Ihr Beauty-Programm für zu Hause
Haarpflege: Verleihen Sie Ihren Haaren Pep!
Überblick in Bildern

Die Profitipps

   
Die Profitipps

Wie sollte die tägliche Haarpflege aussehen? Direkt nach dem Aufstehen sowie vor dem Schlafengehen muss das Haar sorgfältig Strähne für Strähne gebürstet werden. Warum? Weil das Bürsten das Haar auflockert und die Kopfhaut lüftet, die, wie die Haut, Sauerstoff benötigt.
Auch vor jeder Haarwäsche muss das Haar gebürstet werden um es zu entwirren und aufzulockern damit sich Wasser und Shampoo gleichmäßig über das ganze Haar verteilen können. Geben Sie eine nussgroße Menge Shampoo in die Hand und verreiben Sie sie zwischen den Händen um sie gut zu verteilen. Tragen Sie sie dann in kleinen Mengen auf Nacken, Kopf (über der Stirn) und Schläfen auf. Beginnen Sie erst dann das Produkt auf dem gesamten Kopf einzumassieren. Der Schaum muss gleichmäßig über den ganzen Kopf verteilt sein. Lassen Sie das Shampoo vor dem Ausspülen unter weiterem Massieren mit etwas Wasser aufschäumen. Beim Ausspülen ist von kaltem Wasser abzuraten (vor allem bei fettigen Haaren sollte es vermieden werden) da es das Haar angreift. Die letzte Etappe, das Trocknen, ist ebenfalls sehr heikel. Benutzen Sie immer eine hohe Gebläsestärke mit relativ geringer Temperatur um eine Bewegung zu schaffen. Zum fixieren können Sie abwechselnd mit kalter und lauwarmer Luft arbeiten.
Die optimale Bürste besteht aus Wildschweinborsten. Wenn Sie energische Locken erhalten möchten muss der Bürstenstiel aus Metall sein um einen thermischen Effekt zu erzielen, der den Locken Energie verleiht.
Absolut unverzichtbar: Sie müssen von Zeit zu Zeit daran denken Ihre Bürste mit Seifenwasser zu reinigen. Achten Sie dabei darauf die Bürste danach gut auszuspülen und trocknen zu lassen. Eine saubere Bürste ist unvergleichbar effizienter!  

Wie wählt man das richtige Pflegeprodukt aus und wie wendet man es an?
Man muss wissen, dass das Haar an sich entweder neutral (gesund und ohne besondere Probleme) oder trocken ist. Die Kopfhaut hingegen kann zu viel Talg produzieren und das Haar fettig wirken lassen. Um das passende Pflegeprodukt zu finden ist es daher wichtig den genauen Haartyp festzustellen. Dazu kann man einen Dermatologen oder einfach einen Frisör zu Rate ziehen. Wenn man dann die richtigen Pflegeprodukte gewählt hat ist es wichtig diese auch regelmäßig anzuwenden. Nach jeder Haarwäsche, also jedem Shampoo, sollten ein Balsam oder eine entwirrende Spülung aufgetragen werden. Ein bis zwei Mal pro Woche sollte das Haar auch mit einer Maske versorgt werden, die auf das gesamte Haar aufgetragen wird und 5 bis 10 Minuten einwirken muss. Wenn man sie nur alle 2 Wochen oder ab und zu, nach Lust und Laune, anwendet wird diese Pflege keinen Effekt haben.




  
 

Video: We ♥ shoes! Das sind DIE Schuhtrends im Herbst und Winter!

  • We ♥ shoes! Das sind DIE Schuhtrends im Herbst und Winter!
  • Genialer Volumen-Trick: So gelingt die perfekte Messy-Bun Frisur!

Veröffentlicht von der Fashion & Beauty-Redaktion
am 31/10/2007
Die Lesernote:3.3/5 
Diese Seite bewerten: 

Was gibt’s Neues? 21/11/2017
News Fashion & Beauty
Praktische Tipps
Video
Must-haves: Diese 7 Teile sollte jede Frau ab Größe 42 im Schrank haben
Der große Zahnbleaching-Test: 5 Produkte für strahlend weiße Zähne
Teste dich: Welches Make-up passt perfekt zu deiner Haut?
Koffer packen wie ein Profi: Diese 6 Hacks sollte JEDER kennen!
Alle Fashion & Beauty News sehen
Mitesser entfernen: So bekommt ihr reine Haut & einen strahlenden Teint
Wie bekomme ich kräftige und gesunde Haare? Die 6 wichtigsten Antworten
Pickel abdecken: So werden Hautunreinheiten unsichtbar!
Krampfadern loswerden: Effektiv vorbeugen und richtig behandeln
Alle Praktischen Tipps der Rubrik Fashion & Beauty sehen
Perfekte Strandfotos: Mit diesen Tricks setzt ihr euch im Bikini in Szene
Alle Videos
 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil
             
Onmeda: Medizin & Gesundheit Onmeda.de