SOS! Diese Warnsignale des Körpers sollten Sie beachten
  
Wadenkrämpfe

Wadenkrämpfe


Autsch! Die meisten sind schon mal mitten in der Nacht von einem Wadenkrampf geweckt worden. Das tut zwar weh, ist aber total harmlos. Schuld ist in der Regel ein leichter Magnesiummangel nach zu viel Sport. Eine Massage oder ein Entspannungsbad helfen.

Häufen sich die Wadenkrämpfe, obwohl keine Verspannungen und kein Mangel vorliegen, sollten Sie einen Termin beim Orthopäden machen. Die Bandscheibe kann die Ursache für die ständigen Krämpfe sein, ebenso wie eine Durchblutungsstörung.




Video: Unglaubliche Bilder! Die Top 10 Vorher-Nachher-Abnehm-Storys: SO haben sie es geschafft!

  • Unglaubliche Bilder! Die Top 10 Vorher-Nachher-Abnehm-Storys: SO haben sie es geschafft!
  • Abnehm-Mythos #5: Einmal die Woche Sport reicht aus!
  • Der Power-Milchreis: Die perfekte Mahlzeit nach einem Workout!

Veröffentlicht von
am 03/11/2013
Diese Seite bewerten: 

Inhaltsverzeichnis Warnsignale, die Sie beachten sollten
Was gibt’s Neues? 27/05/2017
News Fit & Gesund
Praktische Tipps
Video
Pilates-Übungen: Das Workout für eine schlanke Tänzer-Figur
Abnehmen ohne Stress: Wir verraten euch, wie es ganz leicht geht!
Das Bangen vor dem großen "W": Das erwartet euch in den Wechseljahren
Wasser trinken: Wie viel du täglich trinken solltest und warum es TATSÄCHLICH so wichtig ist
Alle Fit & Gesund News sehen
Abnehmen zu zweit: 10 wichtige Tipps für Paare, damit es endlich klappt!
Kalorien verbrennen & abnehmen: So klappt es mit dem Wunschgewicht!
Bootylicious! Tipps für einen festen, knackigen Po
Straffer Po und flacher Bauch: So geht Muskel­aufbau durch Kraft­training
Alle Praktischen Tipps der Rubrik Fit & Gesund sehen
► Video: Ran an den Speck: Die besten Fatburner-Übungen im Video
Alle Videos
 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil
             
Onmeda: Medizin & Gesundheit Onmeda.de