Home / Hochzeit / Kleidung & Accessoires / Brautkleider im Prinzessin-Stil 2018: Schöner geht's nicht!

Brautkleider im Prinzessin-Stil 2018: Schöner geht's nicht!

Du träumst davon, an deinem Hochzeitstag wie eine Prinzessin auszusehen? Dann bist du hier genau richtig! Wir zeigen dir 100 umwerfende Brautkleider im Prinzessin-Stil 2018 - eines schöner als das andere...

Brautkleider im Prinzessin-Stil stehen bei Bräuten, die einen großen Auftritt planen, hoch im Kurs. Kein Hochzeitskleid ist ausladender, keines funkelnder als diese wahr gewordenen Mädchenträume.

Was zeichnet Brautkleider im Prinzessin-Stil aus?

Typisch für Prinzessin-Brautkleider ist ein eng anliegendes Oberteil mit betonter Taille. Um die besonders schlank zu zaubern, haben diese Hochzeitskleider häufig eine Korsage eingearbeitet, die den Körper perfekt formt. An das Korsagen-Oberteil, das auf der Taille endet, schließt ein extra weiter Rock an, der häufig aus vielen Tüllschichten oder Stofflagen besteht, damit er schön bauschig wirkt. Unbedingtes Muss bei einem Prinzess-Brautkleid: ein großer Reifrock. Der sorgt dafür, dass der Rock schön breit fällt. Neben der charakteristischen Ballkleid-Form sind Brautkleider im Prinzessinnen-Stil zusätzlich reich verziert. Egal ob Strasssteinchen, 3D-Blüten oder Perlen - bei diesen Hochzeitskleidern ist mehr einfach mehr.

Wem stehen Prinzessin-Brautkleider?

Prinzessin-Brautkleider sehen an großen Frauen mit schmaler Taille toll aus, denn der bauschige Rock braucht Raum bzw. Länge zum Wirken. Sehr kleine, zierliche Frauen, sollten eher zu einer sanften A-Linie oder zu einem Fit-and-Flair-Schnitt greifen, denn diese Kleider strecken die Figur optisch, was beim Prinzessin-Brautkleid nicht der Fall ist. Und: Ideal sind die ausgestellten Kleider, wenn ihr eine typische Birnenfigur mit schmalem Oberkörper, schlanker Taille und kräftigen Hüften und Oberschenkeln habt. Unter dem ausgestellten Rock verschwinden die Pölsterchen einfach. Beim Oberteil gilt: Das kann ruhig auffällig und reich verziert sein!

Brautkleider im Prinzessin-Stil 2018: Was ist Trend?

Pompös muss nicht kitschig sein - das beweisen die Brautmode-Designer in dieser Saison. Zu den Trends in Sachen Prinzess-Brautkleider zählen 2018 Modelle mit reichverziertem Top und schlichtem Rock aus Seidensatin oder Tüll. Statt trägerlos zeigen sich viele Kleider jetzt mit zarten Spaghetti-Trägern. Ebenfalls ein wichtiger Trend: Farbe! Statt Creme, Weiß oder Ivory sind die Designer-Brautkleider im Prinzessin-Stil 2018 in zarte Pastellfarben wie Lavendel, Rauchblau, Apricot oder Rosé getaucht.

Lust zu träumen? DAS sind die schönsten Brautkleider im Prinzessin-Stil 2018!