Home / Hochzeit / Kleidung & Accessoires / Bequeme Brautschuhe: Auf diesen Schuhen kannst du die ganze Nacht tanzen!

Bequeme Brautschuhe: Auf diesen Schuhen kannst du die ganze Nacht tanzen!

Es gibt eine Sache, die man am Hochzeitstag genauso wenig braucht wie hysterische Exfreundinnen des Bräutigams. Und das sind schmerzende Füße. Die Brautschuhe sollten also wohl überlegt sein, schließlich will man auf ihnen nicht nur elegant zum Altar schreiten, sondern im besten Fall auch die ganze Nacht durchtanzen.

Wichtig, damit die Brautschuhe bequem sind, ist ein gutes Fußbett. Hochwertige Schuhe haben meist eine leicht gepolsterte Ledersohle, die das Tragen angenehm macht. Beim Absatz gilt: Je niedriger und breiter, desto bequemer. Die gemütliche Alternative zu High Heels sind Wedges. Die zaubern größer, fühlen sich beim Laufen aber an, wie flache Schuhe. Generell solltet ihr nur hohe Brautschuhe tragen, wenn ihr es gewohnt seid auf Absätzen zu laufen.

Bequem und trotzdem filigran - geht das?

Anders als viele denken, müssen bequeme Brautschuhe nicht an Gesundheitssandalen erinnern, sondern können auch filigran geformt, elegant oder romantisch verspielt sein. Wie bequeme Brautschuhe in Perfektion gehen, zeigt das Label Bella Belle aus Texas. Die Schuhkreationen aus den USA machen Schluss mit den langweiligen 08/15-Seidenpumps und zeigen, dass die Brautschuhe dem Kleid in nichts nachstehen müssen. In ihrem Sortiment sind neben Stiletto Pumps und Sandaletten mit hohem Pfenningabsatz auch viele flache Brautschuhe wie Sandalen und Ballerinas. Auch sehr beliebt: Brautschuhe mit kleinen Kitten Heels, also niedrigem Pfennigabsatz.

Die schönsten bequemen Brautschuhe 2018 zeigen wir euch in dieser Bildergalerie!