Top 5 der am besten
bewerteten Artikel
10 einfache Diät-Regeln: Jetzt nehmen auch Sie ab!
Zwei Stars, ein Geburtsjahr: Wer hat sich besser gehalten?
Alles gelogen: 5 Irrtümer rund um den flachen Bauch
Teile und herrsche: So delegieren Sie im Job richtig
Wirklich gut für uns? 10 vermeintlich gesunde Lebensmittel
Lust auf einen Farbwechsel?
Haare färben: Farbe bekennen
ohne Risiko

Haare färben: Das sollten Sie wissen

 

Testen Sie, ob die neue Farbe  zu Ihrem Teint passt - Haare färben: Das sollten Sie wissen
Testen Sie, ob die neue Farbe zu Ihrem Teint passt
Pink? Neongelb? Grasgrün? Kein Problem! Heute lassen sich alle Farben des Regenbogens ins Haar färben. Alles eine Frage der Pigmente!

Doch auch wenn ihnen der Sinn nicht nach knallbunten Farben steht und sie einen natürlichen Haarton bevorzugen, fällt es vielen Frauen oft nicht leicht, die richtige Nuance zu finden.

Am besten geht’s mit den Kunsthaarsträhnen beim Friseur, die sich einzeln mit dem Naturhaar vergleichen lassen. Halten Sie die Farbsträhnen an Ihr ungeschminktes Gesicht. Sie werden sofort merken, welche Farbe zu Ihrem Hautton passt und welche nicht.

Falls Sie bereits sicher sind, dass Sie Ihre Haarfarbe deutlich verändern möchten - hier unsere Empfehlung:

Haarfarbe und Hautton müssen passen
Weichen Sie nur zwei bis drei Farbstufen von Ihrem Naturton ab. Klar, das macht aus Schneewittchen-Haaren noch kein Marilyn-Blond. Doch wer als Dunkelhaarige sein Haar blond färben möchte, riskiert nicht nur massive Haarschäden. Oft passt auch der persönliche Hautton nicht zur künstlichen Haarfarbe. Dunkelhaarige Frauen mit olivefarbenem oder gelbstichigem Teint lässt ein helles Blond langweilig und ein wenig kränklich aussehen.

Außerdem kann der anschließende Kampf gegen den dunklen Ansatz kaum gewonnen werden, ohne das Haar auf Dauer zu ruinieren. Nur sehr robustes Haar übersteht eine radikale Farbänderung relativ unbeschadet, feines Haar läuft Gefahr zu brechen.

Eine gemäßigte Veränderung wie zum Beispiel von Dunkelblond auf Mittelblond ist nicht nur schonender fürs Haar, sondern schmeichelt auch Ihrem Teint mehr. Es gibt auch Alternativen zur radikalen Typveränderung: Mit Strähnchen lässt sich der Naturton zum Beispiel deutlich verändern, ohne dass gleich das ganze Haar gefärbt werden muss. Zwei oder drei unterschiedlichen Nuancen kombiniert wirken besonders natürlich und lebendig.

Lust auf Haar mit mehr Leuchtkraft und satter Farbe? Oft reicht es schon, mit einer Intensivtönung in einer ähnlichen Nuance die Naturhaarfarbe zu intensivieren und zum Glänzen zu bringen, um sich mit dem eigenen Schopf wieder rundum wohlzufühlen.

Zum Friseur oder Heimarbeit?
Ob Sie Ihre Haare vom Profi färben sollten, hängt davon ab, welche Ansprüche Sie an das Ergebnis stellen. Grundsätzlich spricht nichts gegen das Färben zu Hause, vor allem wenn Sie Ihrem Haar eine einheitliche neue Farbe geben wollen.

Strähnchen selber machen? Nur mit viel Erfahrung!
Strähnchen selber machen? Nur mit viel Erfahrung!
Die Haarfarben, die derzeit im Handel erhältlich sind, sind einfach in der Anwendung und lassen sich gut auch ohne Hilfe auftragen. Vor allem neuartige Mousse-Farben erleichtern das Färben zu Hause. Durch ihre schaumartige Konsistenz tropfen sie nicht so leicht wie flüssige Haarfarben.

Bei Strähnchen oder Farbeffekten in unterschiedlichen Nuancen wird es schon etwas kniffliger. Nur versierte Selbst-Färber sollten sich das zutrauen, alle anderen wenden sich dafür besser an den Friseur ihres Vertrauens.

Das gleiche gilt für starke Farbwechsel. Eine Verwandlung von Blond nach Braun ist nur etwas für den Profi und benötigt mehrere Färbedurchgänge - es sei denn, sie sind enorm risikofreudig und könnten sich auch mit einem Grünstich im Haar anfreunden. Das Gleiche gilt für eine extreme Blondierung.




  
  

Video: We ♥ shoes! Das sind DIE Schuhtrends im Herbst und Winter!

  • We ♥ shoes! Das sind DIE Schuhtrends im Herbst und Winter!
  • Tinis Beauty-Tipps: Dip Dye Haare selber färben

Veröffentlicht von
am 29/04/2011
Diese Seite bewerten: 

Inhaltsverzeichnis Haare färben ohne Risiko
Was gibt’s Neues? 09/12/2016
News Fashion & Beauty
Praktische Tipps
Video
UGG Boots & Co. reinigen: So bekommst du deine Wildlederschuhe wieder richtig sauber!
Make-up-Tutorial: Smokey Eyes - Schritt für Schritt erklärt!
Beschenk dich selbst: Unsere Fashion-Lieblinge im Dezember (und sie sind gerade im SALE!)
Der Weihnachtsfeier-Dresscode: DIESEN Styling-Fehler solltet ihr unbedingt vermeiden!
Alle Fashion & Beauty News sehen
Styling-Tipps für Mollige und Mode, die schlank macht: So sehen eure Kurven umwerfend aus!
Welches Kleid für welche Figur? Das große Kleider 1x1
Haare glätten leicht gemacht: So werden deine Haare schonend glatt und seidig
Wie bekomme ich kräftige und gesunde Haare? Wir verraten euch die 6 besten Pflegetipps
Alle Praktischen Tipps der Rubrik Fashion & Beauty sehen
Ruckzuck toll gestylt: 2 Frisuren, die in 5 Minuten fertig sind
Alle Videos
 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil
             
Onmeda: Medizin & Gesundheit Onmeda.de