Reizmagen: So schonen Sie Ihren Magen

 
Reizmagen: So schonen Sie Ihren Magen
Reizmagen muss nicht sein: So schonen Sie Ihren Magen

Stress, schwere Kost, Alkohol und hektische Mahlzeiten - das alles kann uns buchstäblich auf den Magen schlagen und zum dauerhaften Problem werden. Auch wenn kaum einer drüber reden mag: Viele Menschen leiden heute unter einem Reizmagen, der ihnen immer wieder Probleme und Schmerzen bereitet.

Reizmagen: Was ist das eigentlich?
Ein Reizmagen wird im Fachjargon auch funktionelle Dyspepsie genannt und ist eine häufige Funktionsstörung des Magens. Die Betroffenen leiden vor allem unter Schmerzen und Druck im Oberbauch, Völlegefühl, vorzeitigem Sättigungsgefühl und Appetitlosigkeit, nicht-saurem Aufstoßen und Übelkeit und Erbrechen. Die Ursachen des Reizmagens sind bisher nicht eindeutig geklärt. Mögliche Auslöser könnten Störungen der Magenmuskelbewegungen, falsche Ernährungsgewohnheiten, erbliche Faktoren und psychische Belastungen sein.

Schnelle Hilfe bei Reizmagen
Um den Reizmagen dauerhaft zu beruhigen, müssen Betroffene zunächst die Ernährung umstellen. Das bringt meist eine schnelle Besserung der Beschwerden. Daneben können auch entsprechende Medikamente, Entspannungsübungen und eine Psychotherapie helfen. In der Regel gelingt es so, die Schmerzen langfristig zu beseitigen oder zumindest zu verringern. Aber auch im ganz normalen Alltag können Menschen mit Reizmagen etwas für sich tun. Es gibt einige Tipps, wie Sie Ihren Magen erst gar nicht unnötig belasten. Wir sagen Ihnen, was Sie tun können, damit das Thema Reizmagen nicht zum Dauerthema wird!

> Tipps, mit denen Sie Ihren Reizmagen schonen



onmeda.de / fr  

Video: Detlef D! Soost zeigt, wie's geht: Effektives Training für Bauch und Taille

  • Detlef D! Soost zeigt, wie's geht: Effektives Training für Bauch und Taille
  • Das war's mit den Dellen: Super effektives Anti-Cellulite-Workout
  • 5 x 5: Das Blitz-Workout für den ganzen Körper

Veröffentlicht von
am 06/05/2012
Die Lesernote:1/5 
Diese Seite bewerten: 

Was gibt’s Neues? 11/12/2016
News Fit & Gesund
Praktische Tipps
Video
Ingwer, Honig und Co.: Welche Hausmittel helfen am besten bei einem grippalen Infekt?
Stoffwechsel anregen: SO bringst du deinen Körper in Schwung!
Weihnachtsstress vermeiden: 5 Tipps, mit denen ihr ENDLICH mal erholt ins neue Jahr kommt
Wenig Kohlenhydrate, viel Geschmack: 3 leckere Rezepte für Low-Carb Plätzchen
Alle Fit & Gesund News sehen
Kalorien verbrennen & abnehmen: So klappt es mit dem Wunschgewicht!
Tipps für einen festen, knackigen Po: Bootylicious!
Straffer Po und flacher Bauch: So geht Muskel­aufbau durch Kraft­training
Ran an den Speck! Was wirklich hilft, um die Fettverbrennung anzuregen
Alle Praktischen Tipps der Rubrik Fit & Gesund sehen
Detlef D! Soost verrät exklusiv seine besten Fitnessübungen
Alle Videos
 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil
             
Onmeda: Medizin & Gesundheit Onmeda.de