Home / Hochzeit / Kleidung & Accessoires / Welches Kleid fürs Standesamt? Die schönsten Brautkleider für jeden Stil

Welches Kleid fürs Standesamt? Die schönsten Brautkleider für jeden Stil

Welches Kleid fürs Standesamt?

Die meisten von uns haben ganz genaue Vorstellungen von dem Brautkleid, mit dem sie vor den Altar schreiten möchten. Doch wenn es um das Kleid für die standesamtliche Trauung geht, herrscht häufig Unsicherheit. 

Klar gibt es Bräute, die nur standesamtlich heiraten und sich deshalb für die standesamtliche Trauung ein ausladendes, romantisches Brautkleid wünschen. Doch die meisten Frauen bevorzugen ein eher schlichtes Kleid. Welches Kleid fürs Standesamt die perfekte Wahl ist, richtet sich zu allererst nach dem persönlichen Geschmack. 


Kleider fürs Standesamt: Schlicht und edel

Wer es eher klassisch mag, macht mit einem edlen Etuikleid nichts falsch. Schwarze Kleider sehen zwar elegant aus, wirken aber für eine Hochzeit zu trist. Fröhlicher und "brauttauglicher" sind weiße oder cremefarbene Brautkleider fürs Standesamt oder Modelle in Pastelltönen. Auch Marineblau steht bei Kleidern für eine standesamtliche Trauung hoch im Kurs. Und: Das Kleid für die standesamtliche Trauung darf gerne romantisch sein! Wunderbar edel und dem Anlass angemessen sind knie- oder wadenlange Kleider aus Spitze.


Das richtige Brautkleid für jede Figur

Modelle mit angeschnittenen Spitzenärmeln sind für Frauen mit kräftigen Oberarmen super, denn sie schummeln die Arme schmaler. Wer seine breiten Hüften kaschieren möchte, sollte ein Kleid mit ausgestelltem Rock fürs Standesamt wählen. Für kleine Bräute gilt: lieber ein kürzeres Brautkleid fürs Standesamt, das streckt!


Spitzenkleid 'Hadley' von BHLDN, ca. 400 €