Home / Fashion & Beauty / Haare & Frisuren / XXL-Volumen: Mit diesen 8 Tricks wird jede langweilige Frisur zu einem WOW-Look!

© Instagram/ kirstenzellers/ luxyhair
Fashion & Beauty

XXL-Volumen: Mit diesen 8 Tricks wird jede langweilige Frisur zu einem WOW-Look!

Inga Back
von Inga Back Veröffentlicht am 9. April 2017
2 813 mal geteilt

Heutzutage gibt es wirklich keinen Grund mehr, schlaff herunterhängende Haare zu haben. Diese genialen Tricks schaffen Abhilfe!

Manche Frauen haben einfach von Natur aus super voluminöses Haar, andere müssen etwas nachhelfen und einige glauben fälschlicherweise, sie müssten sich damit abfinden kein Volumen zu haben. Mit diesem Mythos muss endlich Schluss sein!

Helfen alle Frauen mit Wow-Frisuren wirklich mit Extensions und toupierten Strähnen nach? Okay, einige vielleicht, aber längst nicht alle! Es gibt ein paar Handgriffe, die super simpel sind, aber bombastische Ergebnisse liefern.

1. Ändert den Scheitel

Wahrscheinlich zieht ihr euren Scheitel immer da, wo eure Haare nach dem Trocknen von Natur aus hinfallen, leider ist das aber auch genau die Stelle, an der euer Haar am wenigsten Volumen hat - und indem ihr das unterstützt, sorgt ihr dafür, dass das auch so bleibt. Für mehr Volumen reicht es oft schon, wenn ihr die Scheitelseite verändert. Simpel oder?

Wer widerspenstige Haare hat, die in der neuen Position einfach nicht liegen wollen, zieht den Scheitel am besten so lange die Haare noch nass sind und föhnt sie danach in Position.

2. Lang lebe das Trockenshampoo

Wie viele Bad Hair Days durch Trockenshampoo entspannter geworden sind, lässt sich wahrscheinlich gar nicht in Zahlen fassen: Darum ein Hoch auf den oder die Erfinder/in! Aber Trockenshampoo schafft es nicht nur unsere Haare im Handumdrehen wie frisch gewaschen aussehen zu lassen, es ist auch ein wahres Wundermittel, wenn es um mehr Volumen am Ansatz geht.

Trockenshampoo macht die Haare griffiger und ermöglicht so einen aufrechteren Stand an der Haarwurzel. Die Wirkung: Das Haar sieht voluminöser aus. Ein netter Bonus ist auch, dass die Haare länger frisch aussehen. Win-win!

3. Oldschool-Lockenwickler

Lange Zeit wurden die großen, bunten Lockenwickler mit gelangweilten Hausfrauen aus einem anderen Jahrzehnt assoziert, jetzt sollte damit allerdings Schluss sein, denn wie sich herausstellt, waren diese Frauen genial! Sie haben schnell ein paar große Lockenwickler ins Haar gepackt und sich danach in Ruhe um ihren Alltag gekümmert, während die Lockenwickler Volumen ins Haar gezaubert haben. Passend zum Abendessen gab es dann wunderschöne Locken oder glamouröse Wellen.

Da wir heute keine Zeit haben, um stundenlang das Haar mit den Lockenwicklern trocknen zu lassen, greifen wir einfach zu Heißlockenwicklern. Diese kann man problemlos ins bereits trockene Haar wickeln. Danach kann man sich in Ruhe Schminken und Frühstücken, oder was auch immer man morgens so machen möchte, bis die Lockenwickler abgekühlt sind - fertig ist die sexy Volumen-Haarpracht.

4. Zwei Zöpfe

Wer nicht nur auf mehr Volumen aus ist, sondern auch gleich noch ein bisschen Länge dazuschummeln möchte, wird diesen Trick lieben! Es ist ganz einfach: Anstatt eines hohen Pferdeschwanzes teilt ihr eure Haare auf und macht zwei untereinander.

Dazu teilt ihr euer Haar horizontal in zwei Hälften, bindet beide zu Pferdeschwänzen - und zwar so, dass der untere durch den oberen verdeckt wird. Super einfach aber genial!

5. Zopf im Zopf

Ein genialer und total unauffälliger Weg, um einen volleren Zopf zu kreieren, ist es erst einen kleinen Zopf auf dem Hinterkopf zu binden und danach den Rest des Haares drum herum zu binden. Dazu trennt ihr am besten einen kleinen kreisförmigen Bereich ab und packt für die besten Ergebnisse noch ein oder zwei Extensions mit rein.

6. Zopf auseinanderzupfen

Der wohl einfachste Trick der Welt für sofortiges Volumen: Das nächste Mal, wenn ihr euch einen Zopf flechtet, zieht ihn anschließend etwas auseinander. So sieht der Zopf direkt viel breiter aus und es scheint, als hättet ihr dickeres Haar.

7. Toupieren

Nein, das heißt natürlich nicht, dass ihr den Stielkamm rauskramen sollt und im Sinne der 80er wie wild drauf los toupieren sollt. Es reicht schon, wenn ihr nur die Haare am Ansatz mit einer Bürste etwas gegen den Strich kämmt. Im Anschluss solltet ihr dann die oberste Haarschicht wieder ordentlich darüberkämmen für einen voluminösen, aber natürlichen Look.

8. Die Königsdisziplin: Extensions

Extensions haben leider nicht den besten Ruf, dabei sind sie wahre Wundermittel für mehr Volumen und einzelne Strähnen im richtigen Farbton sehen dazu auch total natürlich aus. Wer nicht gleich hunderte Euro in professionelle Extensions beim Friseur investieren möchte, kann auch zu Clip-In-Extensions greifen. Sie können nach Belieben ein und ausgezogen werden. Wer die Haare danach noch mit Hitze behandeln möchte, sollte aber auf hochwertige Echthaar-Extensions setzen - Kunsthaar könnte schmelzen.

von Inga Back 2 813 mal geteilt

Das könnte dir auch gefallen