Top 5 der am besten
bewerteten Artikel
Leben mit HIV: "Das Laufen hat mir Kraft gegeben"
10 einfache Diät-Regeln: Jetzt nehmen auch Sie ab!
Zwei Stars, ein Geburtsjahr: Wer hat sich besser gehalten?
Alles gelogen: 5 Irrtümer rund um den flachen Bauch
Teile und herrsche: So delegieren Sie im Job richtig
Lust auf einen Farbwechsel?
Haare färben: Farbe bekennen
ohne Risiko

Haare selber färben: Dos und Don'ts

 

Haare färben zuhause: unkompliziert, wenn die Vorbereitung stimmt - Haare färben: Das sollten Sie wissen
Haare färben zuhause: unkompliziert, wenn die Vorbereitung stimmt
Für den Besuch beim Friseur sprechen sachkundige Beratung und fachgerechte Durchführung. Für das Färben zu Hause sprechen günstiger Preis und dass Sie sie zeitlich absolut flexibel durchführen können.

Sie haben sich darum fürs Färben zu Hause entschieden? Dann sollten Sie - damit das Ergebnis auch zu Ihrer vollen Zufriedenheit ausfällt - vor allem die Packungsanleitung in aller Ruhe durchlesen und sich haargenau daran halten.

Legen Sie sich bevor es losgeht alle notwendigen Utensilien zurecht, sodass Sie nicht hektisch hantieren müssen, wenn die Farbe bereits gemischt ist: Handschuhe, grobzinkiger Kamm, Allzweckcreme, ein altes Handtuch, Haarklammern zum Fixieren von langem Haar, Stoppuhr oder Eieruhr und natürlich: das Färbeprodukt.

Beachten Sie außerdem die folgenden Dos und Don'ts - dann wird die Farbverwandlung zu Hause ein voller Erfolg:

Dos:
  • Tragen Sie einen Streifen Creme unmittelbar unterhalb des Haaransatzes auf und cremen Sie auch die Ohren und die Haut dahinter dick ein. An den eingecremten Stellen kann die Farbe nicht mit der Haut reagieren.
  • Tragen Sie die Farbe an den dunkelsten Stellen Ihres Haares zuerst, an den hellen Stellen (zum Beispiel Spitzen) als letztes auf. Die porösen Haarenden nehmen die Farbe nämlich stärker an, als der Ansatz. Das gilt auch für Tönungen.
  • Überschreiten Sie nicht die auf der Packung angegebene maximale Einwirkzeit. Damit strapazieren Sie nur Haar und Kopfhaut über Gebühr.
  • Unterteilen Sie das Haar in Partien und tragen Sie die Farbe scheitelweise auf. Klammern aus Kunststoff und ein Stielkamm helfen dabei.
  • Kämmen Sie das Haar nach dem Auftragen der Farbe vorsichtig mit einem grobzinkigen Kamm durch um das Produkt gleichmäßig zu verteilen.

Don'ts:
  • Henna-gefärbtes Haar nie mit chemischen Haarfarben überfärben! Die im Henna häufig enthaltenen Metallsalze reagieren mit den chemischen Oxidationsfarben und das Ergebnis ist unkalkulierbar.
  • Beim Auftragen nicht trödeln! Die Haarfarbe ist eine hochreaktive Mischung, die zügig verarbeitet werden muss.
  • Lassen Sie nach der Färbeaktion mindestens zwei Tage lang weder Salz- noch Chlorwasser an Ihre Haare.
  • Stark strapaziertem, brüchigem Haar gibt Färben den Rest. Um die angegriffene Haarstruktur zu schonen sollten Sie höchsten eine Intensivtönung verwenden.
  • Vor dem Färben die Haare nicht mit Shampoo waschen! Der natürliche Fettfilm der Kopfhaut schützt sie vor der aggressiven Farbe.
  • Farbreste nicht aufheben, sondern sofort nach dem Benutzen entsorgen!
  • Ihre Kopfhaut ist stark gereizt, schuppt sich stark oder ist sogar leicht entzündet? Dann sollten Sie vom Färben die Finger lassen. Die chemischen Substanzen würden den Zustand erheblich verschlimmern.
  • Auch wenn viele Packungshinweise es empfehlen: Führen Sie vor dem Färben keinen Hauttest durch! Hautärzte raten davon ab, 48 Stunden vor dem Färben das Färbeprodukt auf der Haut zu testen. Der direkte Hautkontakt kann nämlich bei ständiger Wiederholung Kontaktallergien beschleunigen oder sogar erst auslösen.
  • Führen Sie radikale Typveränderungen nicht selbst durch. Haar-Profis raten: Lieber im zweiwöchigen Abstand die Haare immer um zwei Nuancen dunkler oder heller färben.




  
  

Video: We ♥ shoes! Das sind DIE Schuhtrends im Herbst und Winter!

  • We ♥ shoes! Das sind DIE Schuhtrends im Herbst und Winter!
  • Tinis Beauty-Tipps: Dip Dye Haare selber färben

Veröffentlicht von
am 29/04/2011
Diese Seite bewerten: 

Inhaltsverzeichnis Haare färben ohne Risiko
Was gibt’s Neues? 11/12/2016
News Fashion & Beauty
Praktische Tipps
Video
Trotz dicker Kleidung NICHT dick aussehen: Mit diesen Styling-Tricks betont ihr eure Kurven
UGG Boots & Co. reinigen: So bekommst du deine Wildlederschuhe wieder richtig sauber!
Make-up-Tutorial: Smokey Eyes - Schritt für Schritt erklärt!
Beschenk dich selbst: Unsere Fashion-Lieblinge im Dezember (und sie sind gerade im SALE!)
Alle Fashion & Beauty News sehen
Styling-Tipps für Mollige und Mode, die schlank macht: So sehen eure Kurven umwerfend aus!
Welches Kleid für welche Figur? Das große Kleider 1x1
Haare glätten leicht gemacht: So werden deine Haare schonend glatt und seidig
Wie bekomme ich kräftige und gesunde Haare? Wir verraten euch die 6 besten Pflegetipps
Alle Praktischen Tipps der Rubrik Fashion & Beauty sehen
Frisuren selbermachen: Toller Maxi-Dutt mit Haarpolster
Alle Videos
 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil
             
Onmeda: Medizin & Gesundheit Onmeda.de