Home / Hochzeit / Kleidung & Accessoires / So stylish ist heiraten heute: Dip-Dye Brautkleider sind unser neuer Lieblingstrend!

So stylish ist heiraten heute: Dip-Dye Brautkleider sind unser neuer Lieblingstrend!

Esther Tomberg Veröffentlicht von Esther Tomberg
Veröffentlicht am 28. Oktober 2016

Jetzt kommen weiße Hochzeitskleider mit buntem Saum. Wir lieben den farbenfrohen, neuen Hochzeitskleid-Trend und haben für euch die schönsten Exemplare.

Momentan schwappt ein wunderschöner Brautmoden-Trend aus Amerika zu uns herüber: Dip Dye Brautkleider. Klassische Kleider werden durch einen ganz besonderen "Dip-Dye-Effekt" (Batik-Effekt) zu echten Unikaten.

Hollywood-Stars wie Anne Hathaway, Gwen Stefani und Jessica Biel haben es vorgemacht. Die drei sagten mit einem angesagten Dip-Dye Brautkleid JA! Wir finden: Dieser Look ist einfach ein echter Hingucker.

Dip-Dye Brautkleid: Welche Farben sind top?

Die Grundfarbe des Brautkleides variiert zwischen Weiß, Eierschale, Creme und Elfenbein. Der Clou: Einige Zentimeter des Saums erstrahlen in einer oder mehreren Farben. Beim farbigen Saum ist erlaubt, was gefällt. Von Schwarz, Blau, Grün über Gelb bis Rosa, Lila und Rot. Hauptsache der Farbverlauf ist fließend und es ergibt ein harmonisches Gesamtbild.

Dip-Dye Brautkleid: Wann passt der Look?

Dip-Dye Brautkleider passen optimal zu freien Trauungen und Zeremonien in der bunten Natur. Mit so einem Kleid ist euch ein märchenhafter Auftritt garantiert. Die angesagten Kleider sorgen immer für großes Staunen und den berühmten Wow-Effekt. Stimmt passend zum Kleid auch die Accessoires ab. Ein Blumenkranz auf dem Kopf, ausgefallener Schmuck und ein Brautstrauß aus Wildblumen machen den Gesamteindruck perfekt.

Obwohl wir eigentlich immer Fans von selbstgemachten Dingen sind, können wir hier nur davon abraten auf eigene Faust loszulegen. Den Dip-Dye Look selbst hinzubekommen, ist schwierig und mit viel Risiko verbunden. Wer will schon sein teures Brautkleid versauen? Wir empfehlen daher euer Traumkleid lieber professionell einfärben zu lassen oder direkt fertig zu kaufen.

Wem dieser Brautkleid-Trend zu gewagt ist, greift besser zum klassischen Weiß. Statt Kleid könnt ihr auch eure Haarpracht im angesagten Trend stylen. Färbt dafür einfach eure Haarspitzen in eurer Lieblingsfarbe und werdet so zur Dip-Dye Braut. So entsteht der perfekte Farbverlauf für die Haare.

Wir haben für euch traumhafte Dip-Dye Brautmode zum Verlieben gefunden. Klickt euch durch!

Ihr mögt es lieber klassisch? Hier findet ihr die schönsten Designer-Brautkleider 2016/2017!

Verwandte Tags #Brautkleider-Trends

+

Das könnte Dir auch gefallen

Tinis Beauty-Tipps: Dip Dye Haare selber färben

Tinis Beauty-Tipps: Dip Dye Haare selber färben

Tinis Beauty-Tipps: Dip Dye Haare selber färben Tinis Beauty-Tipps: Dip Dye Haare selber färben

S'Mores Dip: Diese amerikanische (Sch)Leckerei MÜSST ihr probieren! S'Mores Dip: Diese amerikanische (Sch)Leckerei MÜSST ihr probieren!

Der letzte Wunsch dieses Krebspatienten ist es, seine Freundin zu heiraten Der letzte Wunsch dieses Krebspatienten ist es, seine Freundin zu heiraten

Kommentare