Richtig vorbeugen

Rückenschmerzen: Beugen Sie vor!

Überblick in Bildern
  

Die Damen sind Spitzenreiter: 85,5 Prozent der Frauen klagen über Rückenschmerzen - Rückenschmerzen: Beugen Sie vor!
Die Damen sind Spitzenreiter: 85,5 Prozent der Frauen klagen über Rückenschmerzen
Rückenschmerzen sind heute die mit Abstand häufigste Volkskrankheit. Manchmal verschwinden die Schmerzen von selbst wieder - bei mehr als der Hälfte aller Betroffenen kehren sie jedoch zurück und werden im schlimmsten Fall zu chronischen Rückenschmerzen.

Dabei trifft der Rückenschmerz längst nicht mehr nur ältere Menschen. Auch unter Jüngeren sind Rückenschmerzen mittlerweile weiter verbeitet als jede andere Erkrankung: 80,5 Prozent der Männer zwischen 25 und 34 Jahren klagen einer Studie zufolge über regelmäßige Rückenschmerzen. Und das ist ausnahmsweise einmal nicht der männlichen Lust am Jammern geschuldet: Bei den Frauen geben sogar unglaubliche 85,5 Prozent an, regelmäßig unter Rückenschmerzen zu leiden.


Die häufigsten Ursachen für Rückenschmerzen
Rückenschmerzen können ganz vielfältige Gründe haben. Nicht selten steckt eine psychosomatische Erkrankung hinter den Rückenschmerzen: Bei hoher Stressbelastung reagiert der Körper mit physischem Schmerz auf seelische Probleme. Auch Rückenschmerzen können dadurch ausgelöst werden. In diesem Fall tritt der Schmerz vor allem im Bereich der Lendenwirbelsäule auf.

Ausreichend Bewegung ist wichtig für einen starken Rücken
Ausreichend Bewegung ist wichtig für einen starken Rücken
Gut zu wissen: Menschen, die Gefühle wie Aggression oder Trauer artikulieren, sind ganze sieben Mal (!) weniger gefährdet, an Rückenschmerzen zu erkranken, als Frust-Schlucker.

Neben psychosomatischen Ursachen sind es aber vor allem Fehlbelastungen und Fehlhaltungen der Wirbelsäule, die Rückenschmerzen verursachen. Unbewusst neigen Betroffene dazu, die auftretenden Schmerzen zu kompensieren, indem sie bestimmte Muskeln ungewohnt und falsch anspannen. Ein klassischer Teufelskreis: Die einseitige Muskelanspannung führt zu weiteren Fehlhaltungen, die erneut Rückenschmerzen verursachen. Im ungünstigsten Fall kann es auf diese Weise bis zum Bandscheibenvorfall kommen.

Erfahren Sie, wie Sie mit einfachen Tricks Fehlhaltungen und somit Rückenschmerzen vermeiden:




Expertentipps von Petra Otto, staatlich geprüfte Gymnastiklehrerin, Diplom-Bewegungspädagogin, zertifizierte Rückenschullehrerin. www.ottobodywork.de


 
  

Video: Damit die Skinny Jeans perfekt passt: Effektives Bein- und Po-Workout

  • Damit die Skinny Jeans perfekt passt: Effektives Bein- und Po-Workout
  • Da haben Rückenschmerzen keine Chance: Geniale Dehn-Übungen fürs Büro

Veröffentlicht von
am 13/04/2013
Die Lesernote:5/5 
Diese Seite bewerten: 

Was gibt’s Neues? 30/05/2017
News Fit & Gesund
Praktische Tipps
Video
Der Speck muss weg? Pilates für den flachen Bauch
Pilates-Übungen: Das Workout für eine schlanke Tänzer-Figur
Abnehmen ohne Stress: Wir verraten euch, wie es ganz leicht geht!
Das Bangen vor dem großen "W": Das erwartet euch in den Wechseljahren
Alle Fit & Gesund News sehen
Abnehmen zu zweit: 10 wichtige Tipps für Paare, damit es endlich klappt!
Kalorien verbrennen & abnehmen: So klappt es mit dem Wunschgewicht!
Bootylicious! Tipps für einen festen, knackigen Po
Straffer Po und flacher Bauch: So geht Muskel­aufbau durch Kraft­training
Alle Praktischen Tipps der Rubrik Fit & Gesund sehen
Kraft & Ausdauer in einem: Stellt euch der Cardio-Kraft-Challenge!
Alle Videos
 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil
             
Onmeda: Medizin & Gesundheit Onmeda.de