'Brazilian Blow Dry': Der neue Haar-Trend unter der Lupe

  

Glattes, glänzendes Haar verspricht das 'Brazilian Blow Dry' - 'Brazilian Blow Dry': Der neue Haar-Trend unter der Lupe
Glattes, glänzendes Haar verspricht das 'Brazilian Blow Dry'
Hinter dem englischen Begriff 'Brazilian Blow Dry' verbirgt sich eine Methode, die ursprünglich aus Brasilien stammt und krause Mähnen in glattes, seidig glänzendes Haar verwandeln soll - und das längerfristig und ganz ohne Glätteisen. Doch welches Prinzip steckt hinter dem 'Brazilian Blow Dry'?

Keratin als Glanz-Booster
Bei der 'Brazilian Blow Dry'-Methode wird dem Haar Keratin zugeführt. Das ist ein Protein, das bereits von Natur aus im Haar vorkommt und dafür sorgt, dass es gesund und glänzend aussieht.

In die Kritik geriet diese Methode, weil Kontrolleure in einigen Produkten hohe Konzentrationen von krebserregendem Formaldehyd gefunden hatten. Wer auf Nummer sicher gehen will, sollte sich bei seinem Frisör vor der Anwendung der 'Brazilian Blow Dry'-Methode unbedingt versichern, dass die Produkte kein Formaldehyd enthalten.

Wir haben mit zwei Experten gesprochen, die in ihren Haar-Salons in London 'Brazilian Blow Dry'-Behandlungen anbieten, die frei von Chemikalien wie Formaldehyd sind: Tina Farey aus dem Salon 'Rush' (amtierende Londonder Hairstylistin des Jahres) und Jonathan Long, Mitbegründer des Salons 'Lockonego'.


Welche Substanzen kommen beim 'Brazilian Blow Dry' zum Einsatz?
Tina Farey: "Das kommt immer darauf an, zu welchem Frisör Sie gehen, denn jeder benutzt unterschiedliche Produkte. Sie sollten aber auf jeden Fall darauf achten, dass kein Formaldehyd in den Produkten enthalten ist. Gut sind Produkte, die reich an Keratin und Aminosäuren (Eiweißbausteinen) sind.

Wenn Ihr Stylist von dem so genannten 'Nanokeratin' spricht, dann ist das auch eine gute Sache. 'Nanokeratin' ist nämlich ein Molekül des Keratin-Proteins. 'Nanoproteine' helfen dem Keratin, leichter ins Haar einzudringen."

Wie funktioniert eigentlich die 'Brazilian Blow Dry'-Methode?

"Zunächst wird Ihr Haar gewaschen und dann kurz angetrocknet. Danach wird das Keratin-Produkt aufgetragen, das für mindestens 30 Minuten einwirken muss. Danach werden die Haare trocken geföhnt", so Jonathan Long.

Das Ergebnis hält im Normalfall zwischen zwei und drei Monaten. Ihr Haar sollte in dieser Zeit merkbar glatter und glänzender aussehen und sich viel leichter bändigen lassen.

Ist diese Methode eigentlich für alle Haartypen geeignet?
Jonathan Long: "Die Keratin-Behandlung funktioniert bei allen Haartypen sehr gut, egal, ob die Haare chemisch vorbehandelt wurden, z.B. durch Blondieren oder Strähnchen, Glätten oder eine Dauerwelle.

Besonders eignet sich diese Methode allerdings für alle, die ihre zu Frizz neigenden Locken bändigen wollen oder krauses Haar haben, das immer ein bisschen kaputt und ungesund aussieht."


> Brazilian Blow Dry: Das sollten Sie unbedingt beachten




UD/jw

 
  

Video: Der perfekte Schwung: Schritt für Schritt Augenbrauen schminken - so geht's!

  • Der perfekte Schwung: Schritt für Schritt Augenbrauen schminken - so geht's!
  • Horror in der Umkleide: DAS machen Frauen beim Bikinikauf durch!

Veröffentlicht von
am 09/03/2013
Diese Seite bewerten: 

Was gibt’s Neues? 23/08/2017
News Fashion & Beauty
Praktische Tipps
Video
Welche Trendfrisur passt zu mir? Finde es mit diesem Test heraus!
Tattoos & Schmerzen: Wo tut es besonders weh und wo am wenigsten
Der große Styling-Guide: Welche Schuhe passen zum Rock?
Was soll ich anziehen? Mach den Test und finde es heraus!
Alle Fashion & Beauty News sehen
Pickel abdecken: So werden Hautunreinheiten unsichtbar!
Krampfadern loswerden: Effektiv vorbeugen und richtig behandeln
7 Fehler, die JEDE Frau beim Haare föhnen macht (und wie es richtig geht!)
Augenringe entfernen: Mit diesen Tricks verschwinden die dunklen Schatten!
Alle Praktischen Tipps der Rubrik Fashion & Beauty sehen
Streetstyle Köln: Sarah & Laura als Mode-Zwillinge unterwegs
Alle Videos
 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil
             
Onmeda: Medizin & Gesundheit Onmeda.de