt oder nicht. Je eher man es weiß, desto besser. Man sollte im Hinterkopf haben, dass es meistens ein paar Wochen dauert, bis sich der Impfschutz vollständig aufbaut.

Last Minute Reise gebucht? Die Zeit wird knapp? Am besten nach der Buchung direkt mit einem Arzt in Verbindung setzen und alles weitere besprechen. Lieber noch kurz vor der Reise impfen, als gar nicht. So ist man wenigsten ein kleines bisschen geschützt.

Wie teuer sind Reiseimpfungen?
Die Kosten für Standardimpfungen (zum Beispiel Tetanus, Diphtherie oder Kinderlähmung) übernehmen die Krankenkassen. Für alle anderen Impfungen muss man häufig selbst in die Tasche greifen. Detaillierte Informationen erhält man von seiner Krankenkasse. Wer sich für eine Geschäftsreise impfen lassen muss, spricht mit seinem Arbeitgeber. Er muss die Kosten hierfür tragen.
 

Quelle: onmeda.de
 

Lesen Sie außerdem auf gofeminin.de:
> Das gofeminin-Urlaubsspecial
> Sonnenbrand: Die gefährliche Seite des Sommers
> Wir haben getestet: Enthaarungsmethoden im Vergleich




kl

  

Video: Detlef D! Soost zeigt, wie's geht: Starke Bauchmuskeln gegen Rettungsringe!

  • Detlef D! Soost zeigt, wie's geht: Starke Bauchmuskeln gegen Rettungsringe!
  • Fit-Tipp von Kevin: Mit Burpees gegen den Heißhunger!

Veröffentlicht von
am 15/07/2011
Diese Seite bewerten: 

Was gibt’s Neues? 09/12/2016
News Fit & Gesund
Praktische Tipps
Video
Ingwer, Honig und Co.: Welche Hausmittel helfen am besten bei einem grippalen Infekt?
Stoffwechsel anregen: SO bringst du deinen Körper in Schwung!
Weihnachtsstress vermeiden: 5 Tipps, mit denen ihr ENDLICH mal erholt ins neue Jahr kommt
Wenig Kohlenhydrate, viel Geschmack: 3 leckere Rezepte für Low-Carb Plätzchen
Alle Fit & Gesund News sehen
Kalorien verbrennen & abnehmen: So klappt es mit dem Wunschgewicht!
Tipps für einen festen, knackigen Po: Bootylicious!
Straffer Po und flacher Bauch: So geht Muskel­aufbau durch Kraft­training
Ran an den Speck! Was wirklich hilft, um die Fettverbrennung anzuregen
Alle Praktischen Tipps der Rubrik Fit & Gesund sehen
Kohlenhydrate: Wo sie drin stecken und welche Alternativen es gibt!
Alle Videos
 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil
             
Onmeda: Medizin & Gesundheit Onmeda.de